Jeans – mein Ding – mein Stil

 

Mein Ding – mein Stil ist eine neue Aktion unserer ü30 Blogger Gemeinschaft. Heidi fragte letztens in die Runde, wer von uns Lust hätte etwas über seine Mode-Vorlieben zu schreiben und sie zu zeigen? Und da ich Jeans heiß und innig liebe und mich Ines Meyrose letztens nach meiner fragte, mache ich Jeans heute zu meinem Thema.

Today we’re up for a new bloghop, initiated by Heidi of our o30 blogger group. She asked if anybody was interested writing about of showing her fashion favorites. Since I love jeans and Ines Meyrose asked me about mine recently, I figured I’ll introduce “my thing – my style” to you today.

blue jeans style 1964 / Jeans Klamotte a la 1964

blue jeans style 1964 / Jeans Klamotte a la 1964

Eine meiner Freundinnen hat vor vielen Jahren einmal die Vermutung aufgestellt, dass ich in Jeans zur Welt gekommen sein müsse, weil sie mich so oft darin sehen würde. Wenn man sich das obige Foto anschaut, dann könnte etwas an der Aussage meiner Freundin sein. Immerhin trug ich schon 1964 ein jeansartiges Outfit (der Herr neben mir ist mein Onkel, der heute über 80 ist). Frühe Liebe sozusagen.  Ich bin vielleicht nicht in Jeans geboren, aber habe ihre Vorzüge recht früh kennengelernt. Bis heute ist sie mein erklärtes Lieblingskleidungsstück. 

One of my friends speculated many years ago that I must have been born in blue jeans, because she saw me wearing them so often. If you take a close look at the picture above you’ll see that in 1964 at a very early age I was already wearing something jeans-like (next to me is my uncle, who is now over 80). I might not have been born in blue jeans, but I learned about their advantages at a very young age.  Until today they are my favorite piece of clothing.

comfy in jeans by the beach with my friend A

comfy in jeans by the beach with my friend A

In den ’70iger Jahren waren Jeans äußerst eng. Ich erinnere, dass ich mich hinlegen musste, um sie schließen zu können. Aber auch das ging nur unter Zuhilfenahme eines Stilkamms. Damals waren die Jeans steinhart. Eine schreckliche Zeit! Irgendwann in den ’80igern wurden Karotten modern. Bis heute ist mir schleierhaft, wie ich die Dinger anziehen konnte. In den ’90igern fand ich meinen Stil, mein Modell. Wann immer ich nach Los Angeles oder London flog, ging ich zum GAP und kaufte eine Bootcut Jeans (den Namen des Modells erinnere ich nicht). Aber wie mit allen guten Dingen, wurde auch sie irgendwann einmal aus dem Programm genommen. Und das Drama begann. Ich trug sie auf und trug sie immer öfter zum Schneider zur Reparatur. Aber irgendwann gab’s nichts mehr zu raparieren. Da waren sie irreparabel.

In the ’70ies jeans were super tight and I was only able to close them when I was laying down. Without the help of a tail comb I wouldn’t have been able to close them. And the jeans in those days were rock hard. Horrible! Some time in the ’80ies they were carrot shaped and to this day I don’t know how I could possibly wear them. In the 90’ies I found my perfect match. Whenever I went to LA or to London I went into the GAP and got myself a pair of bootcut jeans (I don’t real their name). As with all good things, one day they were discontinued. That’s when the horror began. I wore them. And I took them to the taylor to mend them, until they were beyond repair.

an einem heissen Sommertag - Jeans und Baumwollbluse

an einem heissen Sommertag – Jeans und Baumwollbluse

Es hat einige Jahre gedauert, bis ich eine würdige Nachfolgerin fand! Ich habe alles ausprobiert – Markenjeans, gehypte Modelle und No-Names. Fündig wurde ich schlussendlich bei C&A. Die Jeans heisst SALLY, ist gerade geschnitten, hat einen Stretchanteil und es gibt sie in Kurzgrößen. Hurra! 

It took several years until I found a worthy successor! I’ve tried them all – big brands, models that have been hyped and no-names. I found my perfect pair at C&A. They’re called SALLY, are cut straight and have a bit of strech. Plus they’re available in short lengths. Hooray!

casual with slippers and tunic / lässig hit Sandaletten und Tunika

casual with slippers and tunic / lässig hit Sandaletten und Tunika

Ich trage diese Hosen dauernd und zu jeder Gelegenheit. Ich trage sie zum Strand (hier), kombiniere sie mit meiner schwarzen (hier) und anderen Tuniken, trage sie auf Reisen (hier) …

I wear these slacks all the time and for every occasion. I wear them to the beach (here), combine them with my black (here) and other tunics, wear them when traveling (here)…

comfy in jeans when traveling / bequeme Jeans auf Reisen

comfy when traveling / bequem auf Reisen

…und auch gern mit Absätzen in’s Büro. Das untere Foto stammt aus unserer ü30 Aktion Jede Frau braucht eine Tasche (hier).  – Nur in’s Theater oder in die Oper – da würde ich sie dann doch nicht tragen, das wäre mir dann doch zu salopp.

…and also with heels for the office. The last picture is taken from our 030 bloghop Every Woman needs a Bag (here).  As I said, I wear them all the time. However, there’s an exception: I wouldn’t wear them to the theatre or the opera, that would be a tad too casual.

Jeans & Absätze für's Büro / Jeans and heels for the office

Jeans & Absätze für’s Büro / Jeans and heels for the office

An dieser Bloggeraktion nehmen auch / Other bloggers participating in this blog hop are:

Heidi
Love T.
Ela
Sunny
Tina K.
Edna Mo
Fran

Avatarama

teil, schauen Sie doch mal bei ihnen vorbei – sie freuen sich über Ihren Besuch!

Why don’t you stop by and see what they have to offer? They’d be happy to see you!

 

Was ist Ihr Ding – Ihr Stil?

What’s your favorite thing – your style?

 

🙂       Ihnen allen einen sehr SCHÖNEN Sonntag!       🙂

🙂       Have a very HAPPY Sunday!       🙂

.

.

P.S.: Nachträglich verlinke ich diesen Post mit dem Linkup von TinasPinkFriday – Ihr Blog ist definitiv immer eine Reise wert! Viel Spaß beim Reisen 😀

40 Comments
  • LoveT.
    July 3, 2016

    Guten Morgen! Ja stimmt, hätte bei dir auch gleich an Jeans gedacht. Du trägst sie auf sehr feine Art, das kann man heute an den Outfits gut sehen 🙂 Ein toller Stil der vor allem schön zu dir passt.

    Hab einen angenehmen Sonntag, liebe Grüße!

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Dankeschön, liebe LoveT.!
      Ich bin wirklich der größte Fan meiner Jeans.
      Sollte ich mal ein Kleid finden, dass mir genauso gefällt (das hatte ich mal von Boden, aber er wird nicht mehr hergestellt), dann würde ich es in allen lieferbaren Farben bestellen, so dass ich immer gut angezogen durch den Sommer komme. Ein wenig Bequemlichkeit steckt schon dahinter 😀
      Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Sonntag und grüße Dich herzlich 🙂

  • Heidi
    July 3, 2016

    Ich bin auch ein Jeanskind , Und ich liebe sie . Die perfekte Jeans zu finden ist wirklich eine Aufgabe . Ich bevorzuge die von Jeans Fritz . Wo bei sie da auch gerne das Angebot ändern . Und wenn ich dann eine gefunden habe , habe ich null Problem mir diese 4 x in den Schrank zu legen *gg . Bin sicher einige denken ich hätte nur 3 Jeans :))
    LG Heidi

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Stimmt, liebe Heidi,

      obwohl ich schon ein paar Jeans im Schrank habe, hab ich mir “meine” Jeans noch 2x bestellt (so wie Du), damit ich für die nächste Zeit Jeans-technisch versorgt bin. Man weiß ja nie. Da bin ich inzwischen kompromisslos. Lieber keine Jeans, als eine, die nicht richtig sitzt 😉
      Danke für den Tip mit der Jeans Fritz. Muss ich mir mal anschauen.

      Schönen Sonntag und herzliche Grüße 🙂

  • Edna Mo
    July 3, 2016

    Guten Morgen Claudia,
    kein Wunder, dass Du der Jeans heute Deinen Beitrag gewidmet hast. Du schaffst es toll, sie von lässig bis elegant zu kombinieren, so dass man ihre sportive Herkunft gar nicht mehr erahnen kann. Ganz klasse auch dein Kinderfoto. Auf meinen Fotos aus der Zeit habe ich immer einen Schlafanzug an. Wahrscheinlich hat uns das frühkindlich geprägt, was uns beide modisch hat in unterschiedliche Richtungen ziehen lassen. Bewundernswert, wie sicher und elegant Du seitdem in der Mode geblieben bist! Ich hänge ja noch immer irgendwie dem Schlafanzug an.
    Liebe Grüße sendet Dir
    Edna Mo

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Liebe Edna Mo,

      😀 ich habe erst mal herzlich gelacht, als ich Deinen Kommentar gelesen habe. Scheint wirklich so, als würde uns die Kindheit prägen – auch was die Wahl der Klamotten angeht. Schlafanzüge waren noch nie meines, auch wenn ich sie in irgendwelchen Kitsch-Filmen immer ganz toll finde und mir denke, so ein Kuschelding würde ich auch gern haben.
      Danke für Deine Worte – ich fühl mich in Jeans auch rundum wohl. Nicht wegzudenken aus meinem Leben.

      Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Sonntag 🙂

  • ellen
    July 3, 2016

    Sehr schön! Das gefällt mir zu lesen. Auch ich “klebe” förmlich an meinen geliebten Jeans – ohne geht nur im Bett 😉
    Liebe Sonntagsgrüße
    Ellen

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Hallo, liebe Ellen,
      kann ich ganz und gar nachvollziehen. Ich schlafe auch nur im Flugzeug in ihnen 😀
      Ebenfalls ganz herzliche Sonntagsgrüße zurück 🙂

  • Ela
    July 3, 2016

    Die Karottenjeans ist ja die einzige die ich umgangen habe glaube ich. Aber die war irgendwie für meine Figur der Supergau. Egal wie groß da meine Jeansliebe ist. Sonst bin ich vermutlich wie du in Jeans geboren worden. Das finde Leute manchmal langweilig oder bedenklich. Aber ich fühl mich prima so.
    Toll, deine Auswahl an Fotos und sehr süß du mit deinem Onkel.
    Liebe Grüße Ela

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Liebe Ela,

      sehr weise. Eine Karotte hatte ich sogar in zitronengelb. Heute undenkbar. Aber das war damals hip und ich muss mir wohl damit gefallen haben. Zitronengelb. Mit passendem Sweatshirt. Ohne Worte.
      Mir ist auch ziemlich wurscht, was andere zu meiner Jeansliebe sagen – mir gefällt’s und ich fühle mich wohl darin. Das ist entscheidend, so wie auch bei Dir.
      Das Kinderfoto ist süß, nicht?

      Dir noch einen schönen Sonntagabend und herzliche Grüße 🙂

  • Tina von tinaspinkfriday
    July 3, 2016

    Schöne Liebeserklärung an die Jeans. Mir ist das so noch gar nicht aufgefallen, dass Du oft Jeans trägst. Durch Deinen Style mit Blazer und tollen Taschen, bin ich immer total abgelenkt von den Hosen. Süßes Kinderfoto 🙂
    Ich hab früher auch im Liegen mit der Nagelschere meine Jeans geschlossen. Puh waren die eng und steif. Bei mir musste es immer Wrangler sein und meine Eltern wollten mir immer Palomino kaufen. Ich hab dann immer mein Taschengeld für die Wrangler dazu investiert.
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Liebe Tina,
      hahaha, ja Palomino! Stimmt, an die kann ich mich auch erinnern, ist ja auch von Charme & Anmut!
      Meine Jeans waren immer von “Lois” und wie Du, habe ich genau diese Diskussionen zu Hause geführt und sie von meinem Taschengeld gezahlt, wenn es außerplanmäßig mal eine Neue geben sollte.
      Naja, auf meine “alten Tage” kehre ich dann gern zu C&A zurück, deren Jeans ich als Jugendliche verweigert habe. So ist wohl der Kreislauf des Lebens.
      Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und sende Dir ganz liebe Grüße 🙂

  • Betsi, die bunte Kuh
    July 3, 2016

    Dein 1964 Jeanslook ist besonders apart! ♥ Mir gefällt dein jeansblauer Stil.

    Viele Grüße von der Bunten

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Dankeschön, liebe Betsi!
      Das Foto gefällt mir auch besonders gut. Und als es um diese Aktion ging, fiel mir siedend heiss ein, dass ich doch irgendwo einen ganz frühen “Jeanslook” verewigt habe (oder besser: er von jemand anderem verewigt wurde).
      Dir noch einen schönen Sonntagnachmittag und ganz liebe Grüße 🙂

  • Fran
    July 3, 2016

    Toll zu sehen, wie das gleiche Jeans-Modell immer anders aussehen kann 🙂 Ich grinse gerade im Andenken an die Karottenjeans und frage mich, ob ich die heute noch einmal anziehen würde :_)
    Liebe Grüße
    Fran

    • happyface313
      July 3, 2016

      😀 Liebe Fran,
      Karottenjeans habe ich schon wieder in irgendwelchen Modezeitschriften gesehen.
      Aber ich glaube die wurden nur von Leuten getragen, wie als “hip” gelten und “gehyped” werden.
      Schönen Sonntag in nördliche Gefilde und herzliche Grüße aus Wien 🙂

  • inesmeyrose
    July 3, 2016

    Deine Sally ist einfach perfekt. Die sitzt an Deinem runden Po (Darf ich das hier schreiben? Mache ich einfach…) und an den Oberschenkeln so glatt und perfekt, wie ich es an einer weiblichen Figur schon sehr lange nicht mehr gesehen habe. Deshalb habe ich ja auch gefragt, um welches Zaubernodell es sich handelt. Als ich sie mir im Laden in Altona ansehen wollte, war der Laden nicht mehr da … Aber in Hamburg gibt es ja noch mehr Filialen davon.

    Wenn die mal nicht mehr zu haben ist, probiere Marion von Lee. Die habe ich gerade an und das war 2015 die einzige Jeans, die ich ständig außer Haus ständig getragen habe. Bis auf in die Oper (Theater habe ich lange nicht besucht) und auf Beerdigungen/große Feierlichkeiten gehen ich auch überall in Jeans hin. Ansonsten ziehe ich dann halt ein Kleid an.

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Dankeschön, liebe Ines,
      klar, kannst Du das schreiben – ist ja so.
      Ich habe mir gestern gleich noch 2 “SALLYs” in die nächste C&A Filiale bestellt aus Angst, dass diese super Jeans mal aus dem Programm genommen wird und ich dann jeans-los dastehe. Wäre sehr schade! Falls ich Dir eine bestellen soll, sag’ mir bitte bescheid. Kein Problem. Ich kann sie ja tauschen, wenn sie Dir nicht gefällt oder nicht passen sollte. C&A hat nämlich einen äußerst guten Kundenservice!
      Herzliche Grüße und Euch noch einen schönen Sonntag 🙂

      • inesmeyrose
        July 4, 2016

        Danke für das Angebot & Dir einen guten Wochenstart!

      • happyface313
        July 4, 2016

        🙂 Gern, liebe Ines!
        Schönen (Blog-)Urlaub und herzliche Grüße 🙂

  • LoveT.
    July 3, 2016

    Ja dein Kommentar ist angekommen. An dich hatte ich auch gedacht, als ich das mit den langen Haaren schrieb. 🙂

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Danke, liebe LoveT.
      Ich mag meine Haare – mal mehr, mal weniger.
      Wird Zeit, dass wir uns mal persönlich kennenlernen. Was meinst Du?
      Danke auch für die Info zum Kommentar, dann vergiss meine Frage im ü30Forum!!
      Schönen Sonntag noch! 🙂

  • dottoressa
    July 3, 2016

    Liebe Claudia,

    dein 1964 Photo sieht so hübsch (ja,ich habe es geschafft:-),nämlich ü,mit kleiner Hilfe. Ich bin ein bißchen kleiner Analphabet!)!

    Du siehst schön im deiner C&A Jeans-mann kann es dress up oder down. Ich habe Jeans gern,mein Wahl sind Straight oder Bootcut. C und A haben tolle Bio-cotton Jeans Hosen,ich habe ein distressed Paar letztes Jahr gekauft und dieses Jahr ein weisses ankle lenght Jeans. Bin ganz zufrieden. Gerry Weber ist auch gut.
    Seven for All Mankind und Calvin Klein sind sehr gut für mich,mit kleiner Hilfe von meiner Schneiderin
    Ich habe nie skinny Jeans gehabt,Slim oder Straight sind eng genug und machen ein schönes Figur
    Herzliche Grüße!
    Dottoressa

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Dankeschön, liebe Dottoressa!

      Skinnyjeans kommen mir nicht in den Schrank – ich passe da nicht rein und sehe wie eine tanzende Salami aus, wenn ich sie anziehe 😀
      Ich war von der Jeans-Auswahl bei C&A ganz angetan. Die Auswahl ist wirklich gut und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bootcut und straight gefallen mir auch am besten.
      An eine weiße Jeans habe ich mich noch nicht herangetraut, weil ich kein Weiß an mir mag. Aber Khaki und beige würden mir gefallen.

      Toll, dass Du das “Ü” gefunden hast! Du bist keine Analphabetin! Ich weiß nicht, was Deine Muttersprache ist, aber wenn ich die halb so gut sprechen würde, wie Du deutsch scheinst, dann wäre ich schon nicht schlecht.

      Schönen Sonntagabend und ganz herzliche Grüße 🙂

      • dottoressa
        July 4, 2016

        Danke schön!
        Mein Muttersprache ist Croatisch.
        Deutsch habe ich sehr gern,es war erste Fremdsprache die ich lernen beginnen habe,aber habe iviel vergessen und das ist Schade.Englich (du sprichts es ausgezeichnet!) ist überall und so es geht.
        Viele herzliche Grüße
        Dottoressa

      • happyface313
        July 4, 2016

        Liebe Dottoressa,
        ich finde es toll, dass Du so gut deutsch schreiben kannst. Und vor allem, dass Du es auch tust!
        Viele Menschen haben ja Sorge, Fehler zu machen und lassen es dann lieber sein.
        Ich wünsche Dir einen schönen Abend!
        Herzliche Grüße 🙂

  • Sabine Gimm
    July 3, 2016

    Schöner Beitrag liebe Claudia,

    Jeans trage ich auch sehr gern. Die sind einfach zu bequem und lassen sich immer kombinieren. Deine Sally sitzt perfekt.

    Lieb Grüße Sabine

    • happyface313
      July 3, 2016

      🙂 Danke, liebe Sabine,
      Jeans sind ein echtes Allrounder-Talent, das ich nicht mehr missen möchte.
      Du kennst das ja nur zu gut – Du trägst sie ja auch gern.
      Einen schönen Abend noch und ganz liebe Grüße 🙂

  • suzannecarillo
    July 4, 2016

    Jeans are such a classic, as you’ve shown so well here.

    I always love your addition of using a fancy scarf as a belt, so chic and European!

    bisous
    Suzanne

    • happyface313
      July 4, 2016

      🙂 Thank you dear Suzanne,
      I just don’t dig into vintage things as you do.
      Hence I have to try and make the best of my jeans 😀
      Have a very HAPPY week and xoxo 🙂

  • stempelplatz
    July 4, 2016

    Das Kinderfoto ist ja echt süß und wie es scheint prägen diese Jahre ja wirklich 😉 Sitzt super die Sally. Mein Problem ist immer die Länge, ich bin zwar mit 1,73 nicht so groß aber habe sehr lange Beine. Ab und an finde ich bei C&A auch mal eine passende, da schaue ich dann direkt nach anderen Farben.
    Karotten sind mein Schulzeittrauma – einfach nur furchtbar. Ich hatte eine in orange……Wobei das ja meine Lieblingsfarbe ist, aber in dieser Form…Neee ! Ich trage auch am liebsten Bootcut oder im Moment Skinny mit Löchern.

    Liebe Grüße, Bianca

    • happyface313
      July 4, 2016

      🙂 Beneide Dich um Deine langen Bein, liebe Bianca!
      Du wirst wahrscheinlich immer die L-lang-Varianten suchen.

      Tststs – da hätten wir ja wir beide wie zwei Erfrischungsstäbchen ausgesehen – du in orange und ich in gelb, mit unseren Karotten. hahaha 😀
      Kannst Du Dich noch an die Dinge erinnern??? Das waren Schokostäbchen, die mit einer zitronen- bzw. orangenartigen Flüssigkeit gefüllt waren. Die gab’s vor anno Schnee 😀

      Herzliche Grüße 🙂

      • stempelplatz
        July 8, 2016

        Erfrischungsstäbchen….*lol* Mein Kopfkino läuft gerade auf Hochtouren. Die gibt es immer noch ! Zumindest in D. Habe ich früher sehr gerne gemocht, bis mein Papa mal eins mit Inhalt hatte der nicht dort hineingehörte….lebender Inhalt. Seitdem sind die in unserem Haus tabu 😀

      • happyface313
        July 8, 2016

        😀 Die gibt’s immer noch, liebe Bianca?
        Hier in Wien habe ich die Dinger noch nicht bewusst gesehen.
        Lebender Inhalt? Wääääh! Die würde ich auch nicht mehr essen… 😉
        Schönes Wochenende und herzliche Grüße 🙂

      • stempelplatz
        July 8, 2016

        Schau mal bei Hofer, als bei uns gibts die bei Aldi im Sommer.

      • happyface313
        July 8, 2016

        🙂 Muss ich mal nachschauen gehen. Danke für den Tipp! 🙂

  • Alnis fescher Blog
    July 4, 2016

    Ein toller Beitrag! Ich kann mich noch sehr gut erinnern, früher waren Jeans eigentlich auch unheimlich teuer, meine Mutti hat mir einmal im Jahr eine Jeans gekauft und diese habe ich getragen bis sie unansehnlich war. An die Schlaghosen kann ich mich noch ganz besonders gut erinnern, ich habe sie geliebt! Die Liebe zur Jeans ist mir geblieben, ich kaufe mir fast all meine Modelle bei Promod!
    Liebe Grüße
    Alnis

    • happyface313
      July 4, 2016

      🙂 Hallo, liebe Alnis,
      stimmt, Jeans waren früher extrem teuer. Wenn ich ein Modell ausser der Reihe haben wollte, dann musste ich a) sehr gut argumentieren und b) zumindest ein Teil meines Taschengeldes daran glauben.
      Die Schlaghosen habe ich vergessen zu erwähnen, danke dafür! Da mussten die Schuhe komplett drunter verschwinden. Je weiter der Schlag, desto besser. Aber Modelle mit extremem Schlag habe ich nie haben dürfen. Dafür trugen die Jungs in meiner Klasse alle die echten “Veddel-Hosen” (eigentlich Arbeiterhosen für Zimmerleute u.ä.), die teilweise 80cm Schlag hatten 😀 Das war extrem cool!
      Schönen Abend und ganz herzliche Grüße 🙂

  • Sunny
    July 4, 2016

    Ich kann das unterschreiben. Ich bin auch ein Jeans und Turnschuh Mädchen. Mir wäre das gar nicht aufgefallen, dass Du immer Jeans trägst. Deine Accessoires und Oberteile sind so schön und farbig, da geht die Jeans glatt unter. LG Sunny

    • happyface313
      July 4, 2016

      🙂 Das sehe ich als echtes Kompliment an, liebe Sunny!
      Dann geht mein Konzept scheinbar doch auf – meine Jeans ist quasi meine Leinwand, die ich immer wieder neu gestalte.
      Herzliche Grüße von einer Jeans-Trägerin zur Anderen 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


%d bloggers like this: