My day trip to Paris – Part 2

6 , , , , Permalink
antique ivory and diamond skull-snake earrings

antique ivory and diamond skull-snake earrings

After my very interesting Ferris Wheel ride and finding my feet again at the Place de la Concorde last week, I needed to walk. In a little antique shop I saw these stunning antique earrings. I ‘m not into skulls, but I think they are extraordinary and although from a different era, highly fashionable and elegant.

Nachdem ich nach meiner äußerst interessanten Riesenrad-Fahrt auf der Place de la Concorde endlich wieder festen Boden unter den Füssen hatte, musste ich mich bewegen. In einem kleinen antiquarischen Geschäft entdeckte ich diese tollen Ohrringe. Auch wenn ich nicht so unbedingt auf Totenköpfe stehe, finde ich diese ganz aussergewöhnlich und obwohl sie aus einer anderen Zeit stammen, sind sie hoch modisch  und elegant.

DSC03098There was lots of black and white in the windows of Prada, Furla and Lanvin.

Bei Prada, Furla und Lanvin gab’s viel schwarz und weiss zu sehen.

Lanvin

Lanvin

Hermes Rue Sevres

Hermès Rue Sevres

I had gone to the Hermès store at Rue Sevres for the very first time…

Ich bin erstmalig im Rue Sevres Geschäft von Hermès gewesen…

Hermes Rue Sevres

Hermès Rue Sevres

…allegedly the building used to house an open swimming pool.

…angeblich war in dem Gebäude vormals ein Schwimmbad untergebracht.

Hermes Rue Sevres

Hermès Rue Sevres

It is a clean cut shop, very interesting by design, but I personally feel it lacks atmosphere. There is a café to be found in the shop, too, but it didn’t attract me at all.

Das Geschäft wirkt klar, ist vom Design her sehr interessant, aber ich finde – und das ist ein ganz persönlicher Eindruck – dass es ihm an Atmosphäre mangelt. Es ist sogar ein Café in dieser Hermès Boutique untergebracht, aber mich hat es nicht anlocken können.

Hermès Rue Sevres - wallpaper

Hermès Rue Sevres – wallpaper

These big, high walls offer the possibility so show i.e. Hermès wallpapers. I fell in love with “Bibliotheque” in red. What do you think?

Diese großen, hohen Wände bieten die Möglichkeit Hermès Tapeten auszustellen. Ich habe mich in “Bibliotheque” in dunkelrot verliebt. Wie gefällt sie Ihnen?

Hermès "Bibliotheque" wallpaper

Hermès “Bibliotheque” wallpaper

Of course I had to take a trip to the Hermès Faubourg shop, too. It was full – so many people! Whatever I asked for, they very politely said “no, sorry Madame, we don’t have it, maybe on Monday”. Yes, of course I had asked for a Picotin, a Kelly and a Birkin     😀    Well, one can at least try, no?     😉

Natürlich mußte ich auch dem Hermès Haupthaus an der Faubourg einen Besuch abstatten. Es war voll – so viele Menschen! Und egal, wonach ich fragte, ich bekam immer zur Antwort “nein, tut mir leid, Madame, wir haben es nicht – vielleicht am Montag”. Ja, natürlich hatte ich nach einer Picotin, Birkin und Kelly gefragt      😀      Man kann ja wenigstens mal fragen, oder?   😉

Metro station Franklin D. Roosevelt

Metro station Franklin D. Roosevelt

Every time I take the Metro from “Franklin D. Rosevelt” station, I wonder why it says “Franklin Delano Roosevelt” in Cyrillic and the name Delano is not abbreviated with “D.”? Do you have the answer?

Immer wenn ich die Metro zur Station “Franklin D. Roosevelt” nehme, frage ich mich, warum auf kyrillisch “Franklin Delano Roosevelt” steht und das Delano nicht mit “D.” abgekürzt wird? Wissen Sie’s?

Ladurée Champs Elysées

Ladurée Champs Elysées

Ladurée was packed with people and the queue ended outside in the rain. To be precise, there were two lines – one for buying Macarons and cakes and one for the Café. But once in a while there is an advantage to travelling alone – I had a window table within 5 minutes     😀

Ladurée war brechend voll, die Schlange ging bis nach draussen auf die Strasse. Aber eigentlich waren es zwei Schlagen – eine für den Kauf von Macarons und Kuchen und die zweite für das Café. Nun ja, hin und wieder hat es Vorteile allein unterwegs zu sein, ich hatte innerhalb von 5 Minuten einen Tisch am Fenster   😀

Champs Elysées from inside Ladurée

Champs Elysées from inside Ladurée

As you already know from my last post, I treated myself to coffee, macaroons and a glass of champagne and really enjoyed it   🙂    after such an eventful day.

Wie Sie schon wissen, habe ich mir Kaffee, Macarons und ein Glas Champagner gegönnt und nach dem ereignisreichen Tag ausgiebig genossen     🙂

Louis Vuitton Maison Champs Elysees

Louis Vuitton Maison Champs Elysees

But I wouldn’t be ME and Paris would not be Paris without making a little “pit stop” at Louis Vuitton    🙂   

Aber ich wäre nicht ICH, und Paris nicht Paris, ohne zumindest einen klitzekleinen “Boxenstopp” bei Louis Vuitton einzulegen     😉

Treat to myself - Meine Belohnung

Guess what this is? – Raten Sie mal was das ist?

Part 3 to follow shortly!

🙂   Have a very good start into the weekend!     🙂

Teil 3 folgt in Kürze!

🙂   Ihnen allen einen guten Start in’s Wochenende!    🙂

6 Comments
  • C.M
    Januar 26, 2013

    das letzte foto erinnert mich an das band einer clochette.

    ich liege vermutlich aber weit daneben… ;-D

    vielen lieben dank für deinen reisebericht.

    • happyface313
      Januar 26, 2013

      Du bist soooo dicht dran – tausche nur das CL gegen einen anderen Buchstaben aus 😉 Schön, dass Dir der Bericht gefällt 🙂

  • Viveka
    Januar 26, 2013

    A day in pure luxury – I’m a bit silly like that – I only window shop … because I have never entered a shop where I will not be able to shop. I think I have to change that. Those shops are always so intimated, as in London – never any customers and they look at me like something the cat dragged in.

    That happen to me in Gothenburg – when I was only 21 years old … and in a very exclusive boutique they had the most stunning white dress in the window and I went inside and ask how much the dress was … the girl answered me – to be honest you can’t afford it. And I bought the dress – cost more than my monthly pay and after that I have never gone in to a shop where I can’t afford to shop.

    The Hermès shop is stunning inside – with that wooden interior. Can’t wait for part 3 and LV.

    • happyface313
      Januar 26, 2013

      Sounds almost like the scene in PRETTY WOMAN, where she walks into the store to buy a dress… Yeah, London is extremely “special” when it comes to customer service…in some shops the SA’s try to be more posh than their clients. It’s unbelievable and one can only avoid those stores… 🙂

      • Viveka
        Januar 28, 2013

        Yes, I wouldn’t go in a designer shop in London – I visit the big department stores designer sections instead at Selfridges an in Dublin, Brown Thomas.
        Don’t like Harrods. Now you bring the beauty and luxury to me.

  • happyface313
    Januar 26, 2013

    🙂 I agree 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: