Kein Sommer ohne Hut – ü30 Blogger & Friends

unbezahlte Werbung für einen Hut

.

Mein Hut der hat drei Ecken, drei Ecken hat mein Hut… So beginnt ein Lied, das ich als Kind lernte. Was ich aber erst jetzt beim Schreiben dieses Blogposts gelernt habe, ist, dass diese Weise auf das von Niccolo Paganini hier komponierte Lied O mamma, mamma cara zurück geht. Signore Paganini war ein Musikvirtuose und begnadeter Geiger. Er beherrschte sein Instrument so außerordentlich gut, dass man damals glaubte er hätte einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Das Leben des Meisters wurde vor ein paar Jahren verfilmt. Wer hätte diese Rolle besser übernehmen können als David Garrett hier...?

.

.

HUT – MUSS DAS SEIN…?

Fakt ist, dass ich überhaupt kein Fan von Hüten bin!  Ich finde nämlich, dass ich kein “Hut-Gesicht” habe. Ich finde Hüte an anderen Frauen meistens schön, aber ich selber? Nein, wenn’s nicht sein muss, dann verzichte ich lieber darauf. Das liegt unter anderem daran, dass es ewig dauert, bis meine Haare richtig onduliert sind und sitzen. Dann einen Hut aufzusetzen würde bedeuten, dass die ganze Pracht in Null Komma Nix zusammenfällt und die Mühe gänzlich umsonst war.

.

Selfie mit Hütchen für eine Hochzeit

.

ES GIBT AUSNAHMEN

In den 50er und 60er Jahren, als die Damen ständig Hüte trugen und die Mode so gestaltet war, dass ein Hut zum Look dazu gehörte, ja, da wäre ich wahrscheinlich ganz anders an das Thema herangeführt worden und hätte wahrscheinlich gern ein Hütchen getragen.

Es gibt Ausnahmen, bei denen auch ich über meinen Schatten springe, wie zum Beispiel für eine Hochzeit. Dort verlangt der Dresscode es oftmals, dass Damen mit Kopfbedeckung zum Event erscheinen. Insbesondere dann, wenn in einer Kirche geheiratet wird. So bin ich zu verschiedenen Hochzeiten einem Strohhut, dessen Seidenschleife auf mein Kleid abgestimmt war erschienen, habe einen Fascinator im Haar gehabt, oder habe mir so ein “Pillbox” artiges Teil auf den Kopf gesetzt, wie auf dem Foto oben.

.

HappyFace313 Winterfarben

Tücher gehen immer – auch als Kopfbedeckung

.

KOPFBEDECKUNG – TÜCHER IM WINTER

Es gibt ja die Menschen, die, sobald die Sonne die ersten Strahlen vom Himmel schickt, sofort die Verdecke ihrer Cabrios aufreissen. Selbst bei Schnee und Eis fahren sie offen. Ich kann mich an Zeiten in Hamburg erinnern, es war eigentlich noch tiefster Winter, aber die Cabrio-Fahrer hielten ihre Köpfe in die Sonne. Und damit die Ohren nicht abfroren, trugen einige Pudelmützen. Andere setzten sich die russischen Fellmützen auf’s Haupt. Hauptsache die Sitzheizung funktionierte!

Ich bin ja bekennende Tuch-Trägerin hier. Ob groß oder klein, ich kann aus Tüchern inzwischen Täschchen oder Gürtel falten, sie mir um den Hals oder um das Haupt wickeln. Das geschieht ganz nach Stimmungslage oder dem, was das Thermometer für draussen anzeigt. Mein Kopf wird im Winter öfter und eher durch die Kapuze eines Wintermantels oder durch die Wärme eines Cashmere-Schals  geschützt, als durch einen Hut.

.

waist bag

ein sommerlicher Strohhut

.

EIN STROHHUT TUT GUT

Ein Strohhut gehört dazu! Schon vor vielen Jahre, als sich die halbe Welt beim Offen-Fahren so selten dusselige Lederkappen aufsetzte (die die Fahrer offener Automobile vor gefühlten 100 Jahren trugen), trug ich meinen Strohhut zum Schutz gegen einen Sonnenstich. Ihn hatte ich bei einem Holland-Besuch in einer kleinen Boutique im malerischen Domburg hier gekauft. Er hatte eine kleine, abgerundete Krempe und ein beigefarbenes Seidenband zierte ihn. Je nachdem wie ich mich kleidete, wickelte ich farbige Baumwolltücher über das Seidenband, die den Look komplett veränderten.

Später kaufte ich mir einen weiteren Strohhut, dessen Krempe breiter war – ideal für heisse Sommertage am Strand. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass er 4 Ösen hat, durch die ich verschieden farbige Bänder, Twillys oder Bandeaus ziehen und dadurch wieder den Gesamteindruck verändern kann.

.

HappyFac313 Heart-Girl

die Lütte mit Helm – Heart-Girl, der neue Blog

.

HELM STATT HUT UND EIN NEUER BLOG

Seit ein paar Wochen erklärte mir die Lütte immer wieder, wie gern sie einen Blog schreiben würde. Anfangs dachte ich es sei ein Spaß und fragte sie, warum und worüber sie denn schreiben wolle? Ich stellte nach jedem Gespräch fest, wie viele Gedanken sie sich darüber machte, denn wir beide hatten immer neue Fragen und Antworten. Meine Schwester, ihre Mama, hatte grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden und so drehten sich die letzten 48 Stunden unseres Urlaubs nur um ein einziges Thema: den neuen Blog der Lütten hier.

Da sie viel zu jung ist, um einen Blog zu betreiben, haben wir 3 – die Lütte, meine Schwester und ich – uns darauf geeinigt, dass die Lütte die Texte schreibt, eine von uns dreien die Fotos macht und ich das entsprechend in ihrem Blog aufsetze. Deswegen werden Sie HappyFace313 vorerst immer als Verfasser der Texte auf Heart-Girl sehen. Ihre Themen werden sich rund um das Reiten und Tiere generell drehen.

Wir hätten eine riesige Freude, wenn Sie auf Heart-Girl vorbei schauen und den Blog vielleicht sogar abonnieren würden!

.

HappyFace313

ein Hut tut gut

.

DANKE!

Ein herzliches DANKESCHÖN geht an SUNNY für die Idee dieser Blogparade und an ELA für die Gestaltung dieses ü30 Blogger Aktions-Logos!

Schauen Sie bei meinen Blogger-Kolleginnen vorbei, die sich über Ihren Besuch freuen werden!

.

Wie halten Sie es mit Hüten – tragen Sie sie gern? Oder gehören Sie zu der Kategorie Verweigerer?

.

🙂.      Bleiben Sie gesund und haben Sie einen wunderSCHÖNEN Sonntag!       🙂

 .

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


.

33 Comments
  • Steph von MissKittenheel
    Juni 28, 2020

    Spannend – das mir den Ösen muss ich mir merken. Meine breitkrempigen Hüte sind am Strand gerne eine Herausforderung.
    LG Steph

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Liebe Steph,
      ich denke, dass man bei dem einen oder anderen Hut selbst Ösen anbringen kann und ihn somit noch mehr und noch vielseitiger verwenden kann.
      Dir eine schöne Woche und liebe Grüße 🙂

  • Tina von Tinaspinkfriday
    Juni 28, 2020

    Ohhhh ich finde Du siehst toll aus mit Hut. So sieht das jeder anders, aber ich finds klasse, wogegen mir Tuch um Hals und Kopf fast ein wenig zu viel ist.
    Und jetzt gucke ich zu Heart-Girl rüber
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Dankeschön, liebe Tina!
      Herzlichen Dank auch, dass Du bei der Lütten vorbei geschaut und einen so lieben Kommentar hinterlassen hast. Der erste Kommentar war unendlich wichtig. Und dass er so schnell kam, hat sie glücklich gemacht!!!
      Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich 🙂

  • Alice
    Juni 28, 2020

    so unterschiedlich sind die Menschen. Der Eine trägt Hüte, der Andere läuft ohne. Das mit den Tüchern kann ich nachvollziehen, die dürfen in keiner Garderobe fehlen und sind so vielseitig. Das wären bestimmt auch ein tolles Blogparadethema. Ich sehe, daß Du die teilnehmenden Blogs verlinkt hast, da erkenne ich, daß ich noch vieles zu lernen habe.
    Schönen Sonntag
    Alice

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Liebe Alice,
      Hüte trage ich wirklich nur, wenn ich “muss” bzw. wenn das Wetter es verlangt. Auf jeden Fall machen Hüte ein wunderbares Blog-Thema, wie man sieht.
      Mach doch auch mit! Der Link ist noch 4 Wochen geöffnet, so dass Du Dich auch verlinken kannst.
      Sich gegenseitig zu verlinken macht Sinn und danke, dass Du es auf Deinem Blog getan hast! Es eröffnet Deinen Lesern nicht nur verschiedene Ansichten zu einem Thema (wie in diesem Fall Hüte), sondern es schafft auch ein gutes Miteinander unter Bloggern. Dazu gibt’s auch den schönen Spruch “sharing is caring”.
      Liebe Grüße und Dir eine schöne Woche 🙂

  • Jacqueline Virchow
    Juni 28, 2020

    Ich finde Hüte total schön, aber leider stehen sie mir überhaupt nicht
    Kein Hutgesicht
    Natürlich bei der “Lütten” reingeschaut.

    • happyface313
      Juni 28, 2020

      🙂 Herzlichen Dank, liebe Jjacky!
      Die Lütte freut sich über jeden Besuch auf Ihrem noch fast taufrischen Blog. Die Reitstunde hat heute stattgefunden. Deshalb denke ich, dass in den nächsten Tagen ein zweiter Blogpost folgen wird.
      Genieß Deinen Sonntag und liebe Grüße 🙂

  • Andrea
    Juni 28, 2020

    Das Lied habe ich letzte Woche noch zusammen mit meiner Tochter gesungen, ich weiß gar nicht mehr, wie wir darauf gekommen sind, auf jeden Fall hatten wir viel Spaß.
    Ich gebe zu, ich öffne mein Verdeck auch gerne zeitig, allerdings nicht so früh, dass ich einen Kopfschutz benötige. Dann bleibt das Dach einfach zu 🙂 Mit Hut fahre ich übrigens nie Auto, wahrscheinlich wäre der ganz fix weg. Nur Tücher binde ich in seltenen Fällen um. Das hat dann ein bisschen von 50/60er Jahre. Mir geht es bei dieser Zeit ähnlich wie dir: hätte ich da gelebt, wäre mir ein Hut zum Outfit mit ziemlicher Sicherheit sehr wichtig gewesen. Heute finde ich das oft „zu viel“ so ohne Anlass.

    Eine schöne Lösung habt ihr für den Blog deiner Nichte gefunden, die mit meiner Tochter das Hobby teilt.

    Liebe Grüße
    Andrea

    • happyface313
      Juni 28, 2020

      🙂 Liebe Andrea,
      das ist ja lustig mit dem Lied. Habt Ihr es auch im Kanon gesungen und mit Auslassen bestimmter Worte?
      Ja, die Cabrio-Fahrer hier im Hohen Norden ticken manchmal anders. Mag sein, dass es daran liegt, dass das Wetter oft so lang so grauslich ist und man sich bei jedem Sonnenstrahl glich wie ein neuer Mensch fühlt.
      Du hast vollkommen Recht: Ich fühle mich Hut auch overdressed (außer bei Hochzeiten).
      Danke für das Heart-Girl Kompliment. Meine Nichte ist ganz begeistert, dass sie schon einige Leserinnen hat und es Menschen gibt, die ihren Blog angeklickt haben.
      Dir noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße 🙂

  • Claudia
    Juni 28, 2020

    Hüte sind wirklich wie ein i-Tüpfelchen für einen besonderen Style, dein Selfie ist sehr, sehr schön! Der Hut sieht ganz zauberhaft an dir aus!
    Mit dem Strohhut und den verschiedenen Tüchern kannst du deine Outfits nach Lust und Laune verändern – eine super Idee! Gefällt mir!
    Herzlichen Glückwunsch an die Kleine zum neuen Blog und wünsche viel Freude und Erfolg! Blog ist abonniert! 😉
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • happyface313
      Juni 28, 2020

      🙂 Liebe Claudia,
      erste einmal herzlichen Dank, dass Du den Blog der Lütten abonniert hast. Damit hast Du ein junges Mädchen sehr glücklich gemacht! Die heutige Reitstunde war gut, so dass sie nicht so viel nach dem Blog fragt, aber die erste Frage in der Früh galt ihm.
      Dir noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße zurück 🙂

  • Maren von farbwunder-style
    Juni 28, 2020

    Ich finde, Du hast ein Hutgesicht! besonders das kleine Gebilde für die Hochzeit schaut doch bezaubernd an Dir aus! Aber auch das Tuch im Haar steht Dir gut, ich habe Tücher auch schon als “Hut-Krempe” benutzt, da ich nur 3 Hüte besitze (damit es ein wenig anders aussieht…)
    Liebe Grüße Maren

    • happyface313
      Juni 28, 2020

      🙂 Danke, liebe Maren!
      Ja, das Teil für die Hochzeit ist etwas Besonderes, das ich ganz vorsichtig in einer Hutschachtel aufbewahre, damit die Pailletten-Schleife nicht kaputt geht!
      Da ich auch “nur” 3 Strohhüte besitze, finde ich die Möglichkeit der VEränderung durch Tücher am Einfachsten.
      Schönen Sonntag und liebe Grüße 🙂

  • Sabine Gimm
    Juni 28, 2020

    Ein Tuch als Kopfbedeckung geht auf jeden Fall immer. So ein kleiner Hut steht Dir richtig gut.

    Ich selbst bin ebenfalls kein Hutträger. Die meisten Hüte sind für mein kleines Gesicht viel zu groß.

    Deiner Nichte wünsche ich viel Freude mit ihrem neuen Blog.

    Liebe Grüße Sabine

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Liebe Sabine,
      stimmt, Du bist ja wirklich mehr die Mützen- und Kappen-Trägerin. Sie stehen Dir aber und Du hast das perfekte Accessoire für Dich gefunden.
      Danke für die guten Blog-Wünsche! Die Lütte ist ganz stolz, dass sie schon ein paar Klicks, Follower und Kommentare hat!
      Hab eine schöne Woche und liebe Grüße 🙂

  • Bärbel
    Juni 28, 2020

    Gab es da nicht mal diese lustige Reklame: “Das Leben ist zu kurz um geschlossen zu fahren!”? Den Spruch sage ich jedenfalls immer, wenn mir im Winter Autos mit offenem Dach begegnen. Aber jeder wie er mag.

    Deinen Hut mit den Ösen finde ich prima – da hat jemand mitgedacht. Ich habe mir schon oft meine Twillys irgendwie an den Hut gesteckt, aber diese Variante finde ich noch schöner.

    Und jetzt bin ich leider weg…es soll da einen neuen Blog geben, den MUSS ich jetzt sofort sehen!

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Liebe Bärbel,
      an die Werbung kann ich mich nur wage erinnern. Hab’s gleich gegoogelt. Wer sich den Spruch ausgedacht hat ist mir nicht bekannt, aber verwendet hat ihn die Firma mit den 4 Ringen am Kühlergrill.
      Die Ösen im Strohhut sind praktisch. Da hat ein Hersteller wirklich mal mitgedacht 🙂
      Ich wünsche Dir einen tollen Urlaub im Süden – komme gleich mal auf Deine Blog vobei.
      Liebe Grüße in die Sonne 🙂

  • Sunny
    Juni 28, 2020

    Ich muss ja “gestehen”, die ursprüngliche Idee zum Thema “Fischerhüte” kam bereits im Februar!!! von Ela. Ich hatte mir nur gedacht, dass das Thema jetzt gut in den Sommer passen würde. Und nachdem die Taschenaktion so ein runder Erfolg war, dachte ich: setzten wir doch gleich noch einen drauf.
    Und so wies aussieht ist das auch wieder gut angekommen. Freut mich.
    Mir geht es wie Dir, im kalten Winter eher Kapuzen und Schals.
    Ich persönlich trage am liebsten luftige Stoh- und Papierhüte mit entsprechender, vor der Sonne schützender Krempe.
    Da will ich doch gleich noch auf den Pferdeblog rüberhüpfen.
    BG Sunny

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Liebe Sunny,
      ups, das habe ich gar nicht mitbekommen, dass das Fischerhüte-Thema von Ela stammte. Die Hut-Idee ist – von wem auch immer – gut! Wahnsinn, wie viele Blogger mitgemacht haben. DAs finde ich toll, wenn es in so eine stimmige, runde Geschichte ausartet.
      Papierhüte? Was sind das denn? Da kenn ich nur die Zeitungsschiffchen auf den Köpfen von Wänden streichenden Menschen.
      Liebe Grüße und hab eine schöne Woche 🙂

  • Fran
    Juni 28, 2020

    Du hast kein Hutgesicht? Stimmt nicht! Das Hochzeits-Hütchen steht dir soooo gut und die Strohhüte finde ich auch klasse.

    Toll, dass du der Lütten beim Bloggen hilfst. ich freue mich schon auf den Bericht über die Reitstunde. Ich liebe pferdeverrückte Mädchen, weil ich selbst mal eins war. Hat leider nicht nachhaltig auf meine Töchter abgefärbt.

    Liebe Grüße
    Fran

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Liebe Fran,
      danke für Dein Kompliment! Und trotzdem werde ich Hut nur zu besonderen Gelegenheiten oder beim Sommer-/Strandurlaub tragen.
      Danke für Deinen lieben Kommentar bei der Lütten! Du hast keine Ahnung wie stolz sie ist, dass sie schon ein paar Follower hat und es sogar ein paar ganz liebe Kommentare gibt.
      Wir – ihre Mutter und ich – finden, dass der Blog eine gute Schreibübung für sie ist. Sie muss ihren Text als Aufsatz vorschreiben und wenn wir ihn durchgelesen und Mama “genehmigt” hat, liest sie ihn mir vor und ich tippe das Geschriebene in ihren Blog. Übung kann nie schaden. Und die Pferdefotos hat sie alle selber gemacht. Das übt also auch. Und was ich festgestellt habe ist, dass sie ein gutes Auge und Ideen für “gestellte” Blogfotos (z.B. für Kosmetik) hat.
      Mal sehen, was sie in ihrem Reitstunden-Post berichten wird.
      Ganz liebe Grüße aus dem schattingen Nordesse-Urlaub 🙂

  • janet
    Juni 29, 2020

    May I be the token comment in English, bitte? 🙂 I love that second hat and your look with the sunglasses and of course the last shot with the horse and the cutie with the helmet. I have lots of hats and now that we’re in Arizona, I’ve added a couple more sunhats to my collection. I can see that many of my other hats won’t get worn until winter here and once we get back to church, but I love them anyway.

    Cheers, Claudia, and have a marvelous week,

    janet

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Thank you, dear Janet!
      That second hat was for a wedding. It’s been stashed away in a hat box ever since. Who knows when I will use it again???
      The cutie with the horse is my 9 year old niece, who has just started a blog (with help from her mom and myself) about animals and horse back riding: https://heart-girl.com She’s been asking her mom and me for months now if she could have her own blog… I think it will help her in her writing of summaries and her spelling and use of language in general. So I approve of it. Her mom does too, as long as pictures are not shown of her face, which is understandable.
      I bet you must wear a hat in Arizona – the sun and the heat would murder you.
      Do you wear hats for church? Is that still common in the area you live? I haven’t seen hats in church in ages around here. But I remember that as a kid my mom stuck something like a lace handkerchief with a little barrette on my head when we went to church in California.
      You have a marvelous week, too!
      Stay healthy and a big hug from this side of the ocean xo 🙂

  • Ines
    Juni 29, 2020

    Gerade das letzte Bild finde ich schön, also Hut steht Dir schon – muss halt der richtige Hut sein. Ist bei Hüten wie bei allem …

    Strohhüte mit Bändern auf das Outfit anzupassen, mag ich auch.

    Cabrio im Januar in Hamburg? Hauptsache die Sonnenbrille sitzt 😉 .

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      😀 Hahaha, liebe Ines!
      “Hauptsache die Sonnenbrille sitzt” ist ein guter Kommentar und es stimmt.
      Hab eine schöne Woche und liebe Grüße 🙂

  • Ari Sunshine
    Juni 29, 2020

    Nun las ich eben bei Ela, dass sie meint, kein ideales Hutgesicht zu haben. Und Ela habe ich schon widersprochen ;-). Und was lese ich bei Dir? Also, liebe Claudia, Du hast definitiv ein Hutgesicht. Gerade der Strohhut steht Dir besonders gut.
    An das Lied Mein Hut der hat drei Ecken, drei Ecken … kann ich mich auch noch allzu erinnern. Herrlich :-).
    Lachen musste ich über die Cabrio-Fahrer im Winter. Das ist auch heute in Hamburg noch so. Und die ganz Harten verzichten sogar auf eine Kopfbedeckung ;-). Wahrscheinlich ist die Heizung dann auf volle Kraft an ;-). Das bringt mich jedes Mal zum Schmunzeln.
    Ich trage im Winter gerne die Bommelmützen. Die halten den Kopf und die Ohren schön warm.
    LG
    Ari

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      🙂 Liebe Ari,
      je flacher das Auto, desto wärmer ist es am Popo, weil man dichter an Motor, Kardanwelle und Co sitzt und die Windverwirbelung nicht so doll ist. Trotzdem muss ich auch immer grinsen, wenn man Cabrio-Fahrer bei Schnee und Eis sitzt.
      Bommelmützen gefallen mir auch bei Anderen immer, aber bisher konnte ich mich noch nicht dazu entschließen selber eine aufzusetzen.
      Hoffe es geht Dir wieder gut!
      Schönen Abend und liebe Grüße 🙂

  • elablogt
    Juni 29, 2020

    Kein Hut-Gesicht? Also da hab ich jetzt auch ganz große Zweifel gerade daran. Aber wenn es dir noch gefällt hilft es vermutlich wenig, wenn andere dir das Gegenteil attestieren.
    Das mit der ruinierten Frisur kann ich aber auf jeden Fall bestätigen. Manchmal wird es dann ganz schön platt darunter.

    Liebe Grüsse Ela

    • happyface313
      Juni 29, 2020

      😀 Hahaha, ja, liebe Ela,
      Du hast ja (scheinbar) noch viel mehr Haare als ich – da ist es wirklich unangenehm, wenn einem unter dem Hut alles plattgedrückt wird.
      Danke für die Blog-Idee und die schöne Umsetzung des Blogparaden-Fotos.
      Schönen Abend und liebe Grüße in südlichere Gefilde 🙂

  • Frau Nähfreundins Tagebuch
    Juni 30, 2020

    Ob man ein Hutgesicht hat hängt doch sicher von der Art des Hutes ab, oder? Viel schlimmer finde ich die plattgedrückten Haare, übrigens auch bei Mützen, aber wenns kalt oder zu sonnig ist, dann muß was auf den Kopf! Mit den Cabrios ist das so ein eigen Ding: Als ich eines hatte, war das Verdeck meistens geschlossen und weißt Du warum?: Weil meine langen Haare während der Fahrt nach oben wirbelten und das ist noch blöder als platt gedrückt
    LG
    Susan
    PS: Bei der Jungbloggerin schau ich gleich mal vorbei.

  • Bo
    Juli 2, 2020

    Ein schöner Beitrag zu dem Thema und ich finde auch du hast ein “Hut-Gesicht”. Der Hut steht dir gut.
    Liebe Grüße Bo

    • happyface313
      Juli 2, 2020

      🙂 Vielen Dank, liebe Bo!
      Liebe Grüße zurück 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: