Kleid über Hose oder Dress over Pants – kann ich das tragen?

WERBUNG für Kleid über Hose, die ü30 Blogger u.v.m.

 

Oh, nee, das ist ja nicht Euer Ernst, dachte ich, als die Insta-Runde der ü30 Blogger & Friends überlegte eine kleine Blogparade zum Thema „Kleid über Hose“ ins Netz zu stellen.

Wie sieht das denn aus?! Bei Sunny, mit ihren Gardemaßen, ist das der Knaller. Sie kann das tragen! Bei mir, die ich gerade mal die 1 Meter 60 überschreite und figürlich eher „rubenesque“ bin, sieht das sicherlich saublöd aus.

.

geht Hose zum Kleid?

.

DIE VORBEREITUNG

Als ich abends im Bett lag und das Kopfkino von einem Film zum nächsten wechselte und mir den Schlaf raubte, fiel mir die Aktion wieder ein. Wie gut, dass ich am Bett ein paar alte Modezeitschriften habe! Die blätterte ich zu nachtschlafender Stunde durch. Bei – fast – jedem Street-Look, der von einem Mode-Journalisten über den grünen Klee gehyped wurde, fragte ich mich „ticken die noch ganz richtig?“ Die ach so super tollen Looks, von irgendwelchen bekannten oder no-Name Fashionistas getragen, waren an diesen Zahnstocher-dünnen Damen gerade noch irgendwie erträglich. Aber wenn ich, Otto-Normalverbraucherin, in dem gleichen Look auf die Straße ginge, dann würde es in der InStylisierten sicherlich keine Lobeshymnen auf meinen Look geben. Ganz im Gegenteil!

Nun bin ich aber der Meinung, dass man über sich selbst lachen können sollte! Und deshalb entschloss ich mich zu Teilnahme.

.

Da bin ich! Tralalala – mit Kleid über Hose

.

Ich hatte nur ein Problem:

 

WAS ZIEHE ICH AN?

Aus Wien hatte ich nämlich nur meine schönen, bequemen WallaWalla-Kleider mit nach Hamburg genommen. Und die über Jeans…nee, ging gar nicht. Mein Hirn ratterte, der Qualm kam schon fast aus den Ohren. Bis – ja, bis mir siedend heiß einfiel, dass ich noch ein absolut ungetragenes Kleid in meinem Schrank hängen hab. Das war nämlich zu lang – ich sah darin wie meine Oma aus – und einer der Gründe, warum es dort versauerte. Letztens brachte ich es zum Schneider. Nun stimmt die Länge. Das ändert noch immer nichts an den Farben – Grau, Schwarz, Weiß, Jeansblau und Rosa. Alle Farben gut. Aber zusammen? Und an mir?

Nun ja, farblich passt das Kleid zur Jeans. Das Blau des Kleides findet sich in der Hose wieder. Also ist das Kleid zumindest „kombinationswürdig“ (gibt es das Wort überhaupt?). Angezogen. Ausprobiert. Es sieht doof aus. Aber lange nicht so schlimm, wie ich dachte.

.

Hose hinter der Tasche versteckt

.

UND WAS DAZU?

Das Kleid ist ja von Farben und Muster her eher neutral (ich weiß leider nicht mehr welcher Teufel mich damals ritt dieses Kleid zu kaufen). Und deshalb ist das ganze Drumherum – also die Accessoires – wichtig! Dachte, ich zumindest. Ich wollte mir für diese Aktion nichts Neues kaufen und einfach aus meinem kleinen Hamburg-Fundus schöpfen. Das ist gar nicht so leicht, wenn man all die „super passenden Dinge!“ Zuhause in Wien liegen hat…

Also suchte und kramte ich ein Minimum zusammen, probierte aus, bis ich einen „naja-ok-ich-will-ja-keinen Schönheitswettbewerb-gewinnen-Look“ zusammen hatte.

.

Kleid, Hose, Sneaker – ist das mein Ding?

.

ES IST SOWEIT

Tag X war da! Ich war mit meiner Cousine und ihrem Sohn, die für ein paar Tage aus Amerika zu Besuch sind, zum Mittagessen an der Alster verabredet. Dort wollte ich anschließend die Fotos für diesen Post machen (lassen). Die Sonne hatte den Regen abgelöst und somit war es schon wieder fürchterlich schwül. Sollte ich das Kleid anziehen und die Hose mitnehmen? Oder sollte ich die Hose mit T-Shirt oder Bluse anziehen und das Kleid für später mitnehmen?

Ach, Schiet an’n Boom (Plattdütsch für “ist egal”), dachte ich mir und zog Kleid über Hose an. Statt der geplanten pinkfarbenen Ballerinas schlüpfte ich meine pink-roten Sneaker. Fühlte mich darin irgendwie besser. Dazu meine große pinkfarbene Tasche und fertig. Mir doch wurscht, was die Leute denken, dachte ich mir und war wirklich auf etwaige Reaktionen gespannt.

.

Kleid über Hose? Scheint normal zu sein, niemand schaut ärgwöhnisch

.

KLEID ÜBER HOSE

Aber: kein Mensch hat mich wissentlich schräg angeschaut. Meine Cousine strahlte mich zur Begrüßung an und meinte „Du hast Dich aber hübsch gemacht!“ Bitte???? Meine Schwester empfing mich am Nachmittag mit den Worten: „Du siehst ja ganz anders aus!“ und strahlte mich an.

Selbst als wir nach unten zum Alster-Anleger gingen und meine Cousine sich ein wenig “action!” für die Fotos von mir erwartete. Ich hopste und warf mich in Pose, aber niemand schien sich daran zu stören. Herrlich!!!

Also ein ganz großes DANKE an ANNA und BRODY für die fröhliche Unterstützung!!! Es gibt noch Fotos von uns 3en, aber die sind irgendwo im Cyberspace gelandet. Sobald ich sie habe, werde ich sie nachträglich einfügen.

.

genug für Kleid über Hose posiert!

.

FAZIT

Kleid über Hose, Dress over Pants oder wie auch immer man diesen Look nennen mag, dürfte für viele Menschen inzwischen zur Normalität gehören. Ich finde diese Kombination an mir sehr gewöhnungsbedürftig. Zugegebenermaßen muss ich aber sagen, dass es gar nicht so schlimm ausschaut wie ich dachte. Zu meinen favorisierten Looks wird Kleid über Hose aber sicherlich nicht werden! Dennoch, es hat mir echt Spaß gebracht für diese Aktion einen für mich ungewöhnlichen Look auszuprobieren!

 

Und nun schauen Sie bitte bei meinen ü30 Blogger & Friends Kolleginnen vorbei, die sich ebenfalls an dieser Aktion beteiligen!

.

Und wie halten Sie es mit Kleid über Hose? Würden Sie diese Kombination tragen? Oder eher nicht und warum?

.

🙂 . . . .   Ich wünsche Ihnen einen wunderSCHÖNEN Tag!       🙂

 

.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


18 Comments
  • elablogt
    August 8, 2019

    Interessant wie die selbstwahrnehmung doch manchmal ganz ganz anders ist als die von außen. Für meinen Look mit Kleid gab es auch Komplimente. Aber bei dem einen war mir gleich klar, dass gefällt mir tatsächlich auch. Da hat sich das ausprobieren also schon ausgezahlt finde ich 🙂 die Hose find ich ist super zu dem Kleid. Sportlich lässig kombiniert. Schön, dass du es gewagt hast
    Liebe Grüsse Ela

    • happyface313
      August 8, 2019

      🙂 Danke, liebe Ela!
      Ich wäre nie auf die Idee gekommen ein Kleid über eine Hose anzuziehen, ganz einfach, weil ich mich grundsätzlich mit dem Thema schwer tue. Aber “probieren geht über studieren” hat sich wieder einmal gelohnt.
      Danke für die tolle Organisation dieser Blogparade!
      Schönen Tag und liebe Grüße 🙂

  • Heidi
    August 8, 2019

    Aber sicher geht das, keine Frage. das Kleid eignet sich auf jeden Fall dafür. Selber hätte ich vermutlich eine sehr schmale Hose dazu gewählt , nicht und gekrempelt.
    LG heidi

    • happyface313
      August 8, 2019

      🙂 Liebe Heidi,
      das stimmt – ich glaube auch dass eine schmalere Hose besser ausgesehen hätte.
      Aber ich habe momentan nicht meinen ganzen “Fundus” beisammen und musste aus dem schöpfen, was mir hier zur Verfügung stand.
      Es war auf jeden Fall bequem 😉
      Hab einen schönen Tag und liebe Grüße 🙂

  • Sabine Gimm
    August 8, 2019

    Das war auch mein erster Gedanke. Ey, das sieht ja toll aus. Ich mag gern ein Kleid über einer Jeans tragen. Dein Look ist sehr lässig. Mal ganz anders.

    Liebe Grüße Sabine

    • happyface313
      August 8, 2019

      🙂 Liebe Sabine,
      dankeschön! Ja, anders ganz sicherlich!
      Du bist ja modisch viel mutiger als ich und deshalb ist “Kleid über Hose” bei Dir gar nicht so ungewöhnlich..
      Ich komm gleich mal zu Dir ‘rüber.
      Hab noch einen schönen Tag und liebe Grüße 🙂

  • Claudia
    August 8, 2019

    Der Text hat mir sehr gut gefallen und jede Phase – von der Vorbereitung bis zum Ende! Genial! Du hast toll umgesetzt und auch wenn du nicht überzeugt bist, das Outfit steht dir echt gut!
    Der “Kleid über Hose” Trend kann mich leider auch nicht für sich gewinnen, aber ich hatte sooo viel Spaß mit dieser Aktion!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • happyface313
      August 8, 2019

      🙂 Dankeschön, liebe Claudia!
      Den von Dir vorgestellten Look finde ich super schön!!! Auch weil Dein Oberteil nicht nur “Kleid” ist.
      Die Aktion hat wirklich viel Spaß gebracht, weil ich mir mal richtig viele Gedanken darüber machen musste. Schön war’s!
      Liebe Grüße 🙂

  • Tina von Tinaspinkfriday
    August 8, 2019

    Liebe Claudia, Du siehst wirklich super aus in dem Look. So richtig schön, jugendlich und weiblich. Du hast eine Top Figur 🙂
    Mir gefällt der Look genau wie er ist. Eine engere Hose wäre von der Optik wie Leggings oder Strumpfhose und das ist nicht so richtig der Trend. So hast Du das echt suuuper gemacht.
    Liebe Grüße Tina

  • Dottoressa
    August 8, 2019

    Liebe Claudia!
    Mit Deinen wunderschönen Haaren und Lachen -You rock!
    Dress und Pants mag ich nicht (bei mir),aber ,als ich gross bin,mini Kleider sind wie Tunic,so kann ich es mit Hosen kombinieren
    Viele liebe Meeresgrüsse
    Dottoressa

  • Fran
    August 8, 2019

    Ich kann deine Gedanken soooo gut nachvollziehen 🙂 Es gibt einfach Kombis, in denen fühlt man sich irgendwie fremd. Da guckt niemand doof, aber man selbst fühlt sich irgendwie merkwürdig. Kleider über Hosen werden definitiv auch nicht mein Spezialgebiet. Und trotzdem: Das hat was 🙂

    Liebe Grüße
    Fran

  • Sunny's side of life
    August 8, 2019

    Der Style ist wirklich “real 90ies”, ich erinnerem mich darann, Ende der 90er so 70er Farben und Musterkleider über Schlagjeans getragen zu haben. Die Farben von Kleid und Jeans sind so zurückhaltend, dass sie Deine “pink leather wear” mehr als gut vertragen können. Klasse.
    BG Sunny

  • Natascha
    August 8, 2019

    Liebe Claudia,
    ich bin auch so gar nicht der “Kleid über Hose”Typ. Als ich deine Fotos aber sah dachte ich “Wow, wie jung du aussiehst”. Ich finde es hat etwas frisches. Auch wenn ich normalerweise diesen Look sehr skeptisch gegenüber stehe. Außerdem habe ich dich noch nie mit offenen Haaren gesehen. Oder irre ich mich da???
    LG Natascha

  • Elisabeth
    August 9, 2019

    Ich find es sehr lässig, steht dir super. Der perfekte Look für den Herbst! Lg Elisabeth

  • Traude "Rostrose"
    August 9, 2019

    Liebe Claudia,
    klar kannst du das tragen! Ich find’s ja lustig, dass das jetzt als “Trend” gilt – ich trage schon lange Kleider oder Röcke zu Hosen – z.B. hier etwas zum Scrollen aus dem Jahr 2014: https://rostrose.blogspot.com/2014/09/lila-pause-eine-schonende-vorbereitung.html Ich bin übrigens auch nur 1,62 (an guten Tagen, morgens um 8, danach wird geschrumpft) und meine Figur ist noch einen Tick „rubenesquer“ als deine, glaube ich. Das etwas Rundliche um den Po und die eher geringe Größe waren übrigens meine Ursprungsgründe für Kleid über Hose: Ich wollte kurze Kleider in X-Form tragen können, um meine Taille zu betonen, aber dabei nicht zu viel Bein zeigen.
    So, wie du gefühlsmäßig in deinen ungewohnten Look hineingewachsen bist, ging es mir unlängst mit Sneakers zu kniekurzem Kleid und strumpfhosendünnen knallgrünen Leggings. Da hat auch keiner blöd geschaut, obwohl ich damit rechnete. Ich glaube, heute muss man sich schon eine grüne Feder in den Po stecken, damit irgendwer das vielleicht komisch findet ;-))
    Dein Kleid verträgt ganz viele Stylings – pink und rot peppen es ganz besonders gut auf!
    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende!
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/08/thema-mammographie-erfahrungsbericht.html

  • Maren von farbwunder-style
    August 10, 2019

    Mir gefällt Dein Look, Claudia, ich finde ihn lässig – und so kommt das kleid zu allen Ehren! Bei dem Kleid versteh ich schon, was Du meinst, irgendwie sind Farben und Muster vielleicht der Grund für den “Schrankhüter” – trotzdem finde ich, hast Du es mit Schuhen und Tasche toll aufgepeppt, so kannst Du es ruhig öfter noch tragen, finde ich…
    Liebe Grüße, Maren 🙂

  • Sandra
    August 20, 2019

    Du siehst doch toll in dem Look aus. Ich bin auch nur ein Span höher als ein Schwein, also 160m hoch, mit Kurven und Rundung und kann mich gut daran erinnern das ich vor ein paar Jahren auch in so einem Look rumgelaufen bin. Ich war sogar mal so mutig und habe Dreiviertelcargohosen und Sandalen zum Kleid getragen. Und ich glaube sogar eine Jeansjacke. Damals fand ich das toll. Heute würde ich die Cargo und Sandalen gegen Jeans Ballerinas tauschen. Wichtig ist doch am Ende nur das Du dich wohlfühlst und Komplimente bekommen hast.
    Liebe Grüße von der Ostsee
    Sandra

    • happyface313
      August 21, 2019

      😀 Hallo, liebe Sandra,
      jetzt hast du mich mit Deiner lustigen Größenbeschreibung herzhaft zum Lachen gebracht – danke dafür! Dann sind wir ja fast gleich groß und ich stelle mir vor, wie wir beide neben ein paar fast gleich großen rosafarbenen Schweinen in Kleidern über Hosen tragend, stehen. Lustige Vorstellung!
      Ich schau gleich mal bei Dir vorbei 🙂
      Hab noch einen schönen Tag und fröhliche Grüße 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: