Would you go to George Clooney…

…and pick up 3 purple, one yellow and a black one for me, please? Whaaaat?!?!?!?! Me going to George Clooney??? It took me a couple of seconds to understand what favour my friend on the other side of the phone was asking me for. I was asked to go to the Nespresso store and queue on a Saturday afternoon for coffee! But could I say no to a friend on his birthday? I guess not. So I added this chore to the other things I wanted to get done before attending my first birthday party this holiday. The queue at „George Clooney’s“ a.k.a. Nespresso was not as bad as anticipated,

Würdest Du bei George Clooney vorbei gehen und 3 lila, ein  gelb und ein schwarz abholen, bitte? Waaaas?!?!?!?! Ich soll zu George Clooney gehen? Es hat einen Moment gedauert, bis ich kapiert habe, worum mich mein Freund gebeten hat, nämlich für ihn zu Nespresso zu gehen und am Samstagnachmittag Schlange zu stehen. Aber kann ich einem Freund, zumal an seinem Geburtstag, einen Wunsch verwehren? Wohl eher nicht. Also addierte ich dies zu meiner Liste von Dingen, die ich noch erledigten wollte, bevor ich zur ersten Geburtstagsfeier an diesem Wochenende ging. Die Schlange bei „George Clooney“ bzw. Nespresso war nicht so schlimm wie erwartet,

 

Hotel Atlantic & Royal Meridien station

Hotel Atlantic & Royal Meridien station

 

so I had enough time to get all the other things done on my list and arrive fairly on time by the Alster, a lake where we all met in the park for a glass (or two, or three) of Bubbly in wonderful weather, overlooking the lake and enjoying time among friends, before proceeding to our favourite Italian restaurant Piccobello, for an excellent dinner.

so dass ich all die anderen Dinge auf meiner Liste erledigen konnte und halbwegs pünktlich an der Alster eintraf, wo wir uns im Park auf ein Glas (oder zwei oder drei) Prickelndes bei herrlichem Wetter trafen und auf das Treiben auf der Alster blicken und die Zeit unter Freunden ausgiebigst genießen konnten, bevor wir uns aufmachten, in unserem Lieblingsrestaurant, dem Piccobello, ein exzellentes Abendessen zu genießen.

This is what I enjoy about holidays – meeting friends and family without any rush, not having to worry about getting home in time, because the following morning would call for an early rise. But to be able to sit and talk and enjoy each other’s company until I really want to go home. I think I was finally got to my place at 2 a.m. – So, one birthday “accomplished”, two more to go…

Isn’t life wonderful?

Das ist es, was ich an Urlauben so unglaublich schätze – man kann sich mit Familie und Freunden treffen, ohne auf die Uhr schauen zu müssen, weil man am nächsten Morgen vielleicht in aller Herrgottsfrühe aufstehen muß. Man kann die Zeit vielmehr genießen und erst dann den Abend beenden, wenn man wirklich gehen will. Ich glaube es war nach 2 Uhr in der Früh, als ich Zuhause eintraf – Ein Geburtstag geschafft, zwei weitere folgen noch…

 

Ist das Leben nicht schön?

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: