Blogparade: Klassische Armbanduhren

.

Ines Meyrose lud kürzlich zu der Blogparade Klassische Armbanduhren ein. Es geht hier um solche Modelle, die uns vielleicht sogar ein ganzes Leben lang begleiten. Aber was genau ist eine klassische Armbanduhr? Auf diese Frage werden wahrscheinlich 10 Menschen zehn verschiedene Antworten geben.

.

HappyFace313-klassische-Armbanduhren

Swatch Scuba und Gent, LV Epi Schmucketui

.

Ich habe erst sehr spät mit dem Tragen einer Armbanduhr angefangen. Viele Jahre trug ich eine silberne Halskette, an deren Ende sich eine Uhr mit silbernen Bommeln befand. Zuverlässig und modisch schöner, als so manch Schweizer Wecker, gab sie Auskunft über die Zeit. Ende der 1970’iger Jahre entdeckten meine Mama und ich bei einem Juwelier auf Sylt bunte Uhren aus Kunststoff.  Es gab die Modelle in blau, rot, weiß und schwarz. Und sie kosteten nur einen Bruchteil eines dieser konservativen Modelle. Aber irgendwie gab’s Probleme mit dem Uhrwerk und nachdem ich alle Farben durch hatte, ging ich zu meiner Uhren-Kette zurück. Das änderte sich an meinem 18. Geburtstag, denn da bekam ich eine Seiko, der ich lange treu blieb. Bis ein Mann namens Nicolas G. Hayek auf der Bildfläche erschien…

.

HappyFace313-klassische-Armbanduhren-Swatch

Swatch – Scuba Spray Up 1992, Scubua Golden Island 1992, Gent Victoire 1994

Swatch

Nicolas G. Hayek revolutionierte die Uhrenwelt mit der Swatch Im Jahre 1983. Wenn sich früher nur reiche Leute besonders hochwertige Uhren leisten konnten, so hat Swatch die Welt der Uhrenfans und -sammler komplett auf den Kopf gestellt. Ich entwickelte mich von einer Ein-Uhr- zu einer Viel-Uhren Trägerin. Aber handelt es sich hierbei um klassische Armbanduhren? Abwarten und Tee trinken.

.

HappyFace313-klassiche-Armbanduhren-Chopard-Mille-Miglia

Chopard Mille Miglia – klassische Armbanduhr / classic wristwatch

.

CHOPARD Mille Miglia

Mein ganz persönlicher Klassiker, der mich seit vielen Jahren begleitet, ist eine CHOPARD Armbanduhr. Silvester 1989 drückte mein Vater meinen Geschwistern und mir jedem ein Päckchen mit den besten Wünschen für das neue Jahr in die Hand. Darin befand sich eine Armbanduhr. Ich bekam dieses schöne Modell, allerdings mit einem cognacfarbenen Uhrarmband. Das Zifferblatt ist weiss, die Ziffern bestehen nur aus goldenen, aufgesetzten Strichen und die Lünette ist bicolor Stahl/Gold. Darüber hinaus hat sie eine Datums- und Sekundenanzeige. Als Besonderheit steht in der Lünette “1000 MIGLIA” (hier) in rotem Email. Die Mille Miglia, eine Oldtimer-Rallye in Italien, war Namensgeberin und der Uhrenhersteller CHOPARD ist untrennbar mit der “Mille”, wie sie umgangssprachlich oft genannt wird, verbunden.

.

HappyFace313-klassiche-Armbanduhren-LV-Epi

CHOPARD Mille Miglia Klassiker mit Gravur, LV Epi Schmuckdose

.

Diese Uhr hat sich zu einem Klassiker unter meinen Armbanduhren entwickelt, weil sie so vielseitig ist. Ich kann sie sowohl zu Silber, wie zu Gold tragen. Wenn ich eines Armbandes überdrüssig werde, dann tausche ich es gegen ein anderes aus. Von Cognac, Gelb, Orange, Tomatenrot, Grün und Lila waren schon viele farbige Bänder dran. Jetzt ist es Rosa. Wie ich oben erwähnte, haben alle meine Geschwister und ich so eine Uhr von unserem Vater bekommen. Die hatte er auch noch für jede/n speziell gravieren lassen. Bis auf das Datum habe ich die Gravur auf dem Foto gelöscht, das ist mir zu persönlich. Mein Herz hängt an dieser Uhr und ich trage sie inzwischen im 28. Jahr. Übrigens, heisst sie bei meinen Geschwistern und mir nur die “Kinderuhr” 😀 Ich schickte gestern eine Whatsapp an sie und fragte, ob sie noch ihre “Kinderuhren” hätten und es kam sofort “klar!” zurück. Das spricht doch für klassische Armbanduhren, oder?

.

HappyFace313-klassiche-Armbanduhren-

Jaeger-LeCoultre Reverso + Louis Vuitton Epi Schmuckschatulle

x

Jaeger-LeCoultre Reverso

Ein weiterer Klassiker ist für mich die Jaeger-LeCoultre Reverso. Die Uhr wurde 1931 von Jacques-David LeCoultre entworfen. Damals stand Indien noch unter britischer Herrschaft und die Herren Offiziere brauchten eine widerstandsfähige Uhr, die den Erschütterungen beim Polo spielen standhalten würde. Die Uhr mit dem Wendemechanismus war erfunden. – Auch diese Uhr ist Bicolor. Das Zifferblatt ist versilbert und hat schwarz aufgedruckte arabische Ziffern. Die Minuteneinteilung ist durch Striche gekennzeichnet. Die Uhr hat keinerlei Schnickschnack, ihre Funktionen beschränken sich auf Stunde und Minute. Aber das reicht vollkommen aus. Sie ist eine Schönheit und das was sie kann, macht sie perfekt.

.

HappyFace313-klassiche-Armbanduhren-Jaeger-lecoultre

Jaeger-LeCoultre Reverso – Drehmechanik

.

Die Reverso verfügt ja über den sagenhaften Wendemechanismus. Uhr erst nach rechts schieben, danach nach links umklappen und festdrücken. Fertig. Die Frontseite liegt dann geschützt in einer Schale. Die Rückseite kann man verzieren lassen. Der Hersteller bietet da verschiedene Möglichkeiten an – ob man etwas emaillieren, gravieren oder mit Steinen besetzten lässt. Alles ist möglich.

 

HappyFace313-klassiche-Armbanduhren

Buntstift und Kreidezeichnung by REKLA

.

1992 gab es eine Jaeger-LeCoultre Reverso Ausstellung in Hamburg. Fortan war ich in dieses Uhrenmodell verliebt. Zehn Jahre später, zu einem runden Geburtstag, öffnete ich nichtsahnend einen Karton und hervor kam diese Uhr. Ich war absolut sprachlos. Nicht im Entferntesten hatte ich damit gerechnet. Die ganz größte Überraschung kam, als ich die Uhr wendete und eine Gravur zum Vorschein kam.

 

HappyFace313-klassiche-Armbanduhren

gravierte Rückseite der Reverso

.

Ein weiteres Geschenk war das bunte Gemälde mit Stern und Kreisen. Dieses Motiv ist in abstrakter Form in die Uhr graviert und dazu die Namen aller Schenkenden. Die Reverso war nämlich ein Gemeinschaftsgeschenk. Und da die Gravur etwas sehr Persönliches ist, habe ich auch sie vom Foto gelöscht. Die Uhr trage ich inzwischen seit bald 15 Jahren immer wieder sehr gern und sie gehört für mich in Design und Form zu den klassischen Armbanduhren schlechthin.

.

klassische-Armbanduhren-HappyFace313

Swatch Scuba Golden Island mit Lederarmband

.

Nehmen Sie teure Uhren und Schmuck mit, wenn Sie auf längere Reisen gehen? Ich in der Regel nicht. 1998 nahm ich am Louis Vuitton Classic China Run teil und blieb anschließend noch zwei Wochen in China und Thailand. Da wollte ich nichts Unnötiges dabei haben. Beim Schmuck beschränkte ich mich auf Perlen-Stecker, einem Perlenarmband, einem Silberkettchen mit Glitzerkugel und zwei passenden Ringen. Aber welche Uhr sollte ich mitnehmen? Ich entschied mich für eine Swatch Scuba Golden Island mit goldfarbenem Lederarmband. Sie ist fröhlich und wirkt durch das Lederarmband aber trotzdem wertig. Wann immer ich mal längere Zeit auf Achse bin, kommt sie zum Einsatz (ich glaube, es ist inzwischen die 3. dieses Modells). Allerdings habe ich inzwischen auch ein paar weitere Swatch Uhren, die mit mir reisen. Man will ja auch mal Schwimmen gehen, dann ist ein Lederband nicht so praktisch. Aber da ich bekanntlich Farbe und vor allem Lila mag, nehme ich immer zwei, drei Swatch-Uhren mit.

.

klassische-Armbanduhren-HappyFace313

Swatch Scubas und Gend

.

Das sind also alles klassische Armbanduhren, die zu meinen Favoriten gehören. Eine davon begleitet mich inzwischen schon mehr als mein halbes Leben.

Weitere klassische Armbanduhren können Sie heute bei InesMeyrose, Bärbel von Uefuffzich und LoveT. und morgen auch auf MoppisBlog sehen.

Haben Sie auch solche Klassiker? Oder anders gefragt, was ist für Sie eine klassische Armbanduhr? Welche Uhren würden Sie tragen?

.

🙂       Ich wünsche Ihnen einen wunderSCHÖNEN Sonntag!       🙂

.

 

.

28 Comments
  • LoveT.
    January 15, 2017

    Eine wundervolle Auswahl an Uhren! Auch sehr schön erklärt von dir 🙂

    Liebe Grüße <3

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Dankeschön, liebe LoveT.!
      Ich wünsche Dir einen schönen, entspannten Sonntag.
      Liebe Grüße 🙂

  • Xandi
    January 15, 2017

    Uiiiii total schön. ❤ Ich hab früher auch ganz viele Swatch getragen und auch LEs gesammelt. Hat sich irgendwann im Sand verlaufen. Meinen persönlichen Uhrenklassiker hab ich von Mama zu meinem Runden bekommen, eine kleine Vintage Lady Datejust. Ganz große Freude und das wird wohl auch immer so bleiben.

    Liebe Grüße, Xandi

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Danke, liebe Xandi!
      Deine Uhr ist auch wirklich ein Klassiker und nicht kaputt zu bekommen. Steht Dir, passt zu Dir.
      Swatch-Uhren sind für Zwischendurch und für Reisen unverzichtbar, finde ich. Aber die Klassiker gehen immer.
      Schönen Sonntag und herzliche Grüße xo 🙂

  • Tina von tinaspinkfriday
    January 15, 2017

    Liebe Claudia, so schön Deine Reverso. Was für eine tolle Uhr mit Tradition und was für ein tolles Geschenk. Swatch geht nicht so an mich, aber klar man benötigt Gebrauchsuhren, gerade auf Reisen.
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Dankeschön, liebe Tina!
      Ich bin auch nach 15 Jahren noch immer ganz hin und weg von dem schönen Stück.
      Dir auch einen schönen Sonntag und herzliche Grüße 🙂

  • inesmeyrose
    January 15, 2017

    Was für schöne Geschichten! Danke, dass Du damit bei der Blogparade dabei bist. Besonders schön finde ich, dass Dein Vater die Uhren zu Silvester und nicht zu Weihnachten verschenkt hat. Ein schöner Start zum Jahreswechsel. Die Reverso würde mir auch gefallen. Das sie mit dem Namen der schenkenden und Teilen des Gemäldes graviert ist, finde ich großartig. Auch das Datum auf der Silvesteruhr finde ich gut. Wenn die Uhren später vielleicht mal Deine Tochter erbt, weiß auch sie dann genau, von wann sie sind. Swatches habe ich auch getragen, aber die Zeiten sind für mich vorbei. Ich würde dann ihne Uhr auf Reisen gehen mit dem Handy für die Uhrzeit.
    Freue mich auf weitere schöne Aktionen 2017 mit Dir!
    Liebe Grüße
    Ines

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Dankschön, liebe Ines!
      Diese Aktion hat auch viel Spaß gebracht. Und ich freue mich auch auf Weitere mit Dir!
      Die Gravur bei der Silvesteruhr ist schon ganz dünn geworden, ich habe das Gefühl, dass ich sie “abgetragen” habe.
      Mein Vater hat fast alles mit Daten versehen. Früher fand ich das manchmal komisch, heute freut es mich, weil ich viele Dinge einfacher nachvollziehen kann.
      Eine Uhr nur am Handy wäre mir zu wenig – was ist, wenn der Akku leer ist? So ‘was passiert mir nämlich hin und wieder. Deshalb lieber eine Swatch (oder so etwas in der Art).
      Herzliche Grüße in die Heimat 🙂

      • inesmeyrose
        January 16, 2017

        Du brauchst ein neues Handy mit besserem Akku …

      • happyface313
        January 16, 2017

        😀 Das kann stimmen… 😉

  • ellen
    January 15, 2017

    Tolle Auswahl, gern gelesen..zumal ich vor einigen Tagen eine Armbanduhr anlässlich des bestandenen Bachelors für meine Tochter aussuchen ging..seufz..es war nicht einfach, wenn Madame s e h r genaue Vorstellung hat.
    Letztendlich fand ich die passende von Esprit.
    Liebe Sonntagsgrüße

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Oh, dann herzlichen Glückwunsch an Deine Tochter, liebe Ellen!
      Das ist ja echt aufregend! Das sind so Stationen im Leben eines Menschen, die ganz besonders sind und die man sich immer gern zurück erinnert. Kann mir vorstellen, dass es nicht leicht war, da das “richtige” Geschenk auszusuchen.
      Komm gut in die neue Woche und ganz liebe Grüße 🙂

  • Sabine Gimm
    January 15, 2017

    Sehr schöne Uhren. Die Swatch Uhren würde ich persönlich nicht als klassische Uhren bezeichnen, da sie doch sehr bunt und speziell sind. Aber voll abgefahren. Sowas mag ich 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Liebe Sabine,
      danke! Die Swatch mit dem goldenen Armband ist für mich ein Klassiker, weil sie immer mein Ersatz für eine “gute” Uhr ist.
      Die Bunten hingegen sind für den Strand und als peppige Accessoires gedacht.
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • Sunny
    January 15, 2017

    Ach wie schön, hier mal weider ein paar Swatches zu sehen. Vielleicht zeige ich meine auch mal in einem Post, auch wenn ich sie schon lange nicht mehr trage und bis auf eine Uhr keine mehr das Originalarmband dran hat. Ich habe die geliebt.
    LG Sunny

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Oh, ja, liebe Sunny, bin gespannt auf Deine Swatch-Uhren,
      egal ob sie ein neues oder altes Armband haben. Ich hab auch schon hier und da wechseln müssen. Aber mir gefallen die Uhren mit den neuen Armbändern besser als vorher. Sehen anders aus, wie neu 😉
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • Fran
    January 15, 2017

    Oh, eine Reverso! Das ist definitiv ein Klassiker 🙂 Ich glaube, ich hatte mal eine Swatch, aber der Trend zog im Großen und Ganzen an mir vorüber. Seit mehr als 25 Jahren begleitet mich eine TAG Heuer. Die liebe ich.
    Liebe Grüße
    Fran

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Mit der Uhr ist das ähnlich wie mit der Brille – wenn man mal ein Modell findet, das so richtig passt, dann ist es (so gut wie) forever.
      Zumindest geht es mir so.
      Tag Heuer hat auch sehr schöne Modelle 🙂
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • uefuffzich
    January 15, 2017

    Was für schöne Geschichten hinter Deinen Uhren stehen. Ja, für mich gehören die Swatch Uhren auch zu Klassikern. Ein paar LE’s Hüte ich auch. Meine erste Uhr nach der Wende war eine kleine schwarze von Casio – die habe ich sehr geliebt. Klassiker sind für mich auch die ersten Digitaluhren, die gerade ihr Revival erleben. Liebe Grüße, Bärbel

    • happyface313
      January 15, 2017

      🙂 Liebe Bärbel,
      ach, ja, die Digitaluhren – meine Güte, ist das lang her! Die hatte ich schon total vergessen.
      Hast Du die kleine Casio noch? Oder ist sie in den Müll gewandert?
      Trägst Du Deine Swatch auch, oder sammelst Du sie “nur”?
      Schönen Abend und ganz liebe Grüße 🙂

  • Sabine
    January 16, 2017

    Eine sehr schöne Sammlung an Uhren hast Du, ich bin beeindruckt, auch davon, dass jede ihre Geschichte hat. Ich trage keine Uhr, wahrscheinlich, weil mich noch keine gefunden hat :-).
    Lieben Gruß
    Sabine

    • happyface313
      January 16, 2017

      🙂 Danke, liebe Sabine!
      Ich finde, dass Geschichten viele Dinge wertvoller machen, im ureigensten Sinne.
      Dadurch, dass mich diese Uhren mit Geschehnissen verbinden, sind sie etwas ganz Besonderes für mich.
      Eines Tages triffst Du sicherlich auch auf eine Uhr, bei der Du “ja!” rufst – egal ob neu oder gebraucht.
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • Uschi aus Aachen
    January 16, 2017

    Was die Reverso angeht, bin ich ja Deine Schwester im Geiste – in meinem Post hätte ich um ein Haar auch das Wort “sprachlos” verwendet… 🙂

    • happyface313
      January 16, 2017

      🙂 Nachdem ich zu Deinem Blog hinüber geschaut und nach dem Eingangsfoto weitergelesen haben, verstehe ich ganz genau was Du mit der “Schwester im Geiste” meinst, liebe Uschi!
      Watt ‘ne schöne Uhr! 😀 Und die Gravur! Ach, da geht mir doch gleich das Herzeleid auf 😉
      Danke, dass Du vorbei geschaut hast.
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • Birgit
    January 17, 2017

    Hallo,
    da hast du eine sehr beeindruckende Sammlung an Uhren! Ich besitze nur drei Uhren, und die fristen ein trostloses Dasein in der Kommode. Mich stört eine Uhr am Handgelenk, schon immer. Ist eigentlich schade, denn eine schöne Uhr ist auch ein tolles Schmuckstück!
    Liebe Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy

    • happyface313
      January 18, 2017

      🙂 Liebe Birgit,
      Dankeschön! Man muss ja keine Uhr tragen – es gibt ja auch andere Dinge, die “schmücken”.
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • OceanBlue Style “Salonblog”
    January 17, 2017

    Das sind ja sehr viele unterschiedliche Stile. Interessant, wenn man sich so fragt, was so ein Mensch doch wohl für Uhren trägt. Ob man dann wohl richtig liegt? Deine schrägen Teile haben mich jedenfalls überrascht, angenehm! Ich habe umgekehrt früher Uhren getragen, Jetzt gar nicht mehr. Und das nicht nur wegen des Smartphones. Sondern vorher schon. 🙂 LG Sabina

    • happyface313
      January 18, 2017

      🙂 Liebe Sabina,
      hast Du eine gute innere Uhr, so dass Du auf einen Armbandwecker verzichten kannst?
      Ganz liebe Grüße 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


%d bloggers like this: