CND Vinylux Rhythm & Heat Kollektion – hot oder not?

(WERBUNG) – Ich hatte kaum die Wohnung betreten, als mich die Lütte fragte, ob sie einen meiner neuen Nagellacke haben dürfe. Sie hatte nämlich schon die neue Vinylux Rhythm & Heat Edition von CND bei mir entdeckt, die vom Blogger Club gekommen war. Das Kind gerät nach seiner Tante und hat sich zu einem richtigen Lack-Fan entwickelt. Wann immer sie bei mir ist fragt sie: „Hast Du wieder neue Nagellacke?“ Dieses Mal mussten die Nägel aber warten, bis wir in Disneyland waren. Vor dem Abflug war mir die Aktion nämlich zu stressig. Inzwischen kenne ich sie ja ganz gut. Und uns beiden geht es beim Lackieren besser, wenn sie entspannt einem Märchen lauscht oder etwas Spannendes in der Flimmerkiste verfolgt. Dann tappt sie nämlich nicht ständig mit den Fingern der anderen Hand auf den Lack und fragt „ist er schon trocken?“.

.

Rhythm-heat-HappyFace313

die neuen CND Vinylux Rhythm & Heat Nagellacke

.

Am ersten Tag unseres Disneyland Besuches machte ich mit 5 Lacken im Gepäck den Location Scout. Das sind die Menschen, die für Produktionen schöne, spannende, hässliche – was auch immer benötigt wird – Orte suchen, an denen man „shooten“ kann. Ich entdeckte ein zu Disneys 25 jährigem Jubiläum angelegtes Kakteen-Beet in blau und silber. Das schien mir passend. Und so drapierte ich meine Fläschchen zwischen silber- oder Blaumetallicfarbenen Blättern und knipste fröhlich vor mich hin. Manchmal frage ich mich, was die Leute wohl denken, wenn ich wie hier Lackflaschen in ein KakteenBeet stelle?

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

4 Farben aus der Vinylux CND Rhythm & Heat Kollektion

.

Das Aprikose, Tomatenrot, Pink und Blaugrün der Rhythm & Heat Edition setzte ich zwischen die silberfarbenen Pflanzen. Der kupferfarbene Creative Play Topper-Lack wirkte toll im blauen Blätter-Meer. Wieder auf dem Zimmer zurück ging’s ans Werk. Während die Lütte früher auf regenbogenbunte Finger- und Fußnägel beharrte, favorisiert sie momentan monochrome Lacke mit Glitzer. Wer jetzt an Tomatenrot oder Pink denkt – weit gefehlt. Momentan hat sie einen Hang zu ausgefallenen Farben und wählte den blaugrünen Splash of Teal. Und darüber sollte unbedingt CND Creative Play Extravaglint mit den rotgoldenen Stäbchen.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

CND Creative Play Extravaglint

.

Ich machte mich an’s Werk und musste aufpassen, dass ich nicht die Handtücher total verkleckere. Der Lack ist nämlich sehr dünn. Der Pinsel dazu schmal. Beides bin ich nicht mehr gewohnt und so hatte ich dann auch große Mühen den Lack gleichmäßig und schön aufzutragen. Als die Lütte das Ergebnis auf den Nägeln ihrer Hand ansah hob sie die Augenbraue, sah mich abschätzend an und schien zu denken „na, das kannst Du sonst aber besser!“. Sie sparte sich den Kommentar, weil der Cartoon im TV dann doch interessanter war. Bei der zweiten Hand gelang der Auftrag besser. An den Zeh-Nägeln hatte ich ordentlich zu kiefeln, zumal diese Winzlingsnägel sowieso schwer zu lackieren sind. Ich sparte mir die zweite Schicht, denn noch mehr Farbe hätte ich bestimmt im Hotelbett gefunden. Dafür zückte ich das Extravaglint Fläschchen und verschönte mit reichlich roségoldenem Flitter die Nägel an den unschön lackierten Stellen.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

CND Rhythm-Heat Splash of Teal und Extravaglint Topper

.

Ich musste gar nicht so viel in der Pulle rühren, um zum Glitter zu kommen. Der Lack hat eine schöne breite Bürste, mit der man in einem Strich die Farbe auf die Nägel bringt. Auch hier. Dazu trocknet dieser Topper zügig, was Nichte und Tante gleichermaßen erfreute. Unangenehm überrascht war ich, als die Fingernägel der Lütten bereits am nächsten Tag so aussahen, als hätte sie 3 Tage lang schwer in der Sandkiste gearbeitet. Der Lack an fast allen Fingerspitzen war ab. Nun gut, Kinder pulen vielleicht mal, aber so schnell sollte sich ein Lack nicht von den Fingernägeln verabschieden.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

Mambo Beat aus der Rhythm Heat Kollektion – dünn & streifig 1. Schicht

.

Zuhause angekommen startete ich mit Mambo Beat. Die Farbe ist eine Mischung aus Orange und Feuerwehr und irgendwie kann man sich Tomaten-Salsa darunter vorstellen. Die Lackflasche verfügt noch über Kügelchen, die den Inhalt durch ordentliches Schütteln gut durchrühren. Nach eingehendem Shake! Shake! Versuchte ich mein Glück. Ich war ja schon ein vorgewarnt. Auch dieser Lack war wieder ungewohnt dünn und der Pinsel schmal. Der Lack trocknet schnell und so fällt es schwer einen Nagel mit dem dünnen Pinselchen so rasch komplett einzufärben, dass aus trocknem und nassem Lack kein Matsch auf den Fingernägeln wird. Ich arbeitete zügig vor mich hin und habe das Ergebnis fotografiert. Es ist nicht befriedigend.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

Mambo Beat aus der Rhythm Heat Kollektion – besser nach der 2. Schicht

.

Dann machte ich mich dran die zweite Schicht aufzutragen. Und siehe da, ein Unterschied. Zwar immer noch dünn – man sieht das Nagelweiß noch immer durch den Lack hindurch – aber nicht mehr fleckig. Zur Komplettierung gab ich noch eine Schicht des dazu gelieferte Überlackes drauf und fertig. Schöne, hochglänzende tomatenrote Nägel.

Nach wie vor glaube ich nicht daran, dass ein Lack 5 Tage ohne Tipwear hält, auch wenn das von CND so beworben wird. Ich grenze das mal auf meine Nägel ein. Meine Hände sind immer in Bewegung und meine Nägel berühren ständig irgendwelche Tasten. Da ist es schwer mit der Tipwear, das sehe ich ein. Aber zwei Tage? Dieser Lack vertschüsste sich schon am Ende des 2. Tages. Am dritten Tag lackierte ich ihn dann ab, weil ich abblätternden Nagellack absolut nicht leiden mag.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

Mambo Beat passt zum Hermès TohuBohu Twilly

.

Mambo Beat aus der CND Vinylux Rhythm & Heat Edition bekommt von mir 3 von 5 Sternen:

  • Plus: Farbe, Glanz, schnell trocknend
  • Minus: sehr dünner Lack, lässt sich schwer lackieren, nach 2 Schichten sieht man noch immer das Nagelweiß, Tipwear nach 2 Tagen

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

Shells in the Sand kein gutes Ergebnis auch nach 3 Schichten und Top Coat

.

Danach machte ich mich an Shells in the Sand. Und es brach das schiere Entsetzen aus. Die Konsistenz des Lackes ist nicht nur dünn, sondern der Lack sieht auch noch streifig auf den Nägeln aus. Eigentlich wollte ich ihn sofort in die Tonne hauen. Aber dann siegte meine Neugier und ich blieb halbwegs ruhig, bis auch die 3. Schicht auf meinen Nägeln war. Das Experiment schloss ich mit 2 Schichten Top Coat ab.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

Shells in the sand aus der Rhythm Heat Kollektion – auch nach 3 Schichten nicht schön lackiert

.

Shells in the sand aus der CND Vinylux Rhythm & Heat Edition bekommt von mir 1 von 5 Sternen:

  • Plus: Farbe & Glanz
  • Minus: Lack zu dünn , auch nach 2 Schichten noch streifig und fleckig, macht 3 Schichten erforderlich und gefällt trotzdem nicht. Wenn man darüber noch den Top Coat lackiert, geht die Trocknung nur sehr langsam vonstatten. Den Lack hab ich nach den Fotos sofort wieder ablackiert, weil ich mit dem Ergebnis total unzufrieden war.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

Ripe Guava CND Vinylux Rythm & Heat

.

Nachdem ich drei von vier Lacken mehr oder weniger erfolgreich getestet hatte, nahm ich mir die letzte Flasche vor. Der Farbton Ripe Guava ist ein Gemisch aus Hot Pink und Fuchsia, mit einem feinen, bläulichen Hauch – mein Favorit dieser kleinen CND Vinylux-Auswahl. Ich war auf alles vorbereitet – Tropfen, Streifen und sonstige Zicken. Aber die erste Schicht verhielt sich besser als erwartet, ähnlich wie Mambo Beat und mit der zweiten Lackschichten konnten Unebenheiten ausgeglichen werden. Darüber lackierte ich den dazugehörigen Top Coat so wie beschrieben und legte die Hände für eine Weile in den Schoß und las ein Buch. Schließlich wollte ich sicherstellen, dass der Lack trocken ist und hält. Denn immerhin verspricht der Hersteller “…bis zu 7 Tagen Haltbarkeit…”.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

Ripe Guava aus der Rhythm Heat Kollektion

.

Ich hatte mir so sehr gewünscht, dass CND Vinylux hält, was er verspricht, aber das tut er leider, leider bei mir nicht. Egal, ob mir die Farbe gefällt oder nicht. Ich hätte so gern etwas anderes berichtet, doch auch bei diesem Nagellack waren nach 48 Stunden die Nagelspitzen “farblos”.

Deshalb bekommt der Ripe Guava aus der CND Vinylux Rhythm & Heat Edition von mir 3 1/2  von 5 Sternen:

  • Plus: Farbe, Glanz, 2. Lackschicht korrigiert recht gut, schnell trocknend
  • Minus: dünner Lack, mühsam zu lackieren, Tipwear nach 2 Tagen

Die CND Vinylux Lacke aus der Rhythm & Heat Sommer Edition und ich sind nicht die beste Freunde geworden. Dabei stört mich weniger, dass ich schon nach 48 Stunde Tipwear habe, sondern dass sich die Lacke so mühsam auftragen lassen und dafür viel Zeit beanspruchen.

.

Rhythm-Heat-HappyFace313

Ripe Guava passt zum Louis Vuitton Epi Armband

.

Dafür haben sich die Lütte und ich total in Extravaglint aus der CND Creative Play Serie verguckt. Dieser Lack stammt aus der Weihnachtskollektion des vergangenen Jahres und verströmt durch rotgoldene kleine Streifen-Partikel einen tollen Glanz auf den Nägeln. Die Lütte wurde sogar im Flugzeug von der Flugbegleiterin auf ihre glitzernden Nägel angesprochen!

 

Rhythm-Heat-HappyFace313

CND Creative Play Extravaglint – Glitzer Topper

.

Das waren meine Erfahrungen mit CND Sommer-Lacken.

Kennen Sie diese CND Vinylux Nagellacke? Oder haben Sie ähnliche schon benutzt? Wie waren Ihre Erfahrungen?

.

🙂       Ich wünsche ihnen einen farbenfrohen und wunderSCHÖNEN Tag!       🙂

..

*Produktsponsoring aus dem Blogger Club

13 Comments
  • ines meyrose
    June 21, 2017

    Danke, dass Du Dir trotzdem dir Müde mit dem Artikel und den Bildern gemacht hast. Ich kenne die Lacke bisher nicht und werde mir jetzt einen Test ersparen.

    Sally Hansen Gellack hält bei mir am längsten. Der schafft wirklich 5 Tage, wenn man nicht Schwimmen geht. Schwimmen mag der an den Fingern nicht, dann löst er sich in Placken vorne. Aber nur an den Fingern, nicht an den Füßen. Das ist der einzige Lack, den ich seit einem Jahr gerne verwende.

    • happyface313
      June 21, 2017

      🙂 Das ist ja lustig, liebe Ines,
      ich war gerade auf Deinen Seite und wollte bei Dir einen Kommentar hinterlassen und das geht seit 5 Minuten nicht…

      Aber zu den Lacken…da ich sie vom Blogger Club habe und dort immer lese wie toll sie sind, ist mir wichtig aufzuzeigen, dass es auch Nägel gibt, bei denen sie nicht so gut haften.

      Meinst Du die Sally Hansen Gel-Lacke, wo man den Überlack aus der schwarzen Flasche verwenden muss?

      Schönen Tag und liebe Grüße 🙂

      • ines meyrose
        June 22, 2017

        Mein Provider hatte gestern kurz Probleme mit dem Account. Ist alles wieder O.K.

        Ja, den Lack meine ich.

      • happyface313
        June 22, 2017

        🙂 Hallo Ines,
        da bin ich beruhigt, mir wurde immer gesagt, dass mich “Meyrose ablehnt” 😉
        Liebe Grüße 🙂

  • The Blonde Lady Lioness
    June 21, 2017

    Liebe Claudia,
    habe die gleicher Erfahrung gemacht wie Du mit CND Vinylux.
    Inzwischen gehe ich fast nur noch ins Nagelstudio und lasse meine Mägel professionell machen.
    Liebe Grüsse
    Steffi

  • Sabine Gimm
    June 21, 2017

    Bei mir fiel das Testergebnis ähnlich aus – wobei die Haltbarkeit noch etwas besser war. Wenn ich den Vergleich zu anderen Lacken habe, stimmt hier das Preis-Leistungs-Verhältnis aber nicht.

    Liebe Grüße Sabine

    • happyface313
      June 22, 2017

      🙂 Liebe Steffi,
      ja, leider ist das mit diesen Lacken bei mir nichts geworden.
      Ich hoffe auf “neues Spiel, neues Glück”.
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • Tina von tinaspinkfriday
    June 21, 2017

    Ach die Lütte ist ja süß. Mit Glitzer ganz klar super. Die Farben sind klasse. Das dunkle Rot echt schön. Schade wegen der Haltbarkeit. Manchmal stört mich das nicht, ich lackiere oft um oder berufsmäßig wieder ab. Dauertragen kommt für mich eh nicht in Frage. Vielleicht ist der Lack für solche Menschen wie mich gemacht. Keine Ahnung. Für alle anderen ist Haltbarkeit doch DAS wichtigste und natürlich das gute Auftragen.
    Danke aber für die tollen Fotos und den liebevollen Post.
    Liebe Grüße Tina

    • happyface313
      June 22, 2017

      🙂 Liebe Tina,
      Glitzer ist das Wichtigste für die Lütte. Und mit dem Creative Play hatten wir reichlich davon!
      Mir haben die Vinylux Farben gut gefallen. Ich kenn’ das ja schon, dass Lacke nicht lange bei mir halten.
      Sie lassen sich auch sehr gut wieder entfernen! Aber wenn man mit langer Haltbarkeit wirbt, dann sind 2 Tage doch ein wenig mau.
      Und dann dazu die Problematik mit dem Auftrag. Das war mir dann doch etwas zu viel.
      Liebe Grüße 🙂

  • elablogt
    June 21, 2017

    Das ist ja sehr schade, die farben sahen sehr vielversprechend aus. Aber ich habe öfter mal damit, dass Lacke bei mir schlecht halten, da wird man dann irgendwann gegen jede Versprechen abgehärtet.
    Liebe Grüße Ela

    • happyface313
      June 22, 2017

      🙂 Liebe Ela,
      ja, ich hatte mich auf die Farben gefreut. Und wie gesagt, ich glaube sowieso nicht, dass ein Nagellack ewig hält.
      Aber in diesem Fall war von allem zu viel – oder zu wenig.
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • Bianca
    June 23, 2017

    Schade, die Farben sind schön aber sie sollten doch ein wenig haltbarer sein.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    • happyface313
      June 25, 2017

      🙂 Liebe Bianca,
      genau, das finde ich auch.
      Schönen Abend und ganz liebe Grüße 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


%d bloggers like this: