Sorting out / Ausmisten

Mille Miglia menue & Mika Häkkinen autograph

Mille Miglia menue & Mika Häkkinen autograph

What is good about being home with a raging cough and a fever? That once you feel a teensy-weensy bit better, you can read all the unread newspapers, magazines and books.  I COLLECT EVERYTHING that is made of paper – magazines, newspapers…terrible. Before I chuck an old mag, I tear out the pages that seem interesting, but I haven’t read yet and put them on a pile. The pile gets bigger and bigger     😉     . Once again it was one of these”sort through days” and I sorted out one big blue IKEA bag full of readables and prepared it for the used paper container.

Was ist gut daran, mit einem Wahnsinnshusten und Fieber Zuhause zu sein? Wenn man sich ein klitzekleines bisschen besser fühlt, kann man sich endlich mal der ungelesenen Zeitungen, Zeitschriften und Bücher widmen. ICH SAMMLE ALLES was aus Papier ist – Zeitschriften, Zeitungen…schecklich! Bevor ich mich von einer alten Zeitschrift trenne, reisse ich die Seiten heraus, die ich noch irgendwann lesen möchte und lege sie auf einen Stapel. Dieser wird größer und größer    😉    Nun war einer dieser “Durchforst-Tage” und ich habe tatsächlich einen großen blauen IKEA Sack mit Lesbarem für den Altpapier Container vorbereitet.

DSC03350

The Mr. and I have been living here for a couple of years and I still I have unopened boxes of – yes! – paper and knick-knacks at his studio. When preparing for MY LITTLE LOUIS VUITTON MUSEUM I remembered that I had real old catalogs somewhere. But where to search? I went through the boxes at the studio, but they were no where to be found (but I did take about 20 pounds of paper home with me     😉    ). After digging through my tons of paper here, I remembered I had one box, which was even in eye sight, but I had never considered it. And there I got lucky. Mega lucky!

Der Göttergatte und ich leben schon seit einigen Jahren hier und trotzdem gibt es noch ungeöffnete Kartons – ja! – mit Papier und Schnickschnack in seinem Atelier. Als ich mich auf MEIN KLEINES LOUIS VUITTON MUSEUM vorbereitete, erinnerte ich, dass ich noch irgendwo uralt Kataloge habe. Nur, wo sollte ich anfangen zu suchen? Also habe ich mich durch die Kartons im Atelier geforstet, aber sie waren nicht dabei (dafür habe ich ungefähr 10 kg Papier mit nach Hause geschleppt 😉   ). Nachdem ich mich jetzt wieder einmal durch die Lose-Blatt-Sammlung gelesen hatte, fiel mir ein Karton – sogar in Sichtweite – auf, dem ich noch gar keine Beachtung geschenkt hatte. Großer Fehler, denn Bingo! Hier wurde ich fündig. Und wie!

vintage Mercedes-Benz pouch for nylons

vintage Mercedes-Benz pouch for nylons / Strumpftasche

Some of my treasures from this box: a vintage Mercedes-Benz leather pouch for nylons in a china-blue colour that was typical for that time (I will do a post about that at a later time) which was a gift for customers about 50 years or longer ago, which a dear old lady friend gave me ages ago; a menue of a long ago farewell Mercedes-Benz dinner at the Mille Miglia (the Italian vintage car race from Brescia -> Verona – > Rome -> Siena -> Brescia) with a photo and an autograph of Mika Häkkinen, a Finn and former race-driver and two-time Formula 1 World Champion…

Was ich in dieser kleinen Schatztruhe u.a. fand: eine alte Mercedes-Benz Strumpftasche aus Leder in dem für die Zeit typischen chinablau (darüber werde ich zu einem späteren Zeitpunkt schreiben), die vor ca. 50 Jahren oder länger als Kundengeschenk gedacht war. Eine ganz liebe alte Dame hat sie mir vor Ewigkeiten geschenkt. Dann gab’s da noch das Menü eines Mercedes-Benz Abschiedsessen einer Mille Miglia (dem italienischen historischen Automobil-Rennen von Brescia -> Verona -> Rom -> Siena -> Brescia) mit einem Foto und Autogramm vom Finnen Mika Häkkinen, seines Zeichens ehemaliger Rennfahrer und zweimaliger Formel 1 Sieger…

Mille Miglia mouse-pad and stickers

Mille Miglia mouse-pad and stickers

…plus a couple of Mille Miglia stickers and a mouse-pad... / …ausserdem ein paar Mille Miglia Aufkleber und ein Mouse-Pad

some long lost swatch watches

some long lost swatch watches

…10 old swatch watches I thought had not survived the last move. One of them, the little black one, is really special to me, because it’s from the Mercedes-Benz centennial in 1986 (!)…

…10 swatch Uhren, von denen ich glaubte, dass sie den letzten Umzug nicht überlebt hatten. Eine davon ist mir besonders an’s Herz gewachsen, nämlich die kleine Schwarze, sie ist aus 1986, dem Jahr des 100jährigen Mercedes-Benz Jubiläums…

Mercedes-Benz centennial swatch

Mercedes-Benz centennial swatch

…and finally… /  …und schlussendlich…

vintage Louis Vuitton catalogs

vintage Louis Vuitton catalogs

…my real old Louis Vuitton catalogs. The Saks Fifth Avenue one is a color copy, but I don’t mind, it’s just great for an indication of models and prices. Does anybody know when this catalog was issued? I would think early 1980’s. Can anybody help, please?

…meine uralten Louis Vuitton Kataloge. Der von Saks Fifth Avenue ist zwar nur eine Farbkopie, aber das stört mich nicht weiter, denn als Ratgeber für Modelle und Preise reicht er völlig aus. Weiss jemand von Ihnen, wann dieser Katalog herausgebracht wurde? Ich würde sagen frühe 1980’iger Jahre. Kann mir hier jemand behilflich sein, bitte?

In the kitchen - German / Cyrillic

In the kitchen – German / Cyrillic

And then I found a single sheet “In the kitchen” German/Cyrillic. Now why would I want to learn kitchen items in Russian, when I don’t like to cook? Probably because I like to bake. Many of the Cyrillic words don’t make sense to me, they’re too long, too complicated for me. But a few do, like “roobka” (I am writing this the way I’d pronounce it). “Roobka” is a sponge – because you rub with a sponge, so there’s a memory hook, rubbing and roobka is easy to remember. “Press delaya Leemona” is also easy, a lemon press and last but not least “forma delaya kaksaw” – form for cookies/cakes, a cake pan. Now that’s a piece of cake  😉  What do I need more, in order to bake a cake at my friend’s house in Kiev?

Und dann habe ich noch ein einzelnes Blatt “In der Küche” auf deutsch/kyrillisch gefunden. Nur frage ich mich, warum sollte ich Dinge aus der Küche auf Russisch lernen wollen, wenn ich doch gar nicht kochen mag? Vielleicht, weil ich gerne backe. Viele russische Wörter machen für mich keinen Sinn, weil zu lang und mir zu kompliziert sind. Einige hingegen schon. So zum Beispiel “Rubka” (ich schreib’ das jetzt mal so, wie ich es aussprechen würde). Eselsbrücke ;-): Mit einem “Rubka” rubbelt man, also Schwamm. “Press delaja limona” ist auch einfach, eine Zitronenpresse. Und die “Forma delaja Keksa” ist auch easy – eine Kuchenform. Na, das ist doch baby-eier leicht, oder    😉    Was brauche ich mehr, um bei meiner Freundin in Kiew einen Kuchen zu backen?

DSC03351

      🙂      Have a very HAPPY weekend, everybody!      🙂

      🙂      Ihnen allen ein sehr FRÖHLICHES Wochenende!       🙂

10 Comments
  • viveka
    February 1, 2013

    I had a Swatch LN100 too … but it gave up on after 26 years of duty .. I think you read that post. Mika Häkkinen, very good driver .. retired in 2007. Love that leather pouch for tights .. I would use that as an evening bag. I hope the coughing and the cold or flue will take off .. and go somewhere else … soon.
    Have a pleasant weekend.

    • happyface313
      February 2, 2013

      Thank you, dear Viveka! You have a nice one, too! 🙂

  • Dea
    February 2, 2013

    Love the LV catalogues! Get well soon! xx

    http://www.timelessdifference.com

    • happyface313
      February 2, 2013

      Thank you very much, dear! 🙂 You have a good weekend! 🙂

  • Sanne
    February 2, 2013

    Ach, und ich dachter, ich bin die einzige, die noch Übersiedlungskartons unausgepackt hat. Teile wir uns das Siegertreppchen im Schandfleckland? Nur platze ich jetzt schon wieder aus allen Nähten und stelle die Bücher, was ich überhaupt nicht mag, in Doppelreihen auf. .-(
    Die Strumpftasche ist ja vom Feinsten. 😀 Jedes Benz-Museum würde Dir dafür wahrscheinlich die Hände küssen.
    Schönen Sonntag und alles Liebe – S.

    • happyface313
      February 2, 2013

      Mich freut, dass ich nicht allein auf weiter Flur stehe, was unausgepackte Umzugskartons angeht 😉 Meine “Schmonzetten”-Abteilung/Taschenbücher stehen auch schon wieder in 2er-Reihen. Noch passen ein paar Bücher in das Regal 😉 bevor ich anfangen werde, sie wieder in’s “Offene Bücherregal” zu geben, d.h. zu verschenken.
      Bei der Stumpftasche versuche ich gerade herauszufinden, von wann sie ist… Dir auch einen schönen Sonntag 🙂 und liebe Grüße xo 🙂

  • C.M
    February 3, 2013

    danke, dass wir mit den den karton schauen durften.

    es ließ mich so schmunzeln.

    deinetwegen müßte ich dringend auf den dachboden, um nach den alten LV katalogen zu sehen…

    ich befürchte allerdings:

    1. du hast sie alle bereits

    2. der dachboden und seine versteckten schätze, verschlingt mich für mehrere stunden.

    ps: deinen LV saks katalog kann ich zeitlich auch nicht bestimmen.
    vll wendest du dich an die damen aus dem purseforum.

    • happyface313
      February 3, 2013

      🙂 Danke, die Idee mit dem Purseforum ist exzellent! 🙂 Schönen Wochenanfang! 🙂

  • happyface313
    February 3, 2013

    Danke, liebe Macs 🙂 Schön zu sehen, dass es Dir gut geht. Schönen Wochenanfang und herzliche Grüße xo 🙂

  • wendy@chezchloe
    February 6, 2013

    Let’s see- piles of print materials… ditto. I’ve started photocopying bits I really want and sending the rest to the library for others to read.
    I love the strumpftasche and that swatch collection. I can’t do leather and always loved the swatch watch. LG wendy

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: