I Love Louis Vuitton Books

some of my Louis Vuitton books – einige meiner Louis Vuitton Bücher

 

Reading is one of life’s luxuries to me. It relaxes me when I read while commuting to and fro every day, or on the train or the plane when travelling – wether it be chitchat magazines, interesting glossies, auction catalogues full of (untold) stories and of course books. I read a lot and carry a book with me most of the time. So I buy many paper backs, because I am a „book-girl“. I like to turn over paper pages – not swish over an electronic device – and I like the smell of the paper. If there is something in the book that I want to remember, I can take a marker and highlight it. But no, I don’t do that. I don’t like to fold over the corner of the pages in order to remember where I stopped reading, so I stick whatever I can find between the pages – postcards, leaflets, business cards, ribbons, sometimes even an unused Kleenex.     😉

Lesen ist wahrer Luxus für mich. Es entspannt mich, während der täglichen Fahrten zur Arbeit und zurück, im Zug oder im Flugzeug – egal, ob ich Klatsch und Tratsch, interessante Magazine, Auktions-Kataloge mit (nie erzählten) Geschichten, oder sonstige Dinge lese. Ich kaufe viele Taschenbücher, weil ich eine „Buch-Frau“ bin. Ich finde es schön, die Seiten umzublättern – nicht mit dem Finger über ein elektronisches Gerät zu streichen – das Gefühl von Papier und seinen Geruch. So kann ich auch mir wichtige Dinge markieren – z.B. mit einem Leuchtmarker anstreichen. Aber nein, das tue ich natürlich nicht. Weil ich keine Eselsohren mag, lege ich, was mir beim Lesen gerade die Finger kommt zwischen die Seiten – Postkarten, Faltblätter, Visitenkarten, Bänder, manchmal sogar unbenutzte Taschentücher.      😉

 

(c) Louis Vuitton 100 Legendary Trunks

 

There are books and books: those that I read when commuting, more or less in between (lightweight paperbacks). And then there are the others: hardbacks, heavy and beautiful from cover to cover. The kind of books that you don’t throw into your big bag and carry around every day. But the kind that you take a couple of hours for to enjoy thoroughly. The kind where you make sure you have plenty of coffee or tea available     🙂     to enhance your delight while reading it.

Es gibt Bücher und Bücher: solche, die man auf dem Weg zur Arbeit, also eher zwischendurch, liest (leichte Taschenbücher). Und dann gibt’s die anderen: gebundene Ausgaben, schwer und schön vom Anfang bis zum Ende. Die Art Bücher, die man nicht in die Tasche wirft und täglich mit sich herum trägt. Sondern die, für die man sich ein paar Stunden Zeit nimmt und wo man sicher geht, dass man genügend Kaffee oder Tee hat     🙂    , um den Lesegenuss noch zu erhöhen.

 

(c) 125 ans de Louis Vuitton et l’epoque vue par J.H.Lartigue

 

My collection of books grows steadily, because I cannot resist them, especially if they tell me stories about things I like. Here you can see some of them.

Meine Buch-Sammlung wächst langsam aber stetig, weil ich ihnen nicht widerstehen kann, insbesondere, wenn sie mir Geschichten über Dinge erzählen, die ich mag. Ein paar dieser Bücher sehen Sie hier.

 

 

LOUIS VUITTON has published many books and catalogues over the years. Some of these books were published as gifts for customers and never for sale. Some of the catalogues I own were more or less press releases, but beautifully and very lavishly made. What I find so special about them is that they tell history and combine it with their own story and their products. A lot of my knowledge about Louis Vuitton comes from their books, which is why I cherish the older publications so much.

LOUIS VUITTON hat über die Jahre sehr viele Bücher und Kataloge herausgegeben. Viele dieser Bücher wurden als Kundengeschenke publiziert und nie verkauft. Einige Kataloge aus meinem Besitz waren eher als Pressemitteilungen gedacht, alle sehr schön und sehr aufwändig gemacht. Was mir so besonders gut gefällt, ist, dass sie Geschichte, kombiniert mit der Geschichte des Hauses und der eigenen Produkte verbinden. Einen Großteil meines Wissens über Louis Vuitton, habe ich aus eben diesen Büchern. Mein Wissen stammt quasi aus Louis Vuittons eigener Feder. Deshalb halte ich die ganz alten Publikationen auch so in Ehren.

(c) La Malle aux Souvenirs by Henri L. Vuitton, 1984

 

My favourite piece of Louis Vuitton is the Travelling Office Trunk with foldable table and type writer and many drawers shown in LA MALLE AUX SOUVENIRS – A TRUNK FULL OF MEMORIES, written by Henri L. Vuitton and published in 1984. I would know exactly where to place it – and instead of the type-writer I’d set my computer on the desk and have a small drawer for my Montblanc fountain pens, another one for all the other pens, one for all my stationary, for postcards and so on. I can just picture it!

Mein absolutes Lieblingsstück von Louis Vuitton ist der Reise-Büro-Koffer mit Klapptisch, Schreibmaschine und Schubladen, der in dem Buch LA MALLE AUX SOUVENIRS (übersetzt: Ein Koffer voller Erinnerungen) dargestellt ist und von Henri L. Vuitton aus dem Jahr 1984 stammt. Ich wüsste ganz genau, wo ich ihn aufstellen würde. Statt der Schreibmaschine würde ich meinen Laptop auf den Tisch stellen und ich hätte ein kleine Schublade für meine Montblanc Füller, eine weitere für all die übrigen Stifte, eine für mein persönliches Schreibpapier, eine für Karten usw. Ich kann es mir bildlich vorstellen!

(c) Louis Vuitton La Malle aux Souvenirs – English & French copy

 

Why I have this book twice? One is in French and is a numbered edition. The other is an English copy, which I like reading in.

Warum ich das Buch doppelt habe? Das eine Exemplar ist in Französich und numeriert. Das zweite ist in Englisch und darin lese ich gern.

 

(c) Louis Vuitton The Art of the Automobile – Louis Vuitton Classic 2003 at Bagatelle

 

In Louis Vuitton’s THE ART OF AUTOMOBILE you will find some very rare and extremely beautiful cars, such as this funny looking SCARAB, that was displayed at the 2003 LOUIS VUITTON CLASSIC at Parc de Bagatelle in Paris. I found my old notebook from the event, where I had been invited to tell a female journalist from Financial Times Germany about cars, since I had been in the car business for many years. Taking care of a journalist was an absolute pleasure for me and something I’d do anytime again!

THE ART OF AUTOMOBILE ist ein Buch über schöne, seltene und einzigartige Autos. So findet sich auch dieser lustig aussehenden SCARAB (Skarabäus) in diesem Buch wieder, der anlässlich des 2003 LOUIS VUITTON CLASSIC im Parc de Bagatelle in Paris ausgestellt war. Ich habe mein altes Notizbuch von der damaligen Veranstaltung gefunden, zu der ich seinerzeit eingeladen war, weil sich mein Berufsleben über viele Jahre in der Automobilindustrie abspielte und ich einer Journalisten der Financial Times Deutschland etwas über Autos erzählen sollte. Diese Journalisten-Betreuung war mir ein echtes Vergnügen und etwas, das ich jederzeit gern wieder machen würde!

 

(c) Louis Vuitton The Birth of Modern Luxury – Chinese boy

 

In 2005 Louis Vuitton published THE BIRTH OF MODERN LUXURY, a book that takes you through 150 years of the company’s history, fashion, architecture, cooperations with various artists and also tells of their special relations with vintage cars. This picture is one of my favorites from the book. A little chinese boy in a huge chrome blinking car. He’s so tiny, that he can barely look out of the window, let alone look over the steering wheel. If I remember correctly this photo made the cover of Kurier’s Freizeit Magazin (Austrian newspaper).

Im Jahr 2005 brachte Louis Vuitton THE BIRTH OF MODERN LUXURY heraus, ein Buch, das den Leser durch 150 Jahre Geschichte, Mode, Architektur, Kooperationen mit diversen Künstlern führt und auch die besondere Beziehung zum Automobil darstellt. Eines meiner liebsten Bilder in diesem Buch ist dieses – ein kleiner chinesischer Junge in einem großen, chromblinkenden Auto, der kaum aus dem Fenster schauen, geschweige denn über das Lenkrad schauen kann. Dieses Foto zierte übrigens damals ein Kurier Freizeit Magazin Titelblatt (österreichische Tageszeitung), wenn ich das recht erinnere.

(c) Louis Vuitton The Birth of Modern Luxury – Limited Edition

 

Now, seven years later, Louis Vuitton has updated THE BIRTH OF MODERN LUXURY with stories from the past years and is launching it as a limited edition just in time for the Holidays in Chinese, English, French, German, Japanese, Korean and Spanish, available worldwide for 140 Euros. – Since I have the first edition, I will not buy this one. But if you’re interested in Louis Vuitton, add it to your wishlist to Santa – it is beautifully made and extremely interesting!

Jetzt, sieben Jahre später, bringt Louis Vuitton THE BIRTH OF MODERN LUXURY pünktlich zu Weihnachten, aktualisiert um Geschichten aus dieser Zeit, als limited Edition, in Chinesisch, Englisch, Französisch, Japanisch, Koreanisch und Spanisch zum Preis von EUR 140 heraus. Wenn Sie sich für Louis Vuitton interessieren, schreiben Sie es auf Ihre Wunschliste für’s Christkind – es ist sehr schön gemacht und äußerst interessant.

 

(c) Louis Vuitton 100 Legendary Trunks – DouDou

 

Now that I’ve found the CASE FOR TEDDY BEAR for Marc Jacobs from 2007 in 100 LEGENDARY TRUNKS, I wonder why my DouDou bear never came with a matching trunk?!    😉

In 100 LEGENDARY TRUNKS habe ich den Koffer für Marc Jacobs Teddy Bär entdeckt und frage mich nun, warum mein DouDou seinerzeit ohne ausgeliefert wurde?!      😉

 

(c) La Malle aux Souvenirs – Chauffeur Pack

 

This is one of the most versatile set of Louis Vuitton trunks I have seen so far – they can be used to protect tires, carry a hat or even be used as a bathtub. Wow! I am impressed! Now you know why I LVoe these books, don’t you?

What about you? Is there anything that has triggered you interest and you’d like me to write about? Let me know!       🙂      Until then, have a wonderful weekend and STAY WELL and HAPPY     🙂     🙂     🙂

Dies ist einer der vielseitigsten Louis Vuitton Koffersätze, die ich bis jetzt gesehen habe – sie beschützen Reifen, nehmen einen Hut auf und können leer sogar als Badewanne benutzt werden. Wow! Ich bin beeindruckt! Nun wissen Sie auch, warum ich diese Bücher so gern habe, nicht wahr?

Und Sie? Was denken Sie? Gibt es irgendetwas, das Ihr Interesse geweckt hat und über das ich schreiben sollte? Lassen Sie es mich wissen!     🙂      Bis dahin wünsche ich Ihnen ein herrliches Wochenende und BLEIBEN SIE GESUND und FRÖHLICH     🙂       🙂     🙂

2 Comments
  • Sanne
    November 5, 2012

    Liebe Happyface, bin gerade beim Nachlesen, in Salzburg war das Internet einfach zu langsam :-(. Was für eine schöne Geschichte, ich hatte ja keine Ahnung, dass über LV so viel publiziert wurde. Wie steht es denn mit den “Louis Vuitton City Guides”, wenn Du die auch sammelst, würde ich gerne mehr darüber erfahren.
    Wünsche Dir einen schöne, nicht zu stressige Woche mit ein paar pink-moments.
    Liebe Grüße – Sanne

    • happyface313
      November 6, 2012

      Liebe Sanne, gute Idee – danke dafür! Ich habe zwei ältere Sätze City Guides. Werde mal sehen, ob ich etwas Aktuelles finde/bekomme. Wenn ich den getestet habe, melde ich mich diesbezüglich. Ganz liebe Grüße 🙂 und schöne Woche noch 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


%d bloggers like this: