Von der Lütten, einem Friseur Besuch und Mädels-Shopping

UNBEZAHLTE WERBUNG für meinen Friseur Ibo und einen schönen Mädelstag

.

“Was machen wir heute?” fragte mich die Lütte, kaum, dass sie ihre Augen geöffnet hatte.

“Wir gehen zum Friseur!” gähnte ich sie an.

Und noch eh’ ich etwas sagen konnte, rannte sie ins Wohnzimmer und rief “bitte, können wir noch einmal Nanny McPhee schauen?” Wirklich, ich bin ein großer Emma Thompson Fan, sonst hätte ich die x-te Wiederholung nicht ausgehalten. Aber bei der Tortenschlacht, die gegen Ende des Films stattfindet, musste ich dann auch wieder herzhaft lachen, obwohl ich sie schon am Vorabend gesehen hatte!

.

mit dem Schiff zum Friseur und Seegelboote bewundern

.

Mit dem Alsterdampfer unterwegs

Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Alsterdampfer, denn für mich gibt es keine schönere Art, um in die Hamburger Innenstadt zu fahren. Da er nur stündlich fährt, sollte man pünktlich am Alsteranleger sein! Und da wir nur spärlich gefrühstückt hatten, hab ich uns Brötchen und Tomaten als Reiseproviant eingepackt. Schon beim Anlegen stellten wir fest, dass der Kapitän ein Lehrling sein muss. Er brauchte nämlich 5 Anläufe, um sein Schiff so zu “parken”, dass die Menschen ein- und aussteigen konnten. Aber Übung macht bekanntlich den Meister, nicht wahr?!

.

Kuscheln – nicht nur für’s Selfie

.

Wo darf ich sitzen?

Ich bin dafür, dass man bei so einer Fahrt über die Alster ganz hinten am Schiff draussen sitzt. Und deshalb sagte ich der Lütten beim Betreten des Dampfers, dass sie sich gleich ein Plätzchen an der frischen Luft suchen sollte, während ich bezahlte. Sie ging zwar vor, war aber zu schüchtern, um sich zwischen die vielen Erwachsenen zu setzen. Mit hochgezogenen Schultern schaute sie mich an, als ich kam. Ich würde ja mit meinen Mitmenschen zusammenrücken und einem Kind einen Platz offerieren. Aber scheinbar bin ich da recht allein auf weiter Flur. Also organisierte ich ein Stühlchen von drinnen und wir hockten uns in entgegengesetzter Fahrtrichtung hin: die Lütte auf meinem Schoß, die Tasche unter’m Stuhl und genossen den Fahrtwind in den Haaren. Als dann die Bärchenwurst-Brötchen (ja, das Kind isst tatsächlich so einen Kitsch-Aufschnitt!) den Weg in unsere Mägen gefunden hatten, bewunderten wir die vielen Segelschiffe auf der Alster.

.

Friseur Ibo und die Lütte – Begeisterung sieht anders aus

.

Auf zu Ibo, unserem Friseur!

Die wiederholten Anlege-Versuche unseres Alsterdampfer Kapitäns hatten zu einer kleinen Verspätung geführt und so eilten wir im Sauseschritt zu Ibo, unserem Friseur.

Der erwartete uns schon. Denn ich hatte ihm angekündigt, dass ich mit der Lütten zum Spitzenschneiden kommen würde. Zum Glück ist er Vater dreier Kinder und seine Tochter nur ein Jahr älter als meine Nichte. Im Klartext heisst das, dass er Prinzickchen kennt. Denn Mädchen und ihre Haare sind ja ein ganz eigenes Thema. Ich erinnere mich nur zu gut!

.

schnipp schnapp Spitzen ab

.

Wie gut Ibo mit Kindern umgehen kann, zeigte sich daran, dass die Lütte tat, was der Friseurmeister sagte. Sie widersprach auch nicht, als sie fragte, ob er ihr eine Haarsträhne färben könne und er kategorisch ablehnte. Ihren misstrauischen Gesichtsausdruck kommentierte er nur grinsend mit “Du wirst mal eine schwierige Kundin!”.

.

es ist fast geschafft…

.

Als die Lütte schlussendlich das Meisterwerk begutachten durfte, sagte sie “ich wusste gar nicht, dass ich so lange Haare habe!” und strahlte über das ganze Gesicht! Ibo und ich auch. Eine Heul-Arie hätten wir beide nicht verkraftet.

.

Ende gut, alles gut! Die Frisur sitzt!

.

Können wir zu Hasi & Mausi gehen?

Das Hamburger Wetter ist ein eigenes Thema. Die letzten 14 Tage waren abwechselnd warm, kalt aber meistens schwül. Statt einer Jacke steckte ich fast immer einen Regenschirm ein. An dem Tag hätte ich aber eine dünne Jacke gebrauchen können.

Die Lütte steht auf allerlei Comic-Figuren und weil’s in dem Geschäft mit den zwei großen Buchstaben eine Edition der allerneuesten Figuren gab, führte uns unser Weg dorthin. Dazu wählte sie 3 Carmen-Tops (Ehrenwort!), eine Glitzer-Jacke und noch irgendetwas. Mit dem ganzen Krempel reihten wir uns in die Schlange wartender Mamis ein.

“Schau mal, die probiert BHs an…” kicherte sie mir ins Ohr, als eine recht gelangweilte Elbletten-Mami ihrer Tochter einige Büstenhalter in einer Spiegelei-gebraten-Größe abnahm.

.

frisch onduliert vom Friseur im neuen roten Pulli

.

Alles anprobieren!

Die Lütte zog die Glitzerjacke an und machte dann Verrenkungen, die mich mich zum Lachen und die Nähte zum Platzen brachten.

“Nee, die ist zu eng!” kommentierte sie das Teil.

Die Carmen-Blusen sahen einfach nur “doof!” aus (und ob!). Aber der rote Pulli war die Wucht, den wollte sie gar nicht mehr ausziehen.

Ich hatte mir zwei Leo-Hosen in die Anprobe mitgenommen. Beide sahen gleich bescheuert an mir aus. Stattdessen fand ich eine Jeans-Jacke, die ich die ganze Woche über als Wetter-Retter dabei hatte. Fotos davon hat Ines von mir gemacht, die ich demnächst einmal zeigen werde, eines davon sehen Sie unten.

.

Danke Ines www.meyrose.de für das schöne Foto!

.

#daskleineglück

Am Ende hatten die Lütte und ich nicht nur einen herrlichen Mädelstag zusammen, sondern auch jede ein neues Oberteil.

Mein Ibo Friseur-Besuch (*Werbelink) fand ein paar Tage später statt und ich seh’ ohne das ganze Altersblond und geschnittenen Haarspitzen endlich wieder wie ein richtiger Mensch aus.

Wie halten Sie es mit Ihren Friseur-Besuchen? Haben Sie auch einen oder gar mehrere Spezis für Ihre Haare?

.

🙂       Ich wünsche Ihnen einen sehr SCHÖNEN Tag!      🙂

.

13 Comments
  • Claudiapupilla
    August 18, 2019

    Ein toller Bericht, liebe Happyface

    • happyface313
      August 18, 2019

      🙂 Danke, liebe Claudia!
      Euch einen schönen, entspannten Abend und herzliche Grüße in die Heimat xo 🙂

  • bärbel
    August 18, 2019

    seit ich aus berlin weg bin, fehlt mir mein stamm-coiffeur. ich war im juli in wien aber so zufrieden, dass ich nächsten monat dort wieder einen termin habe! und im november komme ich auch nochmal in wien vorbei
    liebe grüsse aus nordfriesland
    bärbel
    ☀️

    • happyface313
      August 18, 2019

      🙂 Liebe Bärbel,
      ich hatte auch mal in Berlin einen Friseur, den ich in regelmäßigen Abständen besuchte. Ein guter Friseur ist wirklich eine Reise wert! Deshalb kann ich gut nachvollziehen, dass Du dafür ein paar hundert Kilometer fährst!
      Dir einen schönen Abend nach Nordfriesland und liebe Grüße 🙂

  • Tina von Tinaspinkfriday
    August 19, 2019

    Liebe Claudia, ich bin bei meinen Haaren ziemlich unkompliziert. Das machen diese Locken. Ich gege zur Zeit einfach in den Salon hier im Vorort und bin zufrieden. Die Locken machen eh was sie wollen.

    Ich war am Samstag auch mit meiner Lütten, also Sarah :), unterwegs und sie hat Kleider geshoppt. Macht Spaß auch wenn ich selbst nichts kaufe.
    Liebe Grüße Tina

    • happyface313
      August 19, 2019

      🙂 Liebe Tina,
      so eine Lockenpracht hat ja ‘was!
      Als Kind habe ich mir immer so eine Lockenmähne, wie Du sie hast, gewünscht. Dann habe ich mir mit 18 eine Dauerwelle machen lassen und hab mir geschworen, nie wieder so viele Locken 😀
      Wie schön, dass Du mit Deiner “Lütten” so ein tolles Verhältnis hast!!
      Schöne Woche und ganz liebe Grüße 🙂

  • Ines
    August 19, 2019

    Alsterdampfer fahren ist immer wieder schön. Mein Opa ist früher von Eppendorf zum Ballindamm damit zur Arbeit gefahren. Dass waren noch Zeiten in den 1970ern, als noch die HVV-Fahrkarte dafür galt – wie heute noch für die Hafenfähren. Ich hätte auch einen Draußenplatz gewollt. Schlimm, wenn da keiner ein Kind wahrnimmt und sich lieber selbst breit macht.

    Friseur? Alle 6 Wochen die gleiche Frau und Termine monatelang im Voraus gebucht.

    Meine Jeansjacke ist auch aus dem Laden. Habe 10 Läden durchtigert und nichts passte oder sah aus 2017. Da gab es das perfekte Modell. Soll dann wohl so sein, auch wenn ich den Laden sonst inzwischen meide.

    • happyface313
      August 19, 2019

      🙂 Liebe Ines,

      ich erinnere auch, dass man früher mit dem Alsterdampfer zur Arbeit fahren konnte. Das ging auch noch bis Ende der 1980er/Anfang der 1990er Jahre. Leider haben sie inzwischen so viele “Stationen” eingestellt, dass das kaum mehr möglich ist. Vor allem die Zeiten…das letzte Schiff geht um 17.15 Uhr ab Jungfernstieg. Wer hat da schon Feierabend?!

      So ein präziser Haarschnitt wie Deiner verlangt auch nach dem regelmäßigen “Scherenschnitt”. So organisiert wie Du bist, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Du schon alle Termine für die nächsten 12 Monate gemacht hast!

      Tja, mit der Jeans-Jacke haben wir dann wohl das gleiche Schicksal erlebt…wie schön, dass wir nun wieder ein Teil haben, dass uns ein paar Jahre treu begleiten wird.

      Ganz liebe Grüße und hab eine schöne Woche! 🙂

  • Maren von farbwunder-style
    August 21, 2019

    Liebe Claudia, ich hab zwar keine Lockenpracht wie Tina, aber Wellen, und die machen auch einfach, was sie wollen. Deshalb ist es wirklich relativ egal, wer mir die Haare schneidet, es sieht eigentlich immer gleich aus 🙂
    Deine Lütte ist ja wirklich zauberhaft und goldig 🙂 Kann verstehen, dass Dir so ein Mädelstag großen Spaß macht!
    Liebe Grüße, Maren

    • happyface313
      August 21, 2019

      🙂 Liebe Maren,
      das Thema Wellen in den Haaren kenne ich auch. Und die machen es manchmal ziemlich mühsehlig “ordentlich” auf dem Kopf auszusehen. Willkommen im Club!
      Mir hat die Zeit mit der Lütten extrem gut gefallen!
      Hab einen schönen Tag und liebe Grüße 🙂

  • Claudia
    August 21, 2019

    Ich finde es ja so toll, dass du die Gelegenheit hast mit der Lütte etwas Schönes zu unternehmen. Ihr hattet ja echt einen tollen Tag und die Lütte hatte ja so ein farbenfrohes Kleid an, das ist für mich ein absoluter Hingucker! Toll, dass sie alles so gut mitgemacht hat und, dass ihr auch noch mit ein neues Kleidungsstück nach Hause gegangen seid. Die Jeans Jacke gefällt mir sehr und ich bin gespannt auf deinen Post vom Treffen mit Ines.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • happyface313
      August 21, 2019

      🙂 Dankeschön, liebe Claudia!
      Das Treffen mit Ines war wieder einmal sehr unterhaltsam und ich werde in der kommenden Woche darüber berichten, zumal wir uns gegenseitig noch fotografiert haben, wie das bei Bloggern üblich ist 😀
      Dir noch einen schönen Tag und ganz liebe Grüße 🙂

  • Sabine Gimm
    August 22, 2019

    Eine sehr schöne Tour auf der Alter, auch wenn der Käptn noch nicht ganz fertig ist 🙂

    Ihr seht beide hübsch aus mit euren neuen Frisuren. Meine kurzen Haare sind schwierig. Sehr viele Wirbel, die kaum zu bändigen sind. Lang steht mir aber nicht. Momentan habe ich eine Frisörin, mit der ich zufrieden bin.

    Liebe Grüße Sabine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: