LOL – Laugh Out Loud

 

I am old fashioned  – in  a few things…i.e. when it comes to new technology. I love my old Nokia cell phones and my old miniature laptop. I treated them well and they let me make the most of them.

In einigen Dingen bin ich altmodisch, z.B. wenn’s technologisch wird. Ich liebe meine alten Nokia Handys und mein altes NetBook. Ich bin immer pfleglich mit ihnen umgegangen und sie haben mich nie hängen lassen.

 

Then apple came and suddenly there was the iPhone. I swore not to get involved. Did I really need to get hooked-up with the rest of the world? Did I really want other people to know when and where I was? What about my privacy?

Dann kam apple und plötzlich war das iPhone da. Ich hatte mir geschworen nicht abhängig zu werden. Wollte ich wirklich mit dem Rest der Welt verbunden sein? Wollte ich wirklich, dass andere Menschen wußten wo ich wann war? Wo blieb meine Privatsphäre?

 

My younger brothers – who know everything about this kind of technology – decided it was about time I was available to the rest of the family and one of them gave me his used iPhone 18 months ago. I said thank you and put it away. Naaaah, I didn’t need that, did I?! Well, I actually waited for three months until I picked it up. I got hooked after all. I might add that we are an international family – some of us live in Germany, some in Austria, some in Italy and some in the US. We are close. We communicate, when we travel and when we don’t. My favourite feature is What’s App.

Meine jüngeren Brüder – die alles über die neuesten Technologien wissen – entschieden, dass es an der Zeit war, dass ich endlich für den Rest der Familie verfügbar sein sollte und einer von ihnen schenkte mir sein gebrauchtes iPhone vor rund 18 Monaten. Ich bedankte mich und legte es weg. Naaa, das brauch’ ich doch nicht wirklich, oder? Ich wartete tatsächlich 3 Monate ab, bevor ich anfing es zu benutzten und „abhängig“ wurde. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass wir eine internationale Familie sind – einige von uns leben in Deutschland, einige in Österreich, ein paar in Italien und andere in den USA. Wir sind sehr nah. Wir sind in engem Kontakt, wenn wir unterwegs sind und auch wenn nicht. Meine Lieblingsfunktion ist What’s App.

My old laptop has seen better days, I realized when I started blogging not too long ago. The time it took to upload information, the pictures I was not able to post…I have stayed up til 5a.m. and still my blogs where missing information, which didn’t make me happy, to say the least. I asked those who I felt fit to give me information on a new laptop, what to buy. They all said „apple“. But did I really want to buy one? Did I really, really want to be one of those „Mac people“? The most lovely (step-) daughter in the world is a Mac pro. She knows everything there is to know and more. She advised me to buy one, too. Well, what better time than to buy one before you go on holiday, when you have all the time in the world to make friends with your new gadget?

Mein altes NetBook hat bessere Tage gesehen, musste ich jetzt feststellen, als ich vor Kurzem mit dem Bloggen begann. Die Zeit, die ich mit dem Laden von Texten benötigte, die Fotos, die ich nicht hochladen konnte. Ich war bis 5 Uhr in der Früh beschäftigt und trotzdem fehlten Informationen. Das hat mich alles andere als glücklich gemacht, um es mal freundlich auszudrücken. Ich fragte jene, von denen ich annahm, dass sie mir eine qualifizierte Antwort geben könnten, was für ein Nachfolgegerät ich kaufen sollte. Apple sagten alle. Aber wollte ich wirklich einen kaufen? Wollte ich ganz wirklich einer dieser „Mac-Leute“ werden? Die wundervollste (Stief-)Tochter auf der ganzen weiten Welt ist ein Mac-Pro. Sie kennt sich total aus, weiß alles und noch viel mehr. Sie hat mir auch dazu geraten. Gibt es einen besseren Zeitpunkt ein neues Laptop zu kaufen, als zum Urlaub, wenn man alle Zeit der Welt hat, um sich mit seinem neuen Spielzeug vertraut zu machen?

 

charging the iPhone

So I did. I now am the proud owner of a MacBookAir since 2 days. My daughter went to the store with me and gave me a private training when we got home, on the most important features of a Mac. Since the Mr. and I left the following day for Sardinia and I didn’t want to take too many charger cables, I asked her if I really needed two apple cables with me? „Oh, no“ she said, „you can just plug the iPhone to your Mac and load it from there“. Excellent, I thought, I like that!

Ich befolgte den Rat und bin nun seit zwei Tagen stolze Besitzerin eines MacBookAir. Meine Tochter kaufte das Gerät mit mir und gab mir anschließend eine private Schulung, machte mich mit den wichtigsten Besonderheiten bekannt. Da der Göttergatte und ich am folgenden Tag nach Sardinien reisten und ich nicht unnötige Kabel mitschleppen wollte, fragte ich sie ob ich wirklich zwei Ladekabel mitnehmen müsse? „Ach, nein“ sagte sie „Du brauchst das iPhone nur mit Deinem Mac zu verbinden und dann lädt es von selbst“. Ausgezeichnet, das gefällt mir, dachte ich.

As I mentioned earlier, my family and I are close. One of my brothers is travelling the US with his wife. The Mr. and I are travelling in Italy and we’re all keeping in touch with our families located in the rest of Europe via What’s App. As you can imagine this means our batteries are always low. So when my iPhone said 20% I knew it was time to re-charge. What did my daughter say? „Just plug it to the Mac“. Ok, I did. The Mr. asked me „what are you doing?“ and I told him proudly. He asked me „you sure that works? I have heard there are batteries that will do that, but I don’t think your Mac has that feature yet“. Ah, yeah, sure…he thinks he knows better… But I was soooo sure it would work, after all our daughter said so.

Wie vorhin schon erwähnt, sind meine Familie und ich eng verbandelt. Einer meiner Brüder bereist gerade die USA mit seiner Frau, während wir in Italien unterwegs sind und dabei bleiben wir alle mit dem Rest der in Europa verweilenden Familie per What’s App verbunden. Unsere Batterien sind deshalb permanent ladebedüftig, wie Sie sich vorstellen können. Als mein iPhone mal wieder 20% anzeigte, hieß es also „Ladezeit“ für mich. Was hatte meine Tochter gesagt? Einfach das iPhone mit dem Mac verbinden. Gesagt, getan. Der Göttergatte fragte mich was ich tat und ich erklärte es ihm ganz stolz. „Bist Du Dir sicher, dass das funktioniert? Ich habe zwar gelesen, dass es schon solche Batterien gibt, aber soweit ich weiß, ist apple noch nicht damit ausgestattet.“ Klar, er weiß es natürlich wieder besser. Aber ich war mir soooo sicher, dass es so funktionieren würde, schließlich hatte es die weltbeste Tochter so erklärt.

one of many beach views

When we came to our hotel room after a beautiful day by the beach, my phone wasn’t charged. Our daughter called the Mr. and asked if everyhing was ok? My sister had asked via What’s App if something had gone wrong with us in Sardinia, because I had stopped communicating with the rest of the family?

Als wir nach einem wunderschönen Strandtag zurück auf unser Zimmer kamen, war mein iPhone nicht geladen. Meine Tochter rief den Herrn Papa an und fragte, ob alles in Ordnung sei. Meine Schwester hätte via What’s App nachgefragt ob auf Sardinien etwas schief gelaufen sei, weil ich mich nicht mehr melden würde?

Just when I explained to my daughter what I had been doing, it hit me. I had to laugh so hard, the tears were running down my face. I couldn’t speak, I was shaking with laughter… I had plugged my iPhone cable to my Mac, but the Mac was turned off. Need I say more?

Während ich meiner Tochter erklärte was ich gemacht hatte, fiel der Gummigroschen. Ich musste so doll lachen, dass mir die Tränen über’s Gesicht liefen. Ich konnte gar nicht weiter reden, so schüttelte ich mich…ich hatte mein iPhone zwar an den Mac angeschlossen, aber der war abgeschaltet. Muß ich weiter erzählen?

Anything that silly ever happend to you?

Ist Ihnen auch schon mal so etwas Dusseliges passiert?

 

I hope I made you smile! Have a wonderful day 🙂

Ich hoffe ich habe Sie zum Lächeln gebracht! Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Tag  🙂

1 Comment
  • happyface313
    August 20, 2012

    Thank you so much for your encouragement, dear Bliss. Thank you also for giving me feedback for every post so far – it really does help me! Starting a project like this one is a whole new and big thing for me. Thank you! 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: