Porcelain Painter at the Hermès Festival des Métiers

Tigre Royal

Tigre Royal

It’s been a little while since I visited the Festival des Métiers, where Hermès artisans gave an insight to the house’s craftsmanship and traditional métiers. The exhibition was held in May at the Hamburg-Museum and I’ve given you some ideas of what I’ve seen here and here.

Es ist schon ein Weilchen her, seit ich das  Festival des Métiers, eine Ausstellung, in der Hermès Kunsthandwerker Einblick in die Kunstfertigkeiten des Hauses gewährten, besuchte. Die Ausstellung fand Mai im Hamburg-Museum statt und ich erzählte Ihnen bereits hier und hier von der Ausstellung.

 

the making of a Tigre Royal porcelain tray

the making of a Tigre Royal porcelain tray

In the first part I introduced you to glove making. Today I’ll show what the porcelain painter does. It was interesting to watch how the the artist, Mlle. Aulard created the Tigre Royal on a porcelain change tray.

Im ersten Teil stellte ich Ihnen die Arbeit des Handschuhmachers vor. Heute zeige ich Ihnen, was eine Porzellan-Malerin macht.  Interessant war zuzuschauen, wie die Künstlerin, Mlle. Aulard, Porzellan Ablagen mit dem Tigre Royale verzierte. 

Hermes Festival des Metiers Porcalain Painter 3 HappyFace313

She put a piece of tracing paper with the die-cut tiger into the blanc tray and used a piece of rolled-up cloth as a brush. It was dipped into a black powder and then swiped over the the paper…and out came the outline of the tiger.

Sie legte eine Papierschablone mit dem ausgestanzten Motiv des Tigers auf die unverzierte Schale und wischte mit einem in ein schwarzes Pulver getunkten Stoff-Stempel so über das Papier, dass auf der Schale die Ränder des Tigers sichtbar wurden.

Hermes Festival des Metiers Porcelain Painter 4 HappyFace313

After every layer of paint the porcelain goes into the oven for four hours and is heated at 800 degrees Centigrade or less and needs to cool down for 12 hours afterwards.

Nach jedem Malen wird das Porzellan für vier Stunden im Ofen bei 800 Grad Celsius oder weniger gebrannt. Danach muss die Schale für 12 Stunden abkühlen.

Hermes Festival des Metiers Porcelain Painter 5 HappyFace313

Next: pink, gray and brown are added. After that the porcelain tray goes into the oven for four hours again – although the temperature is a little lower, only 790 degrees centigrade – and needs it needs to cool down for 12 hours.

Danach werden pink, grau und braun hinzugefügt und anschliessend geht die Schale wieder für vier Stunden in den Ofen, jedoch ist die Temperatur ein wenig niedriger – nur 790 Grad – und dann muss sie wieder für 12 Stunden abkühlen.

In order to be able to create the gray-silver background, the tiger is coated with a pink lacquer, so the artwork won’t be destroyed. You already know the following steps: 4 hours in the oven and 12 hours cooling-down.

Um den Hintergrund grau-silbern herzustellen, wird der Tiger mit einem roten Lack überzogen, damit das Kunstwerk nicht beschädigt wird. Die darauffolgenden Schritte kennen Sie bereits: in den Ofen für 4 Stunden, danach wieder 12 Stunden Abkühlung.

 

Hermes Festival des Metiers Porcelain Panter 5 HappyFace313

In the last step the platinum is painted on the porcelain and then again the tray with the Tigre Royal goes into the oven and needs cooling-down afterwards.

Im letzen Schritt wird das Platin auf die Porzellan-Schale aufgemalt und danach geht die Ablage mit dem Tigre Royal wieder in den Ofen und muss anschließend abkühlen.

Hermes Festival des Metiers Porcelain Painter 6 HappyFace313

Every porcelain tray is unique!

Jede Porzellan-Ablage ist einzigartig!

Hermes Festival des Metiers Peintre sur Porcelaine 7 HappyFace313

Once again I hope you’ve enjoyed this little summary on what a Peintre sur Porcelaine does. If you have seen the Festival des Métiers in Hamburg or another city and / or if you’ve written about it and would like me to link to your blog post of this event, please email me your short link to: happyface313 at hotmail dot com as these two ladies have:

Wieder einmal hoffe ich, dass Ihnen die kleine Zusammenfassung über die Arbeit der Peintre sur Porcelaine gefallen hat. Falls Sie das Festival des Métiers in Hamburg oder einer anderen Stadt gesehen und darüber berichtet haben, werde ich gern in meinem Blog-Post zu Ihrem Bericht verlinken, wenn Sie das möchten: Mailen Sie mir bitte dafür Ihren Kurzlink an: happyface313 at hotmail dot com , wie diese beiden Damen es schon getan haben:

Everything Just So – New York

Ü50 – Hamburg

Hermes Festival des Metiers Porcelain Painter 8 HappyFace313

Part 3 to follow soon, so stay tuned!

Teil 3 folgt demnächst, bleiben Sie mir gewogen!

x

        🙂         Have a very HAPPY Monday!        🙂

      🙂       Ihnen allen einen sehr SCHÖNEN Montag!         🙂

12 Comments
  • Sanne
    June 30, 2014

    Porzellanmalerei hätte ich für mein Leben gerne gelernt, wenn die Kurse in der Manufaktur Augarten nicht so unverschämt teuer wären. Toller Beitrag, der richtig wieder Lust macht. Na,
    vielleicht schaffe ich es ja doch einmal 😉 xoxo S

    • happyface313
      June 30, 2014

      🙂 Ich war mal mit dem Kind, als es noch viel jünger war, zur Weihnachtszeit beim Augarten, wo sie einen Teller bemalen durfte. Wir waren beide ziemlich enttäuscht ob der limitierten Farb- und Motivwahl, nachdem wir beide beim Made by You immer dem totalen Farbwahn frönen und uns dort kreativ gehen lassen. Das Made by You kann ich nur empfehlen – vielleicht kannst Du Dich dort mal mit dem Verzieren einer großen Obstschale “austoben”? Ich komme sehr gern mit! xoxo 🙂

  • hekreschberger
    June 30, 2014

    Ich glaube ich hätte da eine Idee für ein “Start Up”.
    Versautes Porzellan. Geröstete Leber oder Obst mit Wespen und Fliegen. Weichkäseplatte nach 5 Stunden in der Sonne etc. Der Daniel Spörri hätte seine Freude daran.
    Ich hatte in den 70er Jahren die Möglichkeit bei Augarten eine Ausbildung zu machen- war mir aber zu fade. Ein Leben lang 2 oder 3 vorgegebene Motive aufzupinseln.
    Luminous Regards!

    • happyface313
      June 30, 2014

      🙂 Du hättest die Herrschaften beim Augarten sicherlich ordentlich aufgemöbelt mit Deinen ungewöhnlichen und gewagten Designs!
      Aber was nicht ist, kann ja noch werden – vielleicht suchen sie dort jemanden wie Dich… 😉
      Ich bin mir sicher, dass Deine Porzellan-Entwürfe nicht als Polterabend-Geschirr enden würden 🙂
      Herzliche Grüße 🙂

  • jackiemallon
    June 30, 2014

    What a lovely process.
    It brought me back to a part time job I had when I was at school. I painted images of livestock (cows, pigs, horses) onto ceramic tiles for a company who sold household tiles. Apparently Irish farmers sometimes like an animal dotted throughout their kitchens. As if they don’t see enough go them! I didn’t last very long. Apparently I went into too much details with the renderings 🙂

    • happyface313
      June 30, 2014

      🙂 I bet you did the most perfect job on the tiles and that your expert eye didn’t allow any imperfections 😉
      Every now and then my daughter and I go to a place where you can paint ceramics – cups, plates, whatever the heart desires and it’s lots of fun. But the outcome of my things is always rather impressionistic 😀

  • happyface313
    June 30, 2014

    🙂 Thank you, dear Mrs. J! 🙂
    I watched very closely where there weren’t too many people. I wish I could have said something about the printing of silk scarves, but the place was jam packed with people. I couldn’t even get close. So I figured that somebody else might write something about that process on the www and I stuck to the other artisans and their work, that was just as fascinating 🙂
    Have a very HAPPY week 🙂

  • uefuffzich
    July 1, 2014

    Danke für Deine tieferen Einblicke in die Materie. Ich bin kein begabter Zeichner – bewundere aber zutiefst die Kunstfertigkeit und die ruhige Hand der Leute, die es für uns machen 🙂 In den Winterferien waren wir oft mit der Klasse im Schmalkalden und der Besuch der dortigen Porzellanmanufaktur war immer im Programm. Ich hätte dort stundenlang herumstehen wollen, um den Entstehungsprozeß en detail beobachten können, aber wir mussten weiter… So freute ich mich jedes Jahr wieder auf die Visite dort. Beim Hambuger Festival des Metiers kamen die Erinnerungen wieder und ich schaute der jungen Frau lange und gerne zu, die vor unseren Augen die royale Großkatze auf die weisse Oberfläche aufbrachte.
    Liebe Grüße zu Dir!
    Bärbel

    • happyface313
      July 2, 2014

      Liebe Bärbel,

      ich bin auch immer wieder begeistert von Menschen, die mit einem Stift oder einem Pinsel so umgehen können, wie die junge Dame hier!
      Bei mir sieht alles immer sehr “impressionistisch” aus, wenn ich mich derart künstlerisch versuche.

      ich hoffe Du bist wohl behalten und mit vielen Eindrücken und schönen Tüchern aus Paris zurück?

      Herzliche Grüße nach Berlin 🙂

  • viveka
    July 9, 2014

    You always come across the most interesting event – very envy. *smile Never hear about Festival des Métiers. Beautiful post, Dia.

    • happyface313
      July 9, 2014

      🙂 Thank you, dear Viveka!
      Everybody who’s been there would have wanted to start to work for Hermès on the spot! The spirit of the Hermès artisans is amazing. And I just LOVEd the exhibition! Should it ever come to Stockholm or anywhere near you, you should go and see for yourself.
      Have a wonderful day! xo 🙂

      • viveka
        July 9, 2014

        Having a FAB day …. sitting on my balcony on borrowed time. My internet isn’t working yet, so I’m mobile pay as you go … and that is what it’s.
        It could be they had it Stockholm, but I’m more than 6 hours away by car .. and I don’t have a clue what is going on. Have to keep out for Copenhagen instead. *smile

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: