7 Bloggerinnen sehen Rot

 

Nach meinen Blogger-Schwestern Ines Meyrose, Claudias World, Susanne Rotlilie und  Sunny’s Side of Life, bin ich heute als 5. im Bunde an der Reihe, Ihnen meine Assoziationen zur Farbe ROT. darzustellen.

The previous days my blogger sisters Ines Meyrose, Claudias World, Susanne Rotlilie and Sunny’s Side of Life have discussed the topic RED, today it’s my turn to show you my connection with this color.

 

ich sehe ROT im Albertina Museum

ich sehe ROT im Albertina Museum

 

Als Waldorf-Schülerin verbrachte ich mein erstes Schuljahr in einer rot getünchten Klasse. Es war ein schönes Rot, das nach einhelliger Meinung anregend und inspirierend auf uns wirken sollte. In den Märchen und Fabeln, denen wir damals lauschen durften, trug der König immer einen purpurroten Mantel, Maria ein rotes Kleid mit einem blauen Schal drüber und der Fliegenpilz eine rote Haube.  Das Kleid, das ich am 1. Schultag trug, war zweifarbig – oben rot und unten blau, denn rot gehörte schon als Kind zu meinen Lieblingsfarben (neben lila, jawohl!). Meine Leidenschaft für Rot wurde also in einem sehr frühen Alter erweckt.

As a Waldorf student I spent my first year of school in a red whitewashed classroom. It was a very pretty red and according to the unanimous opinion the color had a stimulating effect on us pupils. In the tales we listed to the king always wore a crimson red coat, Mary wore a red dress with a blue shawl wrapped around her shoulders and the fly amanita was covered with a little red hood. On my very first day of school I wore a red and blue dress, because red was one of my favorite colors (aside from purple!). I think my love for red was awoken at a very early age.

 

Albertina Museum

rot ist nicht gleich rot im Albertina Museum

 

Rot ist eine Farbe die sagt “hier bin ich!”. Für Rot muss ich in Stimmung sein. Ich trage sehr viel Jeans und schwarze Hosen, dazu im Winter meist dunkle T-Shirts. Damit’s nicht langweilig wird, ist ein Farbklecks nötig und da kommt Rot in’s Spiel. Als Ines zu diesem gemeinsamen Blogger-Projekt einlud, war ich gleich Feuer und Flamme und fing an rote Dinge zusammenzutragen. Meine Güte, ich wusste gar nicht, dass ich so viele ROTe Sachen besitze! 

Red is a color that shouts “here I am!”. I have to be in the mood for red. Normally I wear a lot of jeans and black pants and add dark t-shirts in winter. In order for it not to look boring, some additional color is required. That’s where red comes into play. When Ines asked if I was up for this blogger project I was hooked and began to sort everything red. My goodness, I had now idea how many RED things I have!

 

Rote Accessoires / red accessories

Rote Accessoires / red accessories

 

Rot ist nicht gleich Rot. Meine Haut ist sehr hell. Damit ich im Winter nicht wie ausgespuckt aussehe, muss ich einen eher dunkleren Rotton wählen, einen, der ein Tickchen mehr Blau enthält. Im Sommer, wenn meine Haut ein paar Sonnenstrahlen gesehen hat, dann darf das Rot gern knalliger sein. Das erklärt auch die verschiedenen Schattierungen meiner Accessoires.

Red ist not red. My skin is very fair. Hence I have to choose a darker nuance of red with a tad of blue in winter, so that I don’t look totally wiped out. Once my skin has seen a few rays of sun in summer, I can change to a brighter shade. That explains the various red tones of my accessories.

 

Jeans und rote Jacke / Jeans with red jacket

Jeans und rote Jacke / Jeans with red jacket

 

In meinem Kleiderschrank gibt es 4 rote Jacken. Eine rote Jacke muss mich förmlich anspringen, bevor ich sie kaufe. Bei keiner anderen Farbe bin ich so wählerisch. Wahrscheinlich ist das eh gut, denn diese Stücke trage ich dann ewig. Mein Favorit ist derzeit diese kastenartige gefilzte Wolljacke von COS, die ich ständig tragen könnte. 

There are 4 red jackets in my closet. Before I buy one in this color it has to almost jump at me. With no other shade I’m so finicky. That seem’s to be a good procedure, as I tend to wear these pieces for ages. Here I’m wearing a cooked wool jacket by COS, my present favorite.

 

Louis Vuitton Epi Pochette Tilsitt, Hermès scarf, COS jacket, C&A jeans

Louis Vuitton Epi Pochette Tilsitt, Hermès scarf, COS jacket, C&A jeans

armcandy: New One, Pandora, Thomas Sabo; MaiTai Collection scarf ring

armcandy: New One, Pandora, Thomas Sabo, vintage watch; MaiTai Collection scarf ring

red patent leather shoes by Tod's

red patent leather shoes / rote Lackschuhe –  Tod’s

 

Ich bin in der glücklichen Position, dass ich in Jeans in’s Büro gehen darf – nicht nur am Casual Friday. Es sollte aber nicht zu salopp aussehen und deshalb kombiniere ich sie mit ein paar schönen, farbenfrohen Accessoires. In diesem Falle habe ich ein 90x90cm Seidentuch zweckentfremdet und trage es statt eines Gürtels um die Hüften geschlungen. Die Enden kann man verknoten oder wie ich es hier gemacht habe, mit einem Tuchring sichern. Mein Schmuck ist grundsätzlich eher klassisch. Ich mag Perlenohrringe, weil sie zu allem passen und am liebsten Ringe aus dem vorigen Jahrhundert. Aber um die Handgelenke darf’s bunt und reichlich werden. Da stapel ich Armband um Armband, egal ob Silber, Gold, Leder oder Seide. Je mehr Palim am Arm, umso besser. Aber zusammen passen sollten sie trotzdem! Rote Schuhe? Ein Kann, kein Muss.

I’m very fortunate that I can wear jeans to the office, not just on Casual Friday. It just shouldn’t look too casual, so I combine them with colorful, pretty accessories. Instead of using a regular belt, I’ve taken a 36″x36″ scarf, rolled it up and put it around my waist. One can either knot the ends or secure them by using a scarf ring as I’ve done here. In general I like classic jewelry – pearl earrings go with everything and rings from the last century as well. However, I break the rules with my arm candy. I stack bracelet after bracelet, whether it’s silver, gold leather or silk. The more the better – nonetheless they should to match. Red shoes? A possibility, not a necessity.

 

COS Jacke & Hermès Garden Party Tasche

COS Jacke & Hermès Garden Party Tasche

 

Rot sollte man sparsam dosieren – ich denke noch mit Schrecken an die Mitglieder der Bhagwan-Sekte zurück, die von Kopf bis Fuß in roter Kleidung steckten. Ein ähnliches Negativbeispiel ist die Uniform der AUA Flugbegleiterinnen – Rot als Overkill: nicht nur die Uniform ist Rot – auch Strümpfe, Schuhe und Handtaschen sind es. Angeblich haben 70% der Austrian Airlines Mitarbeiterinnen dafür (!) gestimmt. Jeder wie er mag – ich muss die Uniform ja nicht tragen.

Red should come in small doses. An example for red overkill where the Bhawgwanies, clad in red from head to toe. Same goes for Austrian Airline’s flight attendants who’s uniform includes red stockings, red shoes and red handbags. Apparently 70% of the employees voted for (!) red stockings. Lucky me – I don’t have to wear the uniform.

 

Little Black Dress (Escada) perked up with some red

Little Black Dress (Escada) perked up with some red

 

Etwas weniger Rot gefällig? Manchmal soll es klassisch, aber nicht langweilig sein. Dann ziehe ich ein schwarzes Kleid an  und peppe den Look z.B. mit roten Armbändern und einer roten Tasche auf. Oder ich wickel Seiden -Twillys um die Henkel meiner schwarzen Handtasche. Je nach Stimmung trage ich mehr oder weniger rote Accessoires dazu.

Do you prefer a little less red? Sometimes a classic look is preferred over boredom. I’ll wear a black dress and spike it up with red details, such as red bracelets and a red bag. Or I’ll wrap some red silk Twillys around the bag’s black handles. Depending on my mood I’ll wear either more or less red accessories.

 

rote Accessoires / red accessories

rote Accessoires / red accessories

 

Eine lustige Anekdote über ein rotes Kleid gefällig? 1999 hatte der Göttergatte an einer Produktion im Rahmen der Salzburger Festspiele mitgewirkt. Die Festspielpräsidentin lud uns zur Eröffnung der Festspiele ein und wir bekamen Ehrenkarten für die Felsenreitschule geschenkt, in der das Stück Cronaca del Luogo uraufgeführt wurde.  Ich kaufte in freudiger Erwartung ein tolles Abendkleid. Es war rot, schwarz abgesetzt, asymmetrisch geschnitten, bodenlang und war von Thierry Mugler. Jener hat bekanntlich Freude an den Kurven einer Frau und schneidert entsprechend tolle Dekolletés. Wo ich auch an dem Abend hinkam, mir schaute niemand in die Augen. So beeindruckend der Aufführungsort auch war, das Stück selber fanden wir scheusslich. Es gab keine Pause und als Applaus und Buh-Rufe abgeebbt waren, stürzten wir in Richtung Bar, die eine Etage tiefer lag.  Auf der Treppe nach unten kam mir ein Herr im Smoking in Gegenrichtung entgegen. Der konnte seine Augen nicht von meinem Dekolleté nehmen, verfolgte meine Oberweite noch mit hungrigen Blicken als ich schon quasi an ihm vorbei war…und zack, verlor er das Gleichgewicht und fiel rückwärts die Treppe ‘runter. Der Göttergatte hat sich fast schlapp gelacht und ich konnte mir ein breites Grinsen auch nicht verkneifen.

Would you like to hear a funny story about a red dress? In 1999 the Mr. was part of a production of the Salzburg Festival. The President invited us to the opening of the event and gave us tickets for Cronaca del Luogo performed at Felsenreitschule. I went and bought a beautiful floor length gown in red with black details, asymmetrically cut and designed by Thierry Mugler. He is one of the few designer who love a woman’s body and designs stunning decolletages. Where ever I went that night – nobody looked me in the eyes. As much as we liked Felsenreitschule, the opera was a royal pain (in the ears). Once applause and jeers had ebbed away, we made for the bar, that was located on the next floor down. Walking down the stairs a man in a tuxedo passed me on his way up. He couldn’t stop staring at my cleavage, even when I was already technically behind him. Suddenly it went bang! and he fell backwards down the stairway. The Mr. couldn’t stop laughing and I have to admit I had a big fat grin on my face, too.

 

rote Loge in der Staatsoper Wien / red box at the Vienna State Opera

rote Loge in der Staatsoper Wien / red box at the Vienna State Opera

 

Nicht nur ich mag ROT – Wien auch. Die Oper ist in Rot und Gold ausgestattet. Für den bevorstehenden Opernball hier wird aber ganz groß umgebaut und der Look geändert werden.

I’m not the only one who likes RED – Vienna does, too. The opera is furnished in red and gold.  For next week’s Opera Ball here however, it will change it’s look entirely.

 

auch Wiener Pferde mögen rot / Viennese horses like red, too

auch Wiener Pferde mögen rot / Viennese horses like red, too

 

Am Sonntag zeige ich Ihnen noch mehr ROT. Nun schauen Sie doch einmal bei den anderen Damen, die unten aufgelistet sind, vorbei und bleiben Sie mir für Teil II gewogen.

I’ll be back on Sunday with more RED.  Now hop over to my ladies listed below and stay tuned for Part II.

 

🙂       Ich wünsche Ihnen einen sehr SCHÖNEN Freitag!       🙂

🙂       Have a very HAPPY Friday!       🙂

.

.


 

 

40 Comments
  • inesmeyrose
    January 29, 2016

    Oh wie schön, die Anekdote, ich lache gerade noch immer darüber 😀 .

    Mein großer Auftritt war 1995 in Rot in einem kurzen knallroten Euikleid an einem Abend auf einer Fregatte der Bundeswehr (alle Herren in Marineblau und Weiß) als einzige Frau an Bord …

    Danke für Deinen schönen Beitrag zu der Aktionswoche. Deine Accessoires sind wirklich ganz besondere Hingucker.

    Freue mich auf Sonntag!

    Liebe Grüße
    Ines

    • happyface313
      January 29, 2016

      🙂 Liebe Ines,
      freut mich, dass Dein Tag mit einem Lachen starten konnte.
      Haha, ein kurzes rotes Kleid zwischen lauter Uniformen – das war bestimmt ein Bild für die Götter und Du der Lichtblick des Abends!
      Danke für Deine Unterstützung mit dieser Blogger-Aktion und für Dein liebes Feedback!
      Dir einen schönen Abend und einen guten Start in’s Wochenende.
      Herzliche Grüße, C 🙂

  • Sieglinde Graf
    January 29, 2016

    Stilvoll und fesch aus Wien – rot und gold mit Pep. Ein sehr unterhaltsamer Beitrag vom roten Teppich der österreichischen Metropole ist Ihnen da gelungen, liebe Happy Face. Rot als Accessoire bei Kleidung, aber auch in Kunst und Interieur.
    Dass die rote Jacke ein Lieblingsstück ist, glaube ich gern, sie steht Ihnen ausgezeichnet und der Rest auch.
    Mein Kompliment!
    Herzliche Grüße von Sieglinde, die mit einem Salzburger verheiratet ist….

    • happyface313
      January 29, 2016

      🙂 Liebe Sieglinde, wenn ich ein Mann wäre, dann würde ich meine Antwort mit “Küß die Hand…” beginnen.
      Ihr “Salzburger-Nockerl” weiß mit Sicherheit, dass die Hand nicht wirklich geküsst wird, im Gegensatz zu vielen deutschen Exemplaren 😉 So sag ich “Servus”!
      Vielen Dank für den schönen Kommentar. Freut mich sehr, dass Ihnen mein kleiner roter Ausflug gefallen hat.
      Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße 🙂

  • Die Modeoma
    January 29, 2016

    Hi Happy,

    ein schöner Beitrag. Ich mag Deine Kastenjacke, das ist ein sehr schöner Farbton (hätte mir fast denken können, das die von COS ist, die haben häufig so wunderbare Stücke). Die Schuhe finde ich übrigens auch klasse. Nette Anekdote übrigens (die Opernveranstaltung) 🙂 Hoffentlich hat sich der Herr nix getan, als er die Treppe runterfiel.

    Lg, Annemarie

    • happyface313
      January 29, 2016

      🙂 Hallo Annemarie,
      dankeschön! Ich finde bei COS nur selten etwas, weil mir COS leider viel zu viel Poly-Zeugs verwendet. Das mag ich gar nicht. Deshalb ist diese Jacke auch so ein echter Ausreisser und nicht nur, was die Farbe angeht.
      Zum Salzburg-Erlebnis: Wir mussten damals keinen Krankenwagen holen – der Herr stand sofort wieder auf, der Schreck hatte ihn wohl beflügelt.
      Schönes Wochenende und ganz liebe Grüße 🙂

  • claudialasetzki
    January 29, 2016

    Mein freitag hat mit deinem Rot-Post schon ganz gut angefangen! Mal wieder so schöne Fotos und dein Text ist großartig geschrieben! Vielen Dank!
    Das “sexy” rote Kleid hätte ich gerne gesehen! 😉
    LG und ein schönes Wochenende ( bis Sonntag!)
    Claudia

    http://www.claudias-welt.com

    • inesmeyrose
      January 29, 2016

      Ich würde das auch gerne sehen!

      • happyface313
        January 29, 2016

        🙂 Ich überlege noch wie ich das mache. Hinein passe ich wohl derzeit eher nicht mehr 😀

    • happyface313
      January 29, 2016

      🙂 Liebe Claudia,
      es freut mich sehr, dass ich Dich bei einem guten Start in den Freitag begleiten durfte.
      Danke für Deine liebe Rückmeldung!
      Das Kleid habe ich ich sicher verstaut. Müsste es irgendwann einmal hervor holen. Ich suche immer noch, ob ich ein Foto im Internet davon finde…
      Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!
      Ganz liebe Grüße, die andere C 🙂

  • stempelplatz
    January 29, 2016

    Ein toller Beitrag ! Rot mag ich auch sehr gerne, kann man super kombinieren. Ich trage selber nie Tücher, besitze auch gar keins aber finde es immer wieder schön zu sehen wie Du sie verwendest. Die Schuhe würde ich allerdings sofort nehmen 😉

    Ein schönes Wochenende !

    Bianca

    • happyface313
      January 29, 2016

      🙂 Dankeschön, liebe Bianca!
      Tücher sind ja kein Muss. Wer weiß, vielleicht guckst Du sie Dir ja irgendwann schön und probierst Dich auf diesem Feld?
      Du zauberst so viele schöne Sachen, da wirst Du auch mit einem Tuch auf Deine ganz spezielle Art umgehen können.
      Die Schuhe habe ich auch schon Ewigkeiten und wie Du siehst, waren sie ein richtig guter Rot-Kauf. Besonders gefällt mir, dass die Absätze nicht so hoch sind.
      Dir auch ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße 🙂

      • stempelplatz
        January 30, 2016

        Es ist ja nicht so das ich keine Tücher mag, ich kann nur nichts um den Hals haben 🙁 sonst hätte ich schon längst einige dieser tollen Teile im Schrank. Und nur für ans Täschen zu binden sind sie zu teuer. Bin immer wieder begeistert was für Schönheiten Du uns zeigst. Ketten trage ich nur mittel – bis ganz lange und die Jacke ist auch im Winter seeeeehr selten bis zum Hals zu – ohne Schal natürlich! Mir ist halt alles immer “zu eng”, schon als Kind konnte ich keine engen Rollkragen ertragen und bei Pullovern schaue ich extra nach weiten Ausschnitten….doof sowas 🙁

      • happyface313
        January 30, 2016

        🙂 Ich kann das nachvollziehen. Ich kann z.B. keine Rollkragen-Pullover ragen, oder Pullis die zu dicht am Hals enden. Da bekomme ich Beklemmungen. Deswegen nehme ich die Tücher, damit sie ein wenig überspielen. Oder natürlich auch wenn mir kalt ist.
        Aber meistens ist es mir zu warm 😉
        Schlaf gut! 🙂

  • kowkla123
    January 29, 2016

    rot kommt bei mir nach blau, wünsche einen schönen Freitag

    • happyface313
      January 30, 2016

      🙂 Dankeschön! Zurück! 🙂

  • reviewmaedchen
    January 29, 2016

    Hihi, die Anekdote fand ich klasse 😀
    Und ich finde das schwarze Kleid steht dir total gut 🙂 das sieht richtig schick aus :))
    Rot ist eher nicht so meins, außer auf den Nägeln oder Lippen, aber sonst stehe ich was Kleidung anbetrifft eher auf schwarz 😀
    Viele liebe Grüße 🙂

    • happyface313
      January 29, 2016

      🙂 Danke Dir herzlich!
      Die Geschichte mit der Treppe hatte ich total vergessen. Erst als ich meine ganzen roten Sachen durchsah, fiel mir die Anekdote wieder ein und ich musste selbst lachen.
      Ich finde es immer toll, wenn ich Frauen mit roten Lippen und roten Nägeln sehe. Mit roten Lippen tu ich mich schwer – rote Nägel gibt’s bei mir auch nur selten. Aber dazu wirst Du an dieser Stelle am Sonntag mehr lesen können.
      Ich wünsche Dir einen schönen Abend und einen guten Start in’s Wochenende.
      Liebe Grüße 🙂

      • reviewmaedchen
        January 30, 2016

        Rote Lippen kommen bei mir auch eher nur bei besonderen Anlässen in Frage, für den Alltag ist das nichts. Aber roter Nagellack geht immer 😀
        Ich bin gespannt 🙂 werde auf jeden Fall morgen vorbeischauen 🙂
        Dir ebenfalls ein schönes Wochenende 🙂

      • happyface313
        January 30, 2016

        🙂 Bei roten Lippen und Nägeln kommt’s immer auf die Schattierung an – mehr blau, mehr gelb…und was ich trage hängt von der Hautfarbe ab – Winter – weiß, Sommer etwas gebräunt.
        Schönen Abend noch und herzliche Grüße 🙂

  • nixe
    January 29, 2016

    Lach….jaja…so ein schnuckeliges Dekoltee kann Männer sozusagen umhauen!! Klasse!
    Rot steht dir ausnehmend gut…ob du es sportlich, mit diesen lecker Schühchen trägst, oder ganz in edlem Schwarz mit roten Akzenten.
    Neben meiner Lieblingsfarbe Blau kommt danach auch sofort Rot 😉
    Herzliche Grüße aus dem stürmischen Celle

    • happyface313
      January 29, 2016

      😀 Ja, ja, lach, Du nur, liebe Nixe!
      Den hat’s echt aus den Schuhen gehauen.
      Danke für die Komplimente – ich fühle mich in beiden Varianten “sauwohl” und das kommt wohl rüber.
      Blau habe ich früher viel häufiger getragen – aber das hatte wohl mit Hamburg zu tun…Du weißt, Elbletten-Style: blaue Klamotten, Perlenkette, Barbour-Jacke… 😀
      Zeig Dich mal in blau.
      Herzliche Grüße in’s stürmische Zelle zurück und Dir ein schönes Wochenende 🙂

  • Sunny's side of life
    January 29, 2016

    Mensch Claudia,
    das sind auch hier heute bei Dir ganz tolle Eindrücke. Super schönes Gebäude und ein grandioser Rotrundumschlag. Schön auch hier die kühlen Rottöne, vor allem in den Tüchern, die soooo schwer zu finden sind.
    Wien ist so eine schöne Stadt. Da muss ich unbedingt demnächst mal hin.
    LG Sunny

    • happyface313
      January 29, 2016

      🙂 Danke, liebe Sunny,
      schön, dass Dir mein kleiner roter Rundgang gefallen hat.
      Ja, mit Rot ist das nicht so leicht – aber wem erzähle ich das 😉 ?!
      Wenn Du planst nach Wien zu kommen, sag mir bitte rechtzeitig bescheid, damit ich etwas organisieren und wir und treffen können.
      Schönen Abend noch und ganz liebe Grüße, C 🙂

  • Sophie
    January 30, 2016

    Ein wirklich sehr guter Post. So vielfältig. Ich mag deine Outfits mit den roten Akzenten besonders an dir, das steht dir wirklich sehr gut!

    Sophie♥

    • happyface313
      January 30, 2016

      🙂 Danke, liebe Sophie!
      Freut mich sehr, dass dieser dieser Post auch gefallen hat.
      Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende und sende Dir liebe Grüße 🙂

  • Ela
    January 30, 2016

    Hallo Claudia, dieser rote Teppich ist ja ein toller Einstieg in den Post. Besonders angetan hat es mir die Kombination mit dem roten Jäckchen. Die möchte ich sofort aus deinem Kleiderschrank klauen 😉 liebe Grüße und ein schönes Wochenende Ela

    • happyface313
      January 30, 2016

      🙂 Danke, liebe Ela!
      Meine Tochter hat das Bild gemacht und wir mussten ganz schön lang warten, bis ich mal halbwegs “allein” auf dem roten Teppich stand. Ein Samstag im Museum halt…
      Die rote Jacke ist momentan eine meiner Lieblingsjacken – leider gibt es im Moment nichts Vergleichbares. Ich kann Dir also leider gar keine Alternative vorschlagen 🙁
      Ich wünsche Dir ein sehr schönes Wochenende und sende Dir liebe Grüße 🙂

  • Sabine Gimm
    January 30, 2016

    Sehr schick. Deine rote Jacke gefällt mir sehr gut. Dein Tuch hatte ich bei IG schon bewundert.

    LG Sabine

    • happyface313
      January 30, 2016

      🙂 Danke, liebe Sabine!
      Beides sind absolute “trage-ich-für-mein-Leben-gern”-Stücke.
      Freu mich morgen von Dir zu lesen!
      Einen schönen Samstag noch und ganz liebe Grüße 🙂

  • LoveT.
    January 30, 2016

    Hallo! Wunderbarer Beitrag zum Thema, die rote Jacke steht dir zauberhaft. Rot zu Jeans ist ein Highlight für sich, sportlich und trotzdem schick, sehr feminin 🙂

    Wünsche dor ein angenehmes Wochenende, liebe Grüße <3

    • happyface313
      January 30, 2016

      🙂 Vielen lieben Dank, liebe LoveT.!
      Du hast ja heute auch wunderbar gezeigt, wie unterschiedlich man Rot stylen kann.
      Dir noch ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße 🙂

  • Susanne
    January 30, 2016

    Happyface, der rote Teppich ist wie für dich ausgerollt! Schöne Outfits und kein Wunder, wer so tolle dunkle Haare hat, MUSS Rot tragen!
    Herzliche GRüße
    Susanne

    • happyface313
      January 30, 2016

      🙂 Herzlichen Dank, liebe Susanne,
      das ist aber ein ausgesprochen tolles Kompliment! Ich freu’mich!
      Ganz liebe Grüße zurück und Dir noch ein schönes Wochenende 🙂

  • viveka
    February 2, 2016

    Looking smart as always … and red is my favorite color too. I love the photos of you in the black little dress with your “free” hair. Stunning images. Great write up about color red.

    • happyface313
      February 2, 2016

      🙂 Thank you very much, Wivi!
      Hahaha, my “free” hair… I hate blow drying my hair, takes forever. Rubber band and a pony tail are always the easiest options. Could it be you’ve never seen me with my hair open? Probably. Next time 😉
      Have a very happy and relaxing day. Big hug from Vienna to Landskrona xoxoxo 🙂

      • viveka
        February 2, 2016

        My friend is the same, she hates blow drying her thick hair too. But you look stunning … no, I have never seen your hair open.
        I’m in beautiful, but very bitterly cold Edinburgh in the backtail of storm Henry.
        Had a really good day, but Edinburgh always wrap me around it’s finger. After Bistro dinner and before Ibis duvet. Lots …

      • happyface313
        February 3, 2016

        🙂 Hope you had another good day in Edinburgh.
        It’s been ages since I’ve been there. Have fun and don’t let Henry blow you away 😀
        XOXOXO

  • Nicole Mölders (@HighLatitudeSty)
    February 25, 2016

    Danke fuer’s Linken zu Top of the World Style. Ich hoffe, du kommst naechste Woche rwieder. Ich hatte einen roten Tornister und ein rosa mit weisses Jackenkleid am ersten Schultag.

    • happyface313
      February 25, 2016

      🙂 Stimmt, liebe Nicole, ich hatte auch einen roten Schulranzen!
      Das Wort Tornister habe ich auch schon ewig nicht mehr gehört.
      Ganz liebe Grüße nach Alaska 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


%d bloggers like this: