FROHES NEUES JAHR UND WILLKOMMEN 2021

unbezahlte Werbung

.

Willkommen 2021! Wie sicherlich bei vielen von Ihnen war der gestrige Silvesterabend bei mir sehr ruhig. Die Böllerei, die in meinem Viertel normalerweise schon Tage vor Silvester einsetzt, war auf ein Minimum reduziert. Pünktlich zu Mitternacht, als ich noch mit dem Öffnen des Sektkorkens beschäftigt war, setzte die Knallerei ein. Mit dem Sektglas in einer Hand und einer Wunderkerze in der anderen, ging ich nach draussen, um der Menschen zu gedenken, insbesondere dem Göttergatten, die das Feuerwerk inzwischen „von oben“ betrachten können. Der Göttergatte hat Feuerwerk geliebt und folglich bei jeder seiner Veranstaltungen Pyrotechnik eingebaut. Mir hat heute Nacht eine Wunderkerze gereicht, denn Wien versank im Nebel… Irgendwie passend zur Verabschiedung von 2020.

.

HappyFace313

DINNER FOR ONE – Butler James & Miss Sophie

.

Heute bekam ich eine WhatsApp mit folgendem Text:

DINNER FOR ONE

Jahrelang haben wir das für den größten Blödsinn gehalten: Da sitzen zwei an Silvester in einem Raum und besaufen sich mit ihren Freunden, die gar nicht anwesend sind. Wer hätte gedacht, dass dies einmal Wirklichkeit wird?

.

HappyFace313 2021

darauf freue ich mich auch 2021 – Pfingstrosen

.

WAR 2020 WIRKLICH SO SCHLECHT…

…wie viele Menschen behaupten? Ich finde nicht, weil es uns Grenzen aufgezeigt hat. Was viele schon immer hinter vorgehaltener Hand gesagt haben hat uns 2020 bewiesen: Es kann nicht immer schöner und höher weitergehen. Wir sind zur Besinnung gekommen „worden“. Das Leben kam im März zu einem Full Stop, so wie wir uns das wahrscheinlich vorher nie hätten vorstellen können. Plötzlich hieß es Lebensmittel und die Dinge des täglichen Lebens bevorraten. Dass es gefühlte Ewigkeiten kein Klopapier zu kaufen gab, lag an der großen Gruppe von Egoisten, denen das Wohlergehen ihrer Mitmenschen schietegal war (um das mal auf Plattdeutsch halbwegs freundlich zu formulieren) und vermutlich noch immer ist. Aber wer weiß, vielleicht haben sie dazugelernt?

.

HappyFace313 2021

Worauf ich 2021 nicht verzichten möchte: Zotter Schokolade

.

INNEHALTEN

Wir hatten 2020 die Chance innezuhalten und über das Leben nachzudenken. Auch darüber, wie wir oder wie ICH in Zukunft weiterleben möchte. Was ist mir wichtig? Was brauche ich? Worauf kann ich verzichten? Was will ich haben?

Mir ist klar geworden, dass ich viel weniger „brauche“, als ich geglaubt hätte. Dieses HABEN WOLLEN, der Funke, der oftmals durch das Blättern einer Zeitschrift, das Scrollen im Instagram oder dergleichen gezündet wird, ist zwar noch nicht erloschen, aber lange nicht mehr so spürbar, wie vor einem Jahr. Vieles ist mir unwichtig geworden

.

HappyFace313 2021

Louis Vuitton hat es tatsächlich geschafft Leder wie Plastik aussehen zu lassen (rechts)

.

SIND DENN ALLE IRRE GEWORDEN?

Und spätestens, seit ich vor ein paar Monaten eine SMS von Louis Vuitton bekam in der mir mitgeteilt wurde, dass ich jetzt, sofort und gleich – und vor allen Anderen! – Stücke aus der XYZ-Schmuck-Kollektion erwerben könnte, habe ich mich gefragt  ob die jetzt völlig irre geworden sind? Ich kannte die Dame nicht, die mir schrieb und hielt es für Spam, bis mich meine Verkäuferin eines anderen belehrte. 

Missverstehen Sie mich bitte nicht – ich mag die schönen Dinge des Lebens nach wie vor!Aber sie haben eine andere Wertigkeit bekommen.

.

HappyFace313 2021

nicht vergessen: #wearadamnmask

.

NEUE WEGE

Wie aus heiterem Himmel kam ebenfalls im März die Ankündigung, dass es meinen Job in der bisherigen Form ab Mai oder Juni nicht mehr geben würde. Die interne Job-Suche dauerte ein paar Wochen. Fast zeitgleich kramte ich meine fast unbenutzte Nähmaschine hervor und lernte in Youtube Videos wie man eine Nähmaschine wartet, Nähnadeln wechselt, Fäden aufspult, Mund-Nasen-Masken näht und noch vieles mehr. Ich habe dabei wieder einmal festgestellt, wie viel Spaß es mir macht kreativ zu sein, wie sehr es mich entspannt und wie viel Freude ich daran habe, wenn wieder ein Teil zu meiner Zufriedenheit fertig gestellt ist. Diese Freude hat sich im Job fortgesetzt. Die Tage im Büro gefallen mir besser, als die im Home-Office. Das ist etwas, an das ich mich noch immer nicht gewöhnt habe, denn ich mag den direkten Kontakt mit Menschen.

.

HappyFace313 2021

auch 2021 immer mit Mund-Nasen-Schutz

.

WAS WIRD?

Was 2021 mit uns vor hat weiß ich nicht. Ich weiß noch nicht einmal, ob ich kommende Woche wieder ins Büro gehen kann und nicht nur, weil wir uns in Österreich gerade im 3. Lockdown befinden. Unsere Obersten werden in den nächsten Tagen darüber entscheiden wie unser Arbeitsjahr beginnen wird: mit Mund-Nasen-Schutz am Schreibtisch zwischen den KollegInnen, oder Zuhause allein in Freizeitklamotten.

.

HappyFace313 2021

Masken. kann man 2021 auch im Museum tragen

.

MEINE WÜNSCHE AN 2021

Ich wünsche mir, dass die Menschen endlich realisieren wie wichtig es ist in Zeiten dieser COVID-19 Pandemie vorsichtig zu sein; dass sie lernen Abstand zu halten, unnötige Kontakte zu vermeiden, auf Spaß-Reisen zu verzichten. Das setzt voraus, dass man den eigenen Egoismus überwindet, bereit ist Kompromisse zu machen und sich anzupassen. Wenn wir alle unseren Teil dazu beitragen, dann können wir hoffentlich bald ein wenig Licht am Ende des Tunnels sehen. Vielleicht auch endlich wieder reisen…  Ich vermisse das Meer nämlich sehr und würde wahnsinnig gern wieder einmal ein paar Tage auf Sylt verbringen, wo das oberste Foto entstand.

.

 

HappyFace313

#syltliebe – hoffentlich 2021 wieder – (c) Pia Reschberger

.

DOPPELBELICHTUNGEN – NICHT NUR AUF DEM FOTO

Meine Tochter hat diesen Schnappschuss im Dezember 2019 von mir vor dem Lister Leuchtturm (hier) gemacht. Und als Fan von Doppelbelichtungen hat sie dieses Foto mit einem anderen Bild kombiniert. Dabei ist etwas Neues entstanden. Es wirkt fast, als würde ich eine Krone tragen. Trotzdem bin das ich. Es ist fast wie ein Gleichnis, denn 2020 hat mich verändert und ich glaube sagen zu können, auch wachsen lassen. Jedenfalls gehe ich gestärkt in das neue Jahr und sehe ihm positiv entgegen. Also: Willkommen 2021!

.

Foto-Credits oberstes und unterstes Beitragsbild: Pia Reschberger Analog-Fotografie

.

Und was wünschen Sie sich für 2021?

.

🙂     Ich wünsche Ihnen allen ein wunderSCHÖNES FROHES NEUES JAHR 2021 und bleiben Sie gesund!       🙂

.

20 Comments
  • janet
    Januar 2, 2021

    Happy New Year, Claudia. May this year be filled with blessings and happiness.

    janet

    • happyface313
      Januar 2, 2021

      🙂 Thank you very much, dear Janet!
      And a very HAPPY NEW YEAR to you and yours, too! I hope life will treat you kind and that you and your family will stay healthy and HAPPY.
      Take care and a big hug from this side of the world xo 🙂

  • Fran
    Januar 2, 2021

    Witzig, dass wohl die halbe Welt mit Wunderkerze und Sekt in der Silvesternacht vor der Tür oder auf dem Balkon stand – jetzt weiß ich, warum Wunderkerzen so schwer zu bekommen waren.

    Ich wünsche mir, dass du nach Hamburg fliegen kannst und ich nach Wien, da hätte ich für Juni nämlich noch eine Konzertkarte 🙂 Ich bin allerdings sicher, zumindest das mit dem Konzert wird nix werden…

    Und dann würde ich mir noch wünschen, dass die Museen wieder öffnen und ich würde sooooo gern wieder ins Theater, ins Ballett oder in ein Konzert gehen. Und wenn dann noch die Ignoranten einsehen, dass wir diese Pandemie nur loswerden, wenn wir was dafür tun, dann wäre das geradezu traumschön 🙂

    Genausoschön wie du mit der Krone. Nämlich.

    Liebe Grüße
    Fran

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Liebe Fran,
      ich wußte gar nicht, dass Wunderkerzen so begehrt waren? Ich habe immer ein paar Wunderkerzen Zuhause, meistens für Geburtstage, denn sie machen sich auf Handy-Videos, die man an die Familie postet, auch immer gut.
      Ich hatte mir ein Konzerthaus-Abo gekauft, von denen jetzt schon 2 Konzerte ausgefallen sind – u.a. Jonas Kaufmann. Geplanter Nachholtermin 22.12.2021. Mal sehen, was das wird. Dafür war das Erwin Schrott-Konzert im November der Hammer! Außerdem hat Herr Schrott 2 Konzerte an einem Abend gegeben, weil die Personenzahl im KOnzertsaal reduziert werden musste – das war phantastisch! Mein Burg-Theater-Abo habe ich ebenfalls nicht nutzen können und hoffe deshalb umso mehr, dass die Regierung Aufführungen mit reduzierten Personenzahlen zulassen wird.
      Und Museen könnte man auch besuchen, wenn man Zeitfenster buchen könnte, was technisch problemlos machbar wäre.
      Und wie gern ich wieder mal nach Hamburg kommen würde, brauche ich wohl nicht zu sagen…außerdem würde ich gern endlich mal Deine schöne neue Terrasse kennenlernen 😉
      Bleib gesund und liebe Grüße zurück 🙂

  • Ines
    Januar 2, 2021

    Ein schönes neues Jahr wünsche ich Dir! Ich bin mir sicher, dass 2021 – ebenso wie 2020 – für uns alle schöne und glückliche Momente haben wird. Trotz allem Müll hatte ich 2020 wunderbare Erlebnisse. Und ja – nach Sylt möchte ich bitte auch bald wieder …

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Es wäre wirklich schön, wenn auch wir uns wieder sehen und mal auf ein Eis – und ein paar Fotos 😉 – gehen könnten, liebe Ines!
      Bleib gesund und liebe Grüße 🙂

  • Tina von Tinaspinkfriday
    Januar 2, 2021

    Das Fotos ist super gelungen 🙂
    Ich hasse Masken und werde sofort wenn wir nicht mehr müssen keine mehr tragen. Ob genäht oder gekauft. Ich mag sie einfach nicht. Klar man wird nicht mehr so leicht angespuckt. Auch nicht schlecht 🙂
    Ich kann schon verstehen dass Firmen alle Register ziehen um Dinge zu verkaufen. LV Kunden sind ja meist nicht die
    Ärmsten und mussten vielleicht an ihre Kaufkraft erinnert werden. Auch da arbeiten Menschen die ihren Lebensunterhalt bestreiten. Insgesamt war und ist es noch ein völliges Dilemma. Durchatmen konnte ich nicht, bin immer hin und hergerissen zwischen zum Glück und schade. Denn es ist nicht einfach seinen Job zu tun. Tägliche Angst begleitet uns seit dem Herbst. Das Frühjahr, also die 1.Welle war ein Klacks dagegen.
    Ich wünsche Dir ein gutes gesundes neue Jahr 2021. Ich hoffe nach dem ersten Quartal auf einen Lichtblick in Richtung Normalität.
    Ganz liebe Grüße Tina

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Liebe Tina,
      Du stehst ja in Deinem Job an der Front, was die Ansteckungsgefahr angeht. Dir und Deinen KollegInnen zolle ich meinen vollen Respekt. Denn was Ihr da leistet ist enorm. Taschen möchte ich nicht. Da bin ich mehr als froh, dass ich meinen Büro-Job habe.
      Natürlich wird auch bei uns versucht Mitarbeiter zu reduzieren wo es nur geht. Und deshalb tun mir insbesondere all die Menschen leid, die allein erziehend sind oder einen arbeitslosen Partner haben oder einen, der ebenso um seine Arbeit bangen muss. Das sind keine einfachen Zeiten.
      Ich hoffe auch sehr darauf, dass sich zum Sommer hin eine Erleichterung ankündigen und sich die Zahl der Infektionen reduzieren wird.
      Alles Liebe für Dich und Deine KollegInnen und bleibt gesund! 🙂

  • Sabine Gimm
    Januar 2, 2021

    Ein wundervolles neues Jahr wünsche ich Dir. Das letzte Jahr hat und allen gezeigt, wie unwichtig manche Dinge sind. Leider haben das aber noch nicht alle gemerkt. Wenn ich sehe, was in den letzten Tagen in den Ski- und Rodelgebieten los war. Die reinste Invasion an Menschen. Da kann von Rücksichtnahme keine Rede sein.

    Für das Jahr 2021 wünsche ich Dir nur das Beste liebe Claudia.

    Liebe Grüße Sabine

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Liebe Sabine,
      mich erschreckt der Andrang auf den Schipisten ebenfalls, wenn ich das im Fernsehen sehe. Auch wenn ich verstehen kann, dass die Menschen endlich mal wieder Abwechslung haben und raus wollen – aber geht das nicht ohne Gedränge am Schilift? Scheinbar nicht, denn die ersten Pisten wurden ja schon wieder geschlossen. In Deutschland ja wohl auch, habe ich gehört und gelesen. Und wenn die Lockdowns hüben und drüben noch verlängert werden, dann gute Nacht für all die Schiläufer, die ihre Urlaube in den letzten Wochen schon vorsorglich verschoben haben.
      Bleib Du auch gesund und
      ganz liebe Grüße 🙂

  • Alice
    Januar 2, 2021

    Frohes neues Jahr. Wir werden sehen was es bringt. Ob es perfekt wird können wir mit unserer Einstellung ein wenig mitbestimmen.
    Bleib gesund
    Alice

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Das stimmt, liebe Alice!
      Die Einstellung ist das Um und Auf im Leben – ist das Glas halbvoll oder halbleer?
      Ich gehöre zu der Halbvoll-Fraktion und denke, dass man mit einer positiven Einstellung leichter durch das Leben geht.
      Bleib gesund und liebe Grüße 🙂

  • Claudia
    Januar 3, 2021

    Ich wünsche dir für 2021 viel Glück, Liebe, Erfolg, Freude und auch ein paar Tage auf Sylt, liebe Claudia, mögen all deine Vorhaben in Erfüllung gehen. Ich freue mich auf mehr schöne Fotos von dir im Jahr 2021und vorzugsweise ohne Maske!
    Bleib gesund, liebe Grüße,
    Claudia

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Liebe Claudia,
      das muss ich lachen – ohne Maske. Ja, das wünsche ich uns allen! Aber ich glaube, dass wir noch einige Zeit mit den Dingern hantieren müssen.
      Danke für die guten Wünsche, die ich gern an Dich zurück gebe.
      Bleib gesund und ganz liebe Grüße 🙂

  • Carie
    Januar 3, 2021

    HAPPY NEW YEAR Claudia! Beautiful pictures of you. You are so photogenic! Loved reading this with sorrow and joy. I wish you all the best in 2021. With all my love. XOXOX ❤️

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Thank you, dear Carie!
      And a very HAPPY NEW YEAR to you, too!
      Many hugs to you and lots of love xo <3 🙂

  • Elke
    Januar 3, 2021

    Liebe Claudia!
    Alles Liebe und Gute für das neue Jahr.
    Das letzte Jahr war wirklich eine Herausforderung, trotzdem sehe ich nur die schönen Seiten.
    Die Whatts App hat wohl Jeder bekommen. Ich fand Silvester sehr schön. Endlich mal nur unter uns und nicht nach draußen hetzen um sofort die Raketen zu starten. Hier war trotzdem nicht viel weniger Feuerwerk als sonst und so konnte man das richtig genießen.
    Für dieses Jahr teile ich deine Wünsche. Leider wird sich auch hier nicht an Regeln gehalten und die Maske entweder gar nicht oder falsch getragen. Im Supermarkt ist der Abstand zu den Frischetheken auch ein Problem.
    Aber trotzdem bin ich zuversichtlich, dass auch Corona mal vorbei ist und hoffe die Menschen erkennen dann wie gut es einem wirklich geht.

    Zu Weihnachten habe ich an dich gedacht während ich Sissi geschaut habe und meine Amaryllis aus dem Supermarkt auf dem Tisch standen.

    Im Mai geht es für eine Woche nach Sylt und darauf freuen wir uns ungemein. Sonst ist nichts weiter geplant.

    Ich freue mich, dass dein Rückblick auf das vergangene Jahr sehr positiv ist und für dich auch nur die schönen Stunden zählen.

    Bleib gesund und ich freue mich von dir zu lesen

    Liebe Grüße
    Elke

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Liebe Elke,
      kein Weihnachten ohne Sissi!!! Ich habe auch wieder “Quadrataugen” gemacht und alle drei Teile angeschaut. Und wenn ich alle Jubeljahr durch das Schloss Schönbrunn gehe, dann freue ich mich – trotz des dortigen Prunks – dass ich in heutigen Zeiten lebe und nicht in ein sprichwörtliches Korsett eingeengt bin. Trotzdem sind die Filme immer wieder schön 😉
      Wie schön, dass Du Sylt schon in Deinem Kalender hast! So weit bin ich noch nicht. Ich warte erst mal ab, was die nächsten 3 Monate bringen und werde dann wahrscheinlich spontan entscheiden ob und wann ich wohin reisen werde (hängt natürlich in erster Linie davon ab was wir “dürfen”).
      Bleib gesund und starte gut ins neue Jahr!
      Liebe Grüße 🙂

  • Sunny
    Januar 3, 2021

    Ja, 2020 lässt mich vieles klarer sehen, was ich schon wusste, aber noch nicht realisiert habe. Einiges habe ich über mich gelernt und vieles über andere, was ich lieber nicht “gesehen” hätte.
    Auch für meine Familie war 2020 in einigen Punkten weichenstellend und erdend. Wenn nicht so viele Leute hätten ihr Leben lassen müssen, und ein paar mehr Leute einfach mal das Hirn benutzt hätten, wäre es sogar ein richtig gutes Jahr gewesen.
    Wie Du sagst, man braucht fast nichts um glücklich zu sein, was man mit Geld kaufen kann.
    BG Sunny

    • happyface313
      Januar 3, 2021

      🙂 Liebe Sunny,
      die vielen Corona-Toten sind sehr tragisch. Insbesondere, wenn man sich überlegt, dass viele PatientInnen- mangels Krankenbetten – überhaupt keine Überlebens-Chance gehabt haben. Bilder von Containern und Kühl-Wagen mit Leichen sind noch immer äußerst verstörend. So wie Du hoffe ich, dass die Menschen – die noch immer glauben Corona sei “von oben gesteuert” – endlich ihr Hirn einschalten und sich an die neuen Regeln des Miteinanders halten.
      Bleib gesund und liebe Grüße 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: