Show Your #Hermesmatic Hermès Scarf

Kürzlich erzählte ich Ihnen vom #Hermesmatic Event in Wien. Die Idee, die hinter Hermèsmatic steckt ist aus alt neu zu machen. Ein ungeliebtes Tuch umfärben zu lassen, um es damit in ein Lieblingstuch zu verwandeln. Bei mir ist das Experiment geglückt! Und deshalb schlug ich vor, dass sich Freundinnen und Leserinnen mit ihren in den wunderbaren Waschsalons gefärbten Tüchern hier präsentieren. Warum Plural? Weil nicht alle in Wien waren. Aber dazu später mehr.

Freuen Sie sich auf überraschende Ergebnisse und eine farbenfrohe Bilderflut meiner Blogger- und Instagram- Freundinnen.

.

Alexandra mit Les Clefs in oliv-vanille

.

Alexandra, die unter @coeurvernis auf Instagram unterwegs ist, wollte Ihr oliv-weißfarbenes LES CLEFS aufpeppen lassen. Dazu wählte sie die Farbe Gelb. Das Tuch hätte anschließend noch ein hellblaues Farbbad  erfahren sollen, denn sie wollte ein grünes Tuch haben. Aber leider hat das nicht geklappt und so hat sie nun ein oliv-vanillegelbes Tuch, das ihr aber trotzdem gut gefällt.

.

#hermesmatic

#hermesmatic

.

LES CLEFS ist ein Klassiker, der erstmals im Jahre 1965 auf den Markt kam. Auch dieses Motiv wird in neuen Farbgebungen immer wieder neu aufgelegt.

,

.

Bärbel von ü50, die uns auf ihrem Blog und als @uefuffzich auf Instagram immer wieder mit tollen Fotos und interessanten Geschichten überrascht, war letztes Jahr im Oktober bei Hermèsmatic in München. Sie trug FLEURS DE LOTUS in zwei verschiedenen Farbgebungen in den Waschsalon.

.

#hermesmatic

 

Das helle Tuch ließ sie Pink einfärben. FLEURS DE LOTUS ist ein Motiv aus 1974, das von der Künstlerin Christiane Vauzelles kreiert wurde. Pflanzen-Motive erfreuen sich einer großen Beliebtheit und es wurde in der Zwischenzeit wieder aufgelegt. Bärbels Carrés stammen aus ca. 1990, schrieb sie mir.

.

#hermesmatic

Brigitte mit Les Clefs in bordeaux-hellblau

.

Brigitte ist die Mutter von Alexandra. Und während die Tochter in den Social Media ganz weit vorn ist und regelmäßig Schönes mit uns teilt, verweigert die Mama diesen “neumod’schen Kram”. Aber wie die Tochter, so die Mutter – auch sie hat ein von Cathy Latham designtes LES CLEFS umfärben lassen. Vorher war es bordeaux und weiß. Ein hellblaues Farbbad gibt ihm einen ganz frischen Look. Trüge Brigitte die Brille nicht, würde man sehen, wie gut das Tuch zu ihren schönen Augen passt!

#hermesmatic

#hermesmatic.

Meine Freundin @vienneva friert derzeit auf einem Kongress im Ausland. Und während sie schon im Flugzeug saß, hat ihr Göttergatte die Fotos für dieses Gemeinschaftsprojekt hochgeladen. Danke vielmals! Leider, ja LEIDER gibt es hier – noch – keine Tragefotos. Aber die Ergebnisse ihrer Tücher waren so verblüffend, dass ich sie unbedingt zeigen wollte! Und ich hoffe inständigst, dass wir das mit den Bildern von ihr und ihren Schätzen zu einem späteren Zeitpunkt auf die Reihe bekommen werden!

.

#hermesmatic

Viennevas #hermesmatic Schätze

.

Das für mich persönlich schönste Waschsalon-Ergebnis ist ein Gavroche. ECURIES wurde vom langjährigen Hermès Künstler Philippe Ledoux bereits 1947 entworfen. Seither ist es viele, viele Male in neuen Farbgebungen erschienen. Dieses ist Blau. Vienneva wählte beim #hermesmatic Event Pink dafür. Das Ergebnis – ein Traum in Lila 🙂

.

#hermesmatic

#hermesmatic

.

Unter dem Namen @clotildetalbot läßt uns Heike an Erlebnissen aus ihrem täglichen Leben auf Intagram teilhaben. Sie geht gern mit Ihrer Tochter auf Reisen. Paris ist ein bevorzugtes Ziel. Und so verwundert es nicht, dass auch sie eine Schwäche für schöne Tücher hat!

.

#hermesmatic

Heike trägt Arcs en ciel

.

ARCS EN CIEL ist ein geometrisches Motiv, das 1980 erstmals in die Hermès Boutiquen kam. Julia Abadie heisst die Künstlerin, die es erschuf. Es wurde zwar auch wieder aufgelegt, aber sehr oft sieht man es nicht.

.

#hermesmatic

#hermesmatic

.

Unnützes Wissen am Rande: Für die Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles gab es eine Sonderauflage von ARCS EN CIEL, das in den amerikanischen Nationalfarben Rot, Weiß und Blau gedruckt wurde. Und statt des roten Punktes in der Mitte des Tuches war das Olympische Feuer abgebildet. 

.

#hermesmatic

.

Aus dem Fundus von @vienneva möchte ich Ihnen gern noch ein ganz ungewöhnliches Exemplar zeigen – TUTANKHAMUN. Können Sie sich noch an die Geschichten des Pharaonen-Königs erinnern? Während meiner Schulzeit hörte ich mit wachsender Begeisterung die Geschichten rund um die Ausgrabungen im Tal der Könige, die von Howard Carter geleitet wurden. 

Vladimir Rybaltchenko, der schon viele “Must Haves” kreiert hat, ist der Designer dieses Motives. Hermès lancierte es 1976. Ob es weitere Auflagen gegeben hat, weiß ich leider nicht. Kann hier jemand helfen?

Ergänzung: Es gab ein Re-Issue (Wiederauflage) von Toutankhamon mit der Herbst/Winter Kollektion 2012. Interessant ist, dass @viennevas Tuch TUTANKHAMUN heisst, die Neuauflage aus 2012 aber TOUTANKHAMON, mit einem ergänzenden “O” geschrieben wird und dass aus dem zweiten “U” ein “O” wurde!

.

#hermesmatic

#hermesmatic

.

Die hellblaue Neufärbung rückt TUTANKHAMUN in ein ganz neues Licht. Es wirkt völlig anders. Und ich finde es sieht aus, als hätte man einen Schatz aus der am Meeresboden liegenden Titanic gehoben. Ungewöhnlich. Ungewöhnlich schön!

.

#hermesmatic

Alexandra mit Les Rubans du Cheval

.

LES RUBANs DU CHEVAL ist ein Liebhaber-Tuch! Das findet @coeurvernis auch! Trotzdem brachte sie es zum wunderbaren Waschsalon nach Wien und ließ es Pink einfärben.

.

#hermesmatic

#hermesmatic

.

Ein bißchen Kontrast gefällig? Nach Pink folgt Blau und wir sind zurück bei Bärbel und ihren beiden FLEURS DE LOTUS Tüchern, die sie in München zu #hermesmatic brachte.

.

.

Um den Hals trägt sie die pinkfarbene Variante und in den Händen hält sie das ehemals schwarzgrundige Tuch, das nun Dunkelbau ist.

.

#hermesmatic

Cynthia trägt Couvertures et Tenues de Jour

Cynthia zeigt uns auf ihrem Instagram Account @cvdlouw immer wieder schöne Tücher. In Second Hand Läden zu stöbern, ist eines ihrer Hobbys und da wird sie öfter fündig. Heute trägt sie ein Tuch, das NICHT bei #hermesmatic umgefärbt wurde, sondern eines, das als sogenanntes Dip Dye Tuch regulär bei Hermès verkauft wird.

Das Motiv COUVERTURES ET TENUES DE JOUR ist über 40 Jahre alt und kam 1974 in die Geschäfte. Dafür verantwortlich zeichnete (im wahrsten Sinne des Wortes) Jacques Eudel.

Und hier wieder ein wenig unnützes Wissen: Auch dieses Tuch wurde in einer Sonderauflage zu den World Equestrian Games 2006 in Aachen aufgelegt.

.

#hermesmatic

#hermesmatic

Etiketten der Dip Dye Tücher

.

Cynthia hat zwar damals das Hermèsmatic Event in Amsterdam verpasst. Aber so ganz wollte sie auf das Dip Dye Erlebnis bei Ihren Seidentüchern nicht verzichten. Deshalb wagte sie sich an ein DIY!!!

Wie sie das gemacht hat und wie die Ergebnisse aussehen, wird sie uns am 15. 22. Dezember an dieser Stelle in einem Gastpost zeigen. Ich freu’ mich riesig darauf!

.

#hermesmatic

 

Und warum ich hier in einem Wust von Tüchern herumkaspere? Na, das Thema heisst ja heute schließlich Show Your #Hermesmatic Hermès Scarf! Da hab ich mich halt ein wenig ausgetobt! Die Fotos sind zum Teil so schräg geworden, dass ich sie Ihnen in einem extra Post zeigen werde. 

Und nun ein ganz großes DANKESCHÖN an alle Mitwirkenden (in alphabetischer Reihenfolge) und an all jene, die im Hintergrund an diesem Projekt mitgewirkt haben:

Alexandra – @coeurvernis

Bärbel – @uefuffzich

Brigitte

Cynthia – @cvdlouw

Heike – @clotildetalbot

@vienneva

@jonakwien

Wer immer noch Interesse rundum dieses Thema hat, kann in weiteren Blogposts noch mehr über #hermesmatic erfahren:

  1. Mein wunderbarer Waschsalon – Hermèsmatic in Wien
  2. Hermèsmatic or Diy Dying Your Hermès Scarf at the Hermès Laundromat
  3. Seide im Quadrat – Hermès auf Sylt
  4. Hermèsmatic in Vienna, and I did it. How my Scarves turned out after the Hermeswash
  5. Hermèsmatic Pop-Up Store.

.

#hermesmatic

Spaß muss sein!

.Genug der Bilder für heute! Keine Sorge, ich habe noch Nachschub  😀

.

🙂       Ihnen allen ein wunderSCHÖNES Wochenende!      🙂

🙂       Have a very HAPPY weekend, everybody!       🙂

20 Comments
  • Heidi
    December 9, 2017

    Die letzten zwei Bilder sind der Knaller . Große Klasse , Gefällt mir super .
    Danke für´s zeigen
    Liebe Grüße und eines Adventswochenende wünscht Dir Heidi

    • happyface313
      December 9, 2017

      🙂 Danke, liebe Heidi!
      Ich war da voll im Tücherwahn und der Göttergatte hat voll mitgemacht und teilweise Anweisungen gegeben.
      Es war richtig lustig! Das sieht man wohl.
      Dir auch ein schönes Adventswochenende und liebe Grüße zurück 🙂

  • Xandi
    December 9, 2017

    Uuuiiiii superschöner Post! Danke ❤️

    Die Fotos von dir sind ja genial, da freu ich mich schon auf die weiteren!

    Alles Liebe,
    Xandi

    • happyface313
      December 9, 2017

      🙂 Dankeschön, liebe Xandi!
      Danke Dir und Deiner Mama für’s Mitmachen und für die schönen Fotos von Euch und Euren wunderschönen Tüchern.
      Schönen zweiten Advent und herzliche Grüße xo 🙂

  • Birgit
    December 9, 2017

    Hallo,
    Die Tücher sind alle wunderschön. Vor dem Färben, und danach auch. Manche Modelle gefallen mir in den Originalfarben sogar besser als nach dem Färben. Ich kann aber gut nachvollziehen, dass man mal Lust auf was Neues hat, wenn man ein Tuch schon viele Jahre lang getragen hat.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    Fortyfiftyhappy.de

    • happyface313
      December 9, 2017

      🙂 Liebe Birgit,
      als ich mit Sanne im wunderbaren Waschsalon war, um Tücher zum Färben abzugeben, haben wir gehört wie zwei Damen gesagt haben sie wollen sich ihre Tücher nicht kaputtmachen lassen. Die beiden sind dann wieder gegangen.
      Es stimmt, es gibt Tücher die durch das Färben “verlieren”. Deshalb sollte man sehr genau überlegen, was man umfärben lässt. Und wenn man gelb, orange, pink oder hellblau, also relativ helle Farben nimmt, kann man es notfalls später noch einmal in einer anderen Farbe umfärben lassen.
      Hab ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße 🙂

      • C.M
        December 18, 2017

        kann mich birgits meinung nur anschließen.

        das tuch von -> Alexandra mit Les Clefs in oliv-vanille finde ich allerdings sehr gelungen.

        ps: als fan vom kleinen schwarzen muss ich dir noch schreiben:

        es steht dir großartig!

      • happyface313
        December 19, 2017

        🙂 Dankeschön, liebe C.!
        Das Experiment war spannend und in meinem Fall ist es total geglückt.
        Ganz liebe Grüße 🙂

  • Tina von tinaspinkfriday
    December 9, 2017

    Haha so genial Claudia, die Fotos von Dir 🙂
    Tolle Ergebnisse sind hier vorgestellt. Sehr interessant. Nur ganz wenige Tücher finde ich nach dem Färben nicht mehr so gut. Toll der Post, so sieht man mal ganz viele Ergebnisse. Vielen Dank hierfür.
    Schönen 2. Advent, liebe Grüße Tina

    • happyface313
      December 9, 2017

      🙂 Dankeschön, liebe Tina!
      Ich habe mich sehr gefreut, dass ein paar Mädels mitgemacht und ihre Tücher gezeigt haben.
      Das Vorher-Nachher Erlebnis ist nämlich wirklich spannend. Du gibst Dein Tuch ab und denkst “lieber Gott, bitte lass das Tuch schöner als vorher werden!”. Und so hoffst Du bis zur Abholung. Erst wenn es ausgebreitet vor Dir liegt überkommt Dich dann das Glücksgefühl (und hoffentlich keine Tränen der Enttäuschung). Wer gut visualisieren kann ist da klar im Vorteil 😉
      Hab einen schönen 2. Advent!
      Ganz liebe Grüße 🙂

  • Klaus-Dieter Kowalsky
    December 9, 2017

    richtig toller Beitrag, danke, winterliche Grüße kommen von der Müritz zu dir von mir, Klaus

    • happyface313
      December 9, 2017

      🙂 Dankeschön, Klaus!
      Dir und den Deinen einen schönen 2. Advent und Grüße nach Müritz 🙂

  • Petra
    December 9, 2017

    Was für ein wundervoller Post. Schön finde ich es auch dich einmal wieder im Kleid zu sehen. Einige Tücher sind wir toll geworden, aber auch bei einigen fand ich das einfärben sehr schade. Zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Petra

    • happyface313
      December 9, 2017

      🙂 Dankeschön, liebe Petra!
      Wie Du weißt, war mir in letzter Zeit nicht unbedingt nach Aufbrezeln.
      Aber solche schönen Tücher hätte ich schwerlich in Jeans präsentieren können 😉
      Und ob Du’s glaubst oder nicht – das Tragen eines Kleides hat das Allgemeingefühl enorm verbessert.
      Der Göttergatte hat Anweisungen gegeben – “steig doch mal in den Wäscheeimer!” und “sei einfach Du!” und so hab ich herum gehampelt und er hat fotografiert. Das war ein ziemlich lustiges Gemeinschaftsprojekt.
      Dir einen schönen 2. Advent und herzliche Grüße 🙂

  • janet
    December 9, 2017

    Beautiful, Claudia!

    janet

    • happyface313
      December 9, 2017

      🙂 Thank you, dear Janet!
      It was lots of fun – I got totally carried away…and have some very funny pictures I will post at some time later.
      Have a very HAPPY weekend! 🙂

  • Claudia
    December 10, 2017

    Das sind wunderschöne Bilder und du siehst so toll in den Kleid aus! Mehr davon!
    Ich finde es gut, dass es eine Möglichkeit eine Farbe gegen eine andere Farbe zu ersetzen bzw. eine Farbe zu ändern gibt. Aber leider, finde ich einige Tücher nach dem Färben nicht mehr so schön. 🙁
    Naja, das ist aber natürlich reine Geschmasksache!
    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent!
    Claudia

    • happyface313
      December 10, 2017

      🙂 Liebe Claudia,
      vielen Dank, es hat auch richtig Spaß gebracht, wie man wohl sieht.
      Dir auch einen schönen 2. Advent und ganz liebe Grüße 🙂

  • Bärbel
    December 11, 2017

    das ist ja ein schöner bunter beitrag geworden! danke für die möglichkeit, dabeisen zu können. deine waschsalon bilder mit den vielen tüchern sind großartig geworden. ich freue mich schon sehr darauf, mehr davon zu sehen. liebe grüße nach wien! bärbel ☼

    • happyface313
      December 12, 2017

      🙂 Vielen Dank, liebe Bärbel!
      Es war schon ein ganz schönes Tüchergewusel…aber herrlich.
      Hab eine schöne, entspannte Adventswoche!
      Ganz liebe Grüße in den Hohen Norden! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


%d bloggers like this: